Feed abonnieren

Thema Recht

Darf ein Flughafen ausgebaut werden? Welche Rechte haben Passagiere? Auf dieser Themenseite finden Sie alle Artikel, die sich mit Rechtsthemen beschäftigen.

  1. Seite 3 von 97
  2. Flugzeuge von Mahan Air: Der Carrier fliegt mehrmals pro Woche von München und Düsseldorf nach Teheran.

    Iran kritisiert Berlin wegen Start- und Landeverbots für Mahan Air

    Der Iran hat die Bundesregierung wegen des Start- und Landeverbots für die iranische Fluggesellschaft Mahan Air in Deutschland kritisiert. "Diese Entscheidung war unnötig, voreilig und daher für uns auch nicht vertretbar", sagte Außenamtssprecher Bahram Ghassemi.

    Vom 22.01.2019
  3. Theresa May bei einem Besuch im Terminal 5 des Flughafens Heathrow.

    Brexit: May stellt keinen neuen Deal vor

    Nach der Abstimmungsniederlage über den Brexit-Deal präsentiert Premierministerin May dem Parlament ihre Alternative - doch der "Plan B" lässt erst einmal auf sich warten. Tui hält angesichts dessen einen harten Brexit für immer wahrscheinlicher.

    Vom 22.01.2019
  1. Boeing 747-400 der Mahan Air

    LBA will wohl Mahan Air Betriebserlaubnis entziehen

    Das Luftfahrtbundesamt setzt nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung", "NDR" und "WDR" noch in dieser Woche die Betriebserlaubnis für die ranische Luftfahrtgesellschaft Mahan Air aus. Die Airline fliegt demnach pro Woche aus Teheran dreimal Düsseldorf und einmal München an.

    Vom 21.01.2019
  2. Klare Ansagen: Professor Karl Born kommentiert die aktuellsten Entwicklungen der Luftverkehrsbranche.

    Verbände mimen im Streik Pontius Pilatus

    Die Born-Ansage (102) Luftfahrtverbände als Sprachrohr von Airlines und Airports waschen beim Sicherheitsstreik ihre Hände in Unschuld, konstatiert Karl Born und findet: Das geht so nicht. Sie müssen die Politik in die Pflicht nehmen.

    Vom 17.01.2019
  3. Tom Enders.

    Airbus hofft bei Brexit weiter auf Lösung in letzter Minute

    Airbus hofft nach der Ablehnung des Brexit-Abkommens im britischen Parlament noch auf eine Einigung mit der EU in letzter Minute. In einer Telefonkonferenz mit Unternehmenschefs hätten britische Regierungsmitglieder zwar keine Zusicherung gegeben, sagte Airbus-Chef Tom Enders, allerdings hätten sie ein gewisses Maß an Optimismus gezeigt, dass es nicht zu einem ungeregelten Brexit komme.

    Vom 17.01.2019
  4. Anzeige schalten »
  5. Wartung einer Airbus-Maschine bei den Elbe-Flugzeugwerken.

    Elbe-Flugzeugwerke warnen vor Brexit-Folgen

    Die sächsische Wirtschaft ist wegen möglicher Brexit-Folgen verunsichert. Es gehe beispielsweise darum, ob sich die Nachfrage nach deutschen Produkten in Großbritannien verändere und ob und in welchem Umfang Zölle fällig werden, erklärte Andreas Sperl, Chef der Elbe Flugzeugwerke Dresden (EFW).

    Vom 16.01.2019
  6. Lufthansa-Chef Carsten Spohr.

    Spohr fordert neue Tegel-Debatte

    Berlins Flughafenchef Lütke Daldrup verspricht ausreichend Kapazitäten, wenn Tegel sechs Monate nach BER-Eröffnung schließt. Lufthansa-Chef Spohr bezweifelt das und fordert eine Neubewertung der Tegel-Frage.

    Vom 16.01.2019
  7. Die Tutorial-Kolumne zum Thema industrielles Luftfahrtmanagement.

    Behörden, Organisationen und die Grundlagen luftfahrttechnischer Regularien

    Luftfahrttechnik-Management (1) Wie müssen luftfahrttechnische Betriebe aufgebaut sein und wie sollten die Abläufe strukturiert werden? Im ersten Teil seiner neuen Tutorial-Serie zum Thema Luftfahrttechnik erklärt Prof. Martin Hinsch den gesetzlichen Rahmen für industrielles Luftfahrtmanagement.

    Vom 16.01.2019
  8. Anzeige schalten »
  9. Fluglärm-Gegner.

    Fluglärmbericht: Regierung sieht noch keine "umfassende Lösung"

    Mit rund zwei Jahren Verspätung beschäftigte sich die Bundesregierung nun mit der Neufassung des Fluglärmschutzgesetzes von 2007. Nach airliners.de-Informationen konstatiert die Politik, dass die jetzige Situation keine "umfassende Lösung" darstellt.

    Vom 16.01.2019
  10. Briten lehnen Brexit-Abkommen deutlich ab

    Kurzmeldung Mit 432 zu 202 Stimmen hat das britische Unterhaus am Dienstagabend den Brexit-Deal von Premierministerin Theresa May abgelehnt. Die Regierungschefin muss sich auf Antrag der Opposition am Mittwoch einem Misstrauensvotum stellen. Zeitgleich beraten Europaparlament (Straßburg) und EU-Kommission (Brüssel) über die Folgen der Abstimmung.

    Vom 16.01.2019
  11. Brexit: Airlines droht Stilllegung von Flugzeugen

    Das britische Unterhaus stimmt über den Brexit-Deal ab. Derweil dringen aus dem EU-Umfeld Warnungen vor massiven Einschränkungen des Luftverkehrs. Doch auch im Fall eines ungeregelten Abschieds der Briten ist Brüssel vorbereitet.

    Vom 15.01.2019
  12. Luftrechtmanagement ist vielfältig.

    Besondere Anforderungen für Codeshare, Dry- und Wet-Lease

    Basiswissen Luftrecht (3) Unternehmen in der Luftfahrt müssen viel Juristisches beachten. Rechtsanwältin Naske erläutert im Luftrecht-Tutorial auf airliners.de das rechtliche Basiswissen - nicht nur für Manager. Dieses Mal: Nutzungsüberlassung von Luftfahrzeugen.

    Vom 15.01.2019
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  14. Eine A320 der Sundair.

    Airline ohne AOC muss kein Schadenersatz leisten

    Die deutsche Charter-Airline Sundair kann nicht für Schadenersatzansprüche herangezogen werden, urteilt der EuGH - sofern es um einen Fall geht, bei dem der Carrier noch kein gültiges AOC besaß. Geklagt hatte ein Paar aus Kassel, dessen Urlaub sich durch das Umbuchen verzögerte.

    Vom 08.01.2019
  15. Entwurf für die Shuttle-Gates am Flughafen Hamburg.

    BUND klagt gegen Flughafenausbau in Hamburg

    Weiterer Gegenwind für den Flughafen Hamburg: Der Umweltverband BUND fordert für die Kapazitätserweiterung ein Planfeststellungsverfahren mit öffentlicher Beteiligung - der Airport widerspricht.

    Vom 08.01.2019
  16. Airbus A330 der Iberia.

    Brexit: Iberia pocht auf EU-Status

    2011 verschmolz Iberia mit unter anderem British Airways zum IAG-Konzern. Angesichts des Brexits pocht die Airline laut Medien darauf, spanisch zu sein. Genutzt wird dafür offenbar eine rechtliche Hintertür der Fusion.

    Vom 08.01.2019
  17. Terminal des Flughafens Kassel-Calden

    FDP kritisiert Kassel-Zuschüsse

    Sechs Millionen Euro Minus machte der Flughafen Kassel 2017 - das Land Hessen glich dies aus, kritisiert die FDP. Die Partei ruft auch den Airport in Paderborn zum Handeln auf.

    Vom 07.01.2019
  18. "BBC": Abstimmung über Brexit-Abkommen am 15. Januar

    Kurzmeldung Kommende Woche wird das britische Unterhaus offenbar über das mit der EU ausgehandelte Brexit-Abkommen abstimmen. Dies berichtet die "BBC" unter Berufung auf Regierungskreise. Großbritanniens Regierungschefin Theresa May hatte die ursprünglich für Mitte Dezember angesetzte Abstimmung abgesagt.

    Vom 07.01.2019
Seite: