Feed abonnieren

Thema Recht

Darf ein Flughafen ausgebaut werden? Welche Rechte haben Passagiere? Auf dieser Themenseite finden Sie alle Artikel, die sich mit Rechtsthemen beschäftigen.

  1. Seite 8 von 93
  2. Bild einer aktuellen WDL-Maschine (links) im direkten Vergleich mit der inzwischen aktualisierten Austrian-Lackierung.

    WDL: Schwingen-Streit mit Austrian beigelegt

    Kurzmeldung Der gerichtliche Streit zwischen Austrian Airlines und WDL wegen des roten "Pfeils" auf den Maschinen ist außergerichtlich beigelegt. Wie Zeitfracht-Chef Wolfram Simon unserer Redaktion sagte, würden die WDL-Maschinen aktuell eine neue Lackierung bekommen - eine ohne die beanstandete Schwinge. Austrian hatte gegen die bisherige Lackierung auf Unterlassung geklagt.

    Vom 10.07.2018
  1. Dortmund: Betriebszeiten-Entscheidung kommt noch im Juli

    Kurzmeldung Noch in diesem Monat will die Bezirksregierung Münster über den Antrag der Betriebszeitenverlängerung des Flughafens Dortmund entscheiden. Dies erfuhr airliners.de aus Behördenkreisen. Der Airport will statt bis 22 Uhr zukünftig bis 23 Uhr für den Flugverkehr geöffnet bleiben.

    Vom 04.07.2018
  2. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

    Bessere Rechte von Pauschalreisenden

    Eine Familie bucht während ihres Pauschalurlaubs einen früheren Rückflug, weil der eigentliche Flug verschoben und umgeleitet wird und fordern den Ersatzbetrag vom Veranstalter. Der BGH gibt dem jetzt Recht.

    Vom 04.07.2018
  3. Lauda Motion stellt Antrag auf Home-Carrier-Status

    Kurzmeldung Lauda Motion hat beim NRW-Verkehrsministerium einen Antrag auf Anerkennung als Home-Carrier am Flughafen Düsseldorf gestellt. Dies erfuhr airliners.de aus Behördenkreisen. Da allerdings nur acht Airlines den Status eines Home-Carriers innehaben können, wird dem Antrag wohl nicht entsprochen werden können.

    Vom 04.07.2018
  4. Anzeige schalten »
  5. Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen.

    Die neue EASA-Grundverordnung

    Luftrechtskolumne (64) Die Grundregeln der Luftfahrt in Europa werden erneuert. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske erklärt die neue Verordnung zu gemeinsamen Vorschriften für die Zivilluftfahrt.

    Vom 03.07.2018
  6. Anzeige schalten »
  7. Boeing 737-800 der TUIfly

    Tuifly zahlt Entschädigungen

    Der juristische Streit um den "wilden Streik" bei der Tui-Airline scheint nun beendet: Nach dem EuGH-Urteil und über 2000 Klagen zahlt Tuifly den betroffenen Passagieren offenbar anstandslos Entschädigungen.

    Vom 03.07.2018
  8. Passagiere am Flughafen Frankfurt.

    Neues Reiserecht tritt in Kraft

    Seit Anfang Juli gelten neue gesetzliche Regelungen für Pauschal- und Bausteinreisen. Die Verbraucher sollen damit unter anderem besser vor Insolvenzen geschützt werden.

    Vom 02.07.2018
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  10. Flugzeuge am Airport Düsseldorf.

    Das bedeutet es, in Düsseldorf Home-Carrier zu sein

    Acht Airlines haben am Flughafen Düsseldorf aktuell den Status eines Home-Carriers inne. Dies richtet sich nicht nur der Zahl stationierter Maschinen. Zudem bringt der Status einige Vorteile mit sich.

    Vom 29.06.2018
  11. Challenge Air verliert AOC

    Kurzmeldung Die deutsche Business-Airline Challenge Air hat ihr AOC verloren. Dies geht aus Daten des Luftfahrt-Bundesamts hervor. Zuletzt war die Charter-Gesellschaft mit vier Flugzeugen der Bombardier-Challenger-Reihe unterwegs. Kunde von Challenge Air war bis 2014 unter anderem Unternehmer Thomas Middelhoff.

    Vom 28.06.2018
  12. Flughafen Erfurt-Weimar

    EU genehmigt Betriebsbeihilfen für Flughafen Erfurt/Weimar

    Die Europäische Kommission hat dem Flughafen Erfurt/Weimar Beihilfen zur Sicherung des Betriebs von 10,7 Millionen Euro genehmigt. Der Flughafen in Thüringen, der jährlich rund 230.000 Passagiere abfertige, sei zu 100 Prozent in öffentlicher Hand, hieß es aus Brüssel.

    Vom 28.06.2018
  13. Oman führt das Zehn-Tage-Visum wieder ein

    Kurzmeldung Der Oman führt das Zehn-Tage-Visum für Kurzzeitaufenthalte im Land wieder ein, berichtet die dpa. Die omanische Regierung hatte diese Visa-Variante im April 2017 abgeschafft. Reisende aus Deutschland müssen für den Oman seit März vor der Abreise ein elektronisches Visum beantragen.

    Vom 27.06.2018
Seite: