Feed abonnieren

Thema Recht

Darf ein Flughafen ausgebaut werden? Welche Rechte haben Passagiere? Auf dieser Themenseite finden Sie alle Artikel, die sich mit Rechtsthemen beschäftigen.

  1. Seite 7 von 78
  2. Boeing 747-8-Flugsimulator der Lufthansa in Frankfurt

    EuGH bekräftigt Altersgrenze für Piloten

    Urteil aus Luxemburg: Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass die Altersgrenze von 65 Jahren für Berufspiloten rechtmäßig ist. Hintergrund ist ein Verfahren, bei dem es um einen Lufthansa-Piloten geht.

    Vom 05.07.2017
  3. Der ehemalige BER-Technikchef Horst Amann.

    Ermittlungen gegen Ex-BER-Technikchef Amann

    Es gibt einen Untreueverdacht gegen den früheren Technikchef der Berliner Flughäfen, Horst Amann. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob er unberechtigt Geld an einen Auftragnehmer des Hauptstadtflughafens BER überwiesen hat.

    Vom 05.07.2017
  1. Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen.

    Nicht über Nachbars Garten!

    Die Luftrechts-Kolumne (51) Die neue Drohnen-Verordnung ist da. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske berichtet zu wichtigen Einzelheiten. So ist zum Beispiel für bestimmte Geräte künftig eine Art "Pilotenschein" erforderlich.

    Vom 04.07.2017
  2. Gebäude des Flughafens Wien.

    Neue Chance für dritte Bahn am Flughafen Wien

    Neue Hoffnung am Airport Wien: Der österreichische Verfassungsgerichtshof hat das Verbot für die dritte Piste gekippt. Das Bundesverwaltungsgericht habe die Rechtslage missachtet - und das gleich mehrfach.

    Vom 29.06.2017
  3. Anzeige schalten »
  4. Anzeige schalten »
  5. Ein Passagier verlässt die Maschine.

    Flugverspätung: Airline hat Beweispflichten

    Bei einer Flugverspätung von mindestens drei Stunden steht Reisenden häufig eine Entschädigung zu. Das Landgericht Frankfurt musste nun entscheiden, wie sich die Verspätungszeit genau feststellen lässt.

    Vom 07.06.2017
  6. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  7. Eine Frau steht auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld vor einer Anzeigetafel, auf der verspätete Flüge angezeigt werden.

    Kein Schadenersatz bei späterem Charterflug

    Der Preis für ihre Pauschalreise verringert sich nachträglich, weil der Flug der Urlauberin sehr viel später startete. Da sie jedoch noch am selben Tag am Zielort ankam, steht ihr kein weiterer Schadenersatz zu.

    Vom 26.05.2017
Seite: