Feed abonnieren

Thema Rahmenbedingungen

  1. Thorsten Dirks.

    Air-Berlin-Übernahme war "teils zu ambitioniert"

    Über 70 Maschinen von Air Berlin will Eurowings in die Luft bringen. Dies geschehe laut Airline-Chef Dirks zwar "in Rekordzeit", aber nicht ohne Probleme, gibt sich der Lufthansa-Manager selbstkritisch.

    Vom 16.07.2018
  1. Blick auf das Vorfeld des BER.

    Finanzplan für BER-Ausbau unklar

    6,5 statt der geplanten zwei Milliarden Euro wird der BER bis zur Eröffnung 2020 insgesamt kosten - und die Finanzierung nach der Eröffnung? Diese Entscheidung vertagte der Airport-Aufsichtsrat auf Ende August.

    Vom 16.07.2018
  2. Ein Airbus A321 in der Bemalung der ehemaligen Niki. Aktuell fliegt die Maschine für Lauda Motion.

    Lufthansa will Niki-Jets für Eurowings zurück

    Es geht um neun Maschinen: Lufthansa beendet die Leasing-Verträge mit Lauda Motion. Denn die Österreicher sind wohl mit Zahlungen im Rückstand. Indes erhebt Neu-Eigentümerin Ryanair schwere Vorwürfe.

    Vom 13.07.2018
  3. Kontrollen in Düsseldorf: Kötter meldet Personalüberschuss zu Ferienbeginn

    Kurzmeldung Zum Sommerferienbeginn in NRW ist Dienstleister Kötter an den Sicherheitskontrollen am Flughafen Düsseldorf gut aufgestellt. Laut Aviation-Chef Peter Lange waren um sechs Uhr morgens 330 Mitarbeiter an den Strecken im Einsatz - 318 waren von der Bundespolizei angefordert.

    Vom 13.07.2018
  4. Michael O’Leary (links) und Niki Lauda.

    EU genehmigt Lauda-Motion-Übernahme

    Von 25 auf 75 Prozent will Ryanair ihren Anteil an Lauda Motion aufstocken. Die EU-Kommission genehmigt den Deal nun. Bei Gründer Lauda verbleibt jedoch eine wichtige Minderheit.

    Vom 13.07.2018
  5. Anzeige schalten »
  6. BGH urteilt Ende Juli über Kostenübernahme für "Sky Marshals"

    Kurzmeldung Müssen Airlines alle Kosten für mitfliegende Bundespolizisten ("Sky Marshals") übernehmen? Darüber hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Donnerstag verhandelt - am 26. Juli will er sein Urteil sprechen. Die Flugsicherheitsbegleiter sind seit dem 11. September auf gefährdeten Strecken unerkannt an Bord und sollen im Ernstfall einen Terroranschlag verhindern. "Sky Marshals" müssen kostenlos befördert werden - Lufthansa fordert über 2,3 Millionen Euro zurück.

    Vom 12.07.2018
  7. Sprunghafter Anstieg der Beschwerden über Flugreisen

    Kurzmeldung Als Folge von mehr Verspätungen und Ausfällen ist die Zahl der Beschwerden über Flugreisen bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr sprunghaft gestiegen. Im ersten Halbjahr gingen mehr als 7700 Schlichtungsanträge von Fluggästen ein, das ist ein Plus von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Wie die Einrichtung mitteilte, sind dafür "auch die Unregelmäßigkeiten im Luftverkehr verantwortlich".

    Vom 12.07.2018
  8. "WDR": Eurowings-Ausfälle beschäftigen Gerichte

    Kurzmeldung Rund ein Drittel der Zivilfälle, die das Kölner Amtsgericht beschäftigen, "sind Fluggastsachen", zitiert der "WDR" einen Sprecher der Kammer. Das Unternehmen beziehe dazu keine Stellung. Wegen der Verspätungsprobleme hat die Lufthansa-Tochter jüngst das Programm "Fix it" gestartet.

    Vom 11.07.2018
  9. BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow: "Gute Mitarbeiterführung steht ganz klar im Fokus."

    "Der Staat soll nicht alles bezahlen"

    Interview BDL-Hauptgeschäftsführer von Randow erklärt im Gespräch mit airliners.de, wie die Strukturen der Passagierkontrollen verändert werden müssen, was er da von der Regierung erwartet und wie man auch die Luftverkehrsteuer abschaffen könnte.

    Vom 11.07.2018
  10. Anzeige schalten »
  11. Exklusiv Schild eines Kontrolleurs am Flughafen.

    Drei Wege für effizientere Kontrollen

    Bei den Passagierkontrollen an deutschen Flughäfen kommt es immer häufiger zu langen Schlangen. Im europäischen Vergleich hinkt das System hinterher. Dabei bemüht sich die Politik nach airliners.de-Informationen um konkrete Verbesserungen.

    Vom 11.07.2018
  12. Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen).

    Hessens Verkehrsminister um Nachtflugverbot besorgt

    Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) wendet sich gegen eine zunehmende Zahl von verspäteten Flügen auf dem Frankfurter Flughafen in der letzten Stunde vor Mitternacht. "Noch nie wurde das Nachtflugverbot in Frankfurt stärker auf die Probe gestellt als derzeit", sagte der Minister der "Offenbach-Post".

    Vom 11.07.2018
  13. Alitalia-Maschinen stehen am Flughafen "Leonardo da Vinci" in Rom.

    Alitalia-Kommissar fordert neue Investitionen

    Italiens neue Regierung befasst sich jetzt mit Alitalia. Ein Sonderverwalter sieht die insolvente Airline auf einem guten Weg. Gleichzeitig drängt er auf eine rasche Entscheidung der Politik.

    Vom 10.07.2018
  14. Bild einer aktuellen WDL-Maschine (links) im direkten Vergleich mit der inzwischen aktualisierten Austrian-Lackierung.

    WDL: Schwingen-Streit mit Austrian beigelegt

    Kurzmeldung Der gerichtliche Streit zwischen Austrian Airlines und WDL wegen des roten "Pfeils" auf den Maschinen ist außergerichtlich beigelegt. Wie Zeitfracht-Chef Wolfram Simon unserer Redaktion sagte, würden die WDL-Maschinen aktuell eine neue Lackierung bekommen - eine ohne die beanstandete Schwinge. Austrian hatte gegen die bisherige Lackierung auf Unterlassung geklagt.

    Vom 10.07.2018
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  16. Terminalgebäude des Flughafens Kassel-Calden.

    Gemeinde Calden will Beteiligung am Flughafen Kassel zurückfahren

    Die Gemeinde Calden will die Verluste des Flughafens Kassel nicht mehr mittragen. Man wolle die Beteiligung zurückfahren, weil man anderenfalls keinen genehmigungsfähigen Haushalt aufstellen könne, erklärte der parteilose Bürgermeister Maik Mackewitz.

    Vom 09.07.2018
  17. Zürich: Hälfte der Passagiere reisen mit Öffentlichen an

    Kurzmeldung Rund 44 Prozent der Fluggäste des Airport Zürichs reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen. Dies ergab eine Erhebung von Airport und Kantonregierung. 2013 lag der Anteil, der alle vier Jahre überprüft werden muss, bei 43 Prozent.

    Vom 09.07.2018
  18. Bericht: Zahl der Nachtflüge auf Rekordstand

    Kurzmeldung Die Zahl der Nachtflüge in Deutschland hat 2017 wohl einen neuen Rekordstand erreicht. 215.843 waren es laut "Rheinischer Post" unter Berufung auf eine Antwort des Bundesverkehrsministeriums; 14.000 Starts und Landungen mehr als noch 2016. Zehn Jahre zuvor lag die Zahl der Nachtflüge demnach noch unter der 200.000er-Marke.

    Vom 09.07.2018
  19. Ein Techniker checkt ein Triebwerk.

    Das bedeuten die Deals von Airbus und Boeing

    Hintergrund Airbus übernimmt Bombardiers C-Series und fast im Gleichschritt kauft Boeing die Zivilflugzeugsparte von Embraer: Die Luftfahrtindustrie erlebt die Konsolidierung. Experten sehen einen klaren Gewinner.

    Vom 06.07.2018
  20. Bundesausgaben für Luft- und Raumfahrt steigen bis 2022

    Kurzmeldung Die Bundesregierung hat mit dem neuen Haushalt eine Steigerung der Investitionen in Luft- und Raumfahrt beschlossen. Wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilt, sind bis 2022 weitere 190 Millionen Euro eingeplant.

    Vom 06.07.2018
Seite: