Feed abonnieren

Thema Recht

Darf ein Flughafen ausgebaut werden? Welche Rechte haben Passagiere? Auf dieser Themenseite finden Sie alle Artikel, die sich mit Rechtsthemen beschäftigen.

  1. Seite 10 von 93
  2. Medien: Bericht entlastet LBA im Air-Berlin-Fall

    Kurzmeldung Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) bekommt Rückendeckung von einem internen Bericht: Dass die Behörde nach Insolvenzanmeldung Air Berlin nicht die Lizenz entzogen habe, sei rechtmäßig gewesen, zitiert das "Handelsblatt" aus dem Gutachten des Bundesverkehrsministeriums. Denn: Der Massekredit der Bundesregierung habe die Übergangsfinanzierung gesichert.

    Vom 06.06.2018
  3. Matteo Salvini.

    Italiens Rechte wollen nationale Alitalia-Lösung

    Italiens neuer Innenminister konkretisiert die Verkaufsvorstellungen der rechtsextremen Partei Lega für die insolvente Alitalia: Salvini propagiert einen "nationalen Verkaufsplan". Notfalls springe der Staat ein.

    Vom 06.06.2018
  1. Lufthansa und Air Berlin: Entsteht bei einer Übernahme innerdeutsch ein Monopol?

    So entschied das Kartellamt im Lufthansa-Fall

    Das Bundeskartellamt lehnt ein Marktmissbrauchsverfahren gegen Lufthansa ab. Gerade der innerdeutsche Einstieg von Easyjet scheint die Behörde besänftigt zu haben. Der offizielle Prüfbericht zeigt weitere Gründe.

    Vom 05.06.2018
  2. Geschmuggelter Wasserpfeifentabak am Frankfurter Flughafen.

    Unversteuerter Shisha-Tabak am Frankfurter Flughafen beschlagnahmt

    Kurzmeldung Der Zoll am Frankfurter Flughafen hat am 25. Mai 146 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak aus Oman sichergestellt. Wie die Behörde mitteilte, wurde gegen einen Reisenden mit marokkanischer Staatsangehörigkeit ein Strafverfahren wegen Verdachts der Schmuggelei eingeleitet.

    Vom 01.06.2018
  3. Anzeige schalten »
  4. Cockpit einer A350.

    Subventionsstreit: Airbus will verhandeln

    Flugzeugbauer Airbus hat im Subventionsstreit mit den USA seine Verhandlungsbereitschaft bekräftigt. "Wir begrüßen den US-Vorschlag, über eine Verständigung zu sprechen", so der Konzern. Airbus und die EU seien immer zu Gesprächen bereit gewesen, bei denen alles ohne Vorbedingungen auf dem Tisch liege.

    Vom 29.05.2018
  5. Bundessrechnungshof prüft Air-Berlin-Kredit

    Kurzmeldung Nach einer Prüfbitte des Haushaltschusses des deutschen Bundestags prüft der Bundesrechnungshof nun das staatliche Darlehen an Air Berlin. Wie lange die Prüfung dauere, konnte ein Sprecher der Behörde auf Anfrage nicht sagen. Der Bund hatte der Airline nach der Insolvenzanmeldung mit einem 150-Millionen-Euro-Kredit der KfW weiter in der Luft gehalten.

    Vom 28.05.2018
  6. Anzeige schalten »
  7. Medien: Anzeige gegen Etihad wegen Alitalia-Insolvenz

    Kurzmeldung Die italienische Justiz ermittelt offenbar gegen die ehemalige Alitalia-Hauptaktionärin Etihad. Wie die Zeitung "Corriere della Sera" berichtet, wird dem Golf-Carrier vorgeworfen, dass er beim Einstieg 2014 versprach, alle Maßnahmen zur Rettung der Airline zu unternehmen und sich im vergangenen Jahr nach der Pleite der Airline verabschiedete. Die Frist für den Alitalia-Verkauf wurde kürzlich bis Ende Oktober verlängert.

    Vom 25.05.2018
  8. Fliegendes Personal von Eurowings: Unterschiedliche Tarifierung.

    Das ist die Tarifsituation bei Eurowings

    Überblick Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo nimmt Tarifverhandlungen mit der Eurowings-Airline LGW auf. Dies zeigt: An die Lufthansa-Billigplattform docken nicht nur Flugbetriebe an, sondern auch verschiedene Arbeitnehmervertreter.

    Vom 25.05.2018
  9. Flugzeuge von Easyjet und Ryanair in Stansted.

    So gehen die Billigflieger mit dem Brexit um

    Überblick Im kommenden Jahr trennen sich Großbritannien und die EU. Auch wenn bis 2020 eine Übergangsfrist gilt, ergeben sich ohne ein umfassendes Abkommen tiefe Einschnitte im Luftverkehr. Doch gerade Easyjet und Ryanair sorgen vor.

    Vom 24.05.2018
  10. Flugbegleiter der Ryanair.

    Gericht: Arbeitsrechtliche Klage gegen Ryanair in Deutschland möglich

    Beschäftigte des irischen Billigfliegers Ryanair können ihren Arbeitgeber auch vor deutschen Arbeitsgerichten verklagen. Das hat das Arbeitsgericht Karlsruhe im Fall eines in Baden-Baden stationierten Flugbegleiters entschieden und damit ein EuGH-Urteil im deutschen Recht bestätigt.

    Vom 24.05.2018
  11. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  12. Mitarbeiter der Air Berlin 2017 auf dem Vorfeld des Flughafens Tegel.

    Air Berlin: Fast 2000 Klagen wegen Kündigungen

    1899 Klagen zählt das Arbeitsgericht Berlin nach Kündigungen bei der insolventen Air Berlin. Sie pochen auf einen Betriebsübergang. Nach airliners.de-Informationen geht es um den Verkauf an Easyjet.

    Vom 24.05.2018
  13. Lauda erwartet EU-OK für Ryanair-Übernahme in vier Wochen

    Kurzmeldung Die angestrebte Übernahme Lauda Motions durch Ryanair ist bei der EU angemeldet. Airline-Gründer Niki Lauda erwartet innerhalb von vier Wochen die Freigabe für den Deal, berichtet "Reuters". Die Iren wollen zunächst 75 Prozent des österreichischen Ferienfliegers kaufen, könnten aber in drei Jahren die komplette Airline erwerben.

    Vom 24.05.2018
  14. Europaflaggen vor dem Berlaymont-Gebäude in Brüssel

    Lufthansa zieht EU-Beschwerde zurück

    Kehrtwende der Lufthansa: Der Kranich-Konzern zieht seinen Einspruch gegen EU-Auflagen bei der Air-Berlin-Teilübernahme zurück. Es ging um die erworbenen Niki-Flugzeuge.

    Vom 23.05.2018
  15. Piktogramme an einer Scheibe vor dem Terminal des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER).

    Auftakt von Betrugsprozess im BER-Umfeld: Angeklagter schweigt

    Ein früherer Bauunternehmer soll beim Bau des Hauptstadtflughafens BER falsche Rechnungen gestellt und dadurch rund 250.000 Euro Schaden verursacht haben. Der 53-Jährige schwieg am Dienstag zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Cottbus zu den Vorwürfen.

    Vom 23.05.2018
  16. Flugzeuge von Swiss und Lufthansa.

    Lufthansa-Teilerfolg im Rechtsstreit gegen EU

    Lufthansa hat Swiss 2005 unter Auflagen übernommen und danach beantragt, diese zu streichen. Ein EU-Gericht stimmt dem Kranich jetzt in Teilen zu. Im Fokus stehen zwei Zürich-Strecken.

    Vom 16.05.2018
Seite: