Feed abonnieren

Thema Rahmenbedingungen

  1. Seite 5 von 278
  2. Engelbert Lütke Daldrup.

    BER-Chef: Darum muss Tegel schließen

    Der Flughafen Berlin-Tegel muss sechs Monate nach Eröffnung des BER schließen. Airportchef Lütke Daldrup erklärt, warum es nicht anders geht.

    Vom 18.12.2018
  3. Kameras eines "Remote Tower Control"-Systems.

    DFS bietet Friedrichshafen Fernsteuerung an

    Den Verkehr in Saarbrücken überwacht die DFS inzwischen aus der Ferne. Das Remote-Tower-Konzept soll perspektivisch auch in Erfurt sowie Dresden eingeführt werden - und wohl ebenfalls in Friedrichshafen.

    Vom 18.12.2018
  1. Mittelstreckenflugzeuge des Thomas-Cook-Konzerns.

    Condor reduziert Wet-Leases

    Weniger Flugzeuge von externen Partnern, mehr Reserven, "umsichtigere" Flugplanung: Condor arbeitet daran, den Verspätungssommer 2018 2019 nicht wiederholen zu lassen. Auch soll die eigene Flotte wachsen.

    Vom 17.12.2018
  2. Anzeige schalten »
  3. Boeing 777 von Etihad.

    Etihad wehrt sich gegen Air-Berlin-Klage

    Es geht um Milliarden: Air-Berlin-Abwickler Flöther fordert von Etihad Schadenersatz. Die nun eingereichte Klage lässt die Golfairline nicht auf sich sitzen und kündigt Widerstand an.

    Vom 17.12.2018
  4. Anzeige schalten »
  5. Neue Wirtschaftsprüfer: Lufthansa will 2020 Ernst & Young

    Kurzmeldung Die Lufthansa Group will Ernst & Young ab 2020 ihren Jahresabschluss prüfen lassen. Wie der Konzern mitteilt, muss das Mandat von PwC gemäß Rotationsprinzip spätestens 2021 an eine andere Wirtschaftsprüfungsgesellschaft übergehen. Die Kranich-Aktionäre müssen dem Vorschlag noch zustimmen.

    Vom 14.12.2018
  6. Im Terminal am Flughafen Hamburg

    Behörde weist Kritik an Hamburgs Flughafenausbau zurück

    Die Hamburger Wirtschafts- und Verkehrsbehörde (BWVI) hat Kritik von Fluggesellschaften und Umweltschützern am Flughafenausbau sowie an Airport-Chef Michael Eggenschwiler gekontert. "Die Forderung nach Abberufung des Flughafenchefs ist völlig unangemessen", teilte die Zulassungsbehörde für den Flughafen mit.

    Vom 14.12.2018
  7. Flugzeuge am Airport München.

    München fürchtet Ende der Zeitumstellung

    Die Abschaffung der Zeitumstellung innerhalb der EU verunsichert die Luftfahrt. Während Verbände zusammen mit dem Flughafen München warnen, sehen Experten kaum Probleme.

    Vom 14.12.2018
  8. Schweizer Behörde dementiert Fly-Egypt-Medienberichte

    Kurzmeldung Das Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) hat den beiden ägyptischen Airlines Fly Egypt und Air Cairo nicht die Landeerlaubnis entzogen. Ein Behördensprecher wies anderslautende Berichte airliners.de gegenüber als falsch zurück: "Das BAZL prüft permanent, ob Airlines die vorgegebenen Sicherheitsstandards einhalten", bei Fly Egypt und Air Cairo "von einem Landeverbot zu sprechen, entspricht nicht den Tatsachen".

    Vom 13.12.2018
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  10. Terminal des Flughafens Kassel-Calden

    Flughafen Kassel-Calden soll neues Gewerbegebiet bekommen

    Am defizitären Kassel Airport soll ein neues Gewerbegebiet entstehen. Darauf verständigten sich das Land Hessen, der Landkreis und die Stadt Kassel sowie die Gemeinde Calden, wie der nordhessische Regionalflughafen mitteilte.

    Vom 12.12.2018
  11. Brexit-Unsicherheit: Iata warnt vor Chaos

    Der Airline-Verband Iata ruft EU und Großbritannien auf, sich schnell auf Sicherheits- und Industriestandards zu einigen. Andernfalls drohe nach dem Brexit Chaos.

    Vom 12.12.2018
  12. IT-Sicherheitsrisiko Flugzeug

    Gastbeitrag Die Luftfahrt ist aufgrund der Komplexität von Flugzeugsystemen im Hinblick auf Cyberattacken besonders gefährdet, konstatiert IT-Expertin Nitha Suresh und gibt einen Überblick über mögliche Bedrohungsszenarien und skizziert Lösungsansätze.

    Vom 12.12.2018
  13. Neues Votum über Brexit-Abkommen Ende Januar

    Noch ist kein Scheidungsvertrag in Sicht: Das britische Unterhaus wird erst im kommenden Jahr über den Brexit-Deal abstimmen. Low-Coster Easyjet drängt erneut auf eine Lösung.

    Vom 11.12.2018
Seite: