Feed abonnieren

Thema Produktion

  1. Die Airbus-Tochter Premium Aerotec stellt in Augsburg Rumpfteile her.

    Premium Aerotec baut Galvanik-Abteilung in Augsburg wieder auf

    Kurzmeldung Die Airbus-Tochter Premium Aerotec wird nach dem Brand im Augsburger Werk mit der Galvanik-Abteilung in Augsburg bleiben. Man habe verschiedene Alternativen untersucht und der Wiederaufbau im Augsburger Werk sei die beste Lösung, teilte das Unternehmen mit. Die Anlage soll Ende 2020 in Betrieb gehen.

    Vom 11.07.2019
  1. Boeing 777X bei den ersten Rolltests

    Boeing 777X macht erste Rolltests

    Lesetipp Auch wenn sich der Erstflug wohl noch verzögert, konnte Boeing immerhin einen Meilenstein mit den ersten Rolltests der 777X verkünden. In einem Video ist das Flugzeug beim Rollen in Everett zu sehen, berichtet "Der Standard".

    Vom 26.06.2019
  2. Anzeige schalten »
  3. Embraer sieht Markt für 10.500 neue Regionaljets in 20 Jahren

    Kurzmeldung Embraer rechnet mit einer weltweiten Nachfrage von 10.500 neuen Regionaljets in den kommenden 20 Jahren. Bisher vermeldet der Hersteller im Rahmen der Paris Air Show die Bestellung von je zwei E-175 durch Fuji Dream Airlines und E-190 durch Binter.

    Vom 19.06.2019
  4. Montage eines Flügels an einen Airbus A380 für einen mehrjährigen Betriebsfestigkeitsversuch in Dresden

    Spirit übernimmt Forschungs- und Entwicklungsarbeit für Airbus-Flügel

    Kurzmeldung Spirit Aerosystems ist Kooperationspartner von Airbus beim "Wing of Tomorrow"-Programm, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Man arbeite an vier Technologieprojekten zur Entwicklung und Herstellung von Flügelnasen, -kästen und -oberflächen.

    Vom 18.06.2019
  5. Visualisierung des Airbus A321 XLR

    Airbus A321 XLR ist eine Provokation für Boeing

    Lesetipp Airbus verlängert die Reichweite der A321 Neo. Mit der schnellen XLR-Lösung provozieren die Europäer die Konkurrenz aus Seattle. Denn Boeing ist nach dem Max-Debakel in seinen Entscheidungen für eine kostspielige Neuentwicklung für kleinere Langstreckenflieger gelähmt, schreibt die "Welt".

    Vom 18.06.2019
  6. Die erste Boeing 737 MAX 8 ist bei Southwest Airlines seit Oktober 2017 im Einsatz.

    Boeing offen für Umbenennung der 737 Max

    Kurzmeldung Boeing hält eine Umbenennung seines Krisenjets 737 Max für denkbar. Der Konzern wolle alles tun, um den Ruf des Flugzeugs wieder herzustellen, sagte Boeings Finanzchef Greg Smith in Le Bourget. "Wenn das bedeutet, dass wir den Namen ändern müssen, werden wir das angehen."

    Vom 17.06.2019
  7. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  8. Das Silent Air Taxi von e.SAT

    MTU Aero Engines beteiligt sich an Hybrid-Flugzeug Silent Air Taxi

    Kurzmeldung Die e.SAT GmbH aus Aachen und MTU Aero Engines haben auf der Paris Air Show verkündet, bei der Entwicklung des Kleinflugzeuges Silent Air Taxi zu kooperieren. MTU wird sich an Entwicklung und Bau des elektro-hybriden Antriebs beteiligen und übernimmt für zehn Millionen Euro Unternehmensanteile von e.SAT.

    Vom 17.06.2019
  9. GE9X-Triebwerk während des Aufbaus zur Paris Air Show 2019

    Motorenprobleme verzögern Erstflug der Boeing 777X weiter

    Lesetipp GE Aviation bekommt die Probleme mit dem größten Flugzeugtriebwerk der Welt, dem GE9X, nicht unter Kontrolle. Wegen der Motorprobleme muss Boeing den Erstflug der neuen 777X weiter verschieben, berichtet "samchui.com".

    Vom 14.06.2019
  10. Mitsubishi benennt MRJ in "Spacejet" um

    Kurzmeldung Mitsubishi hat angekündigt, dass die Eigenentwicklung Mitsubishi Regional Jet (MRJ) in Zukunft Spacejet heißen wird. Auch wird die Variante MRJ70 um gut 1,5 Meter gestreckt und künftig als M100 angeboten werden. Die größere Version, die künftige M90, behält die Größe des MRJ90. Mit den Maßnahmen sollen neue Käuferschichten erschlossen werden.

    Vom 13.06.2019
  11. Die goldenen Jahre der Luftfahrt sind vorbei

    Lesetipp Steigende Kosten, immer mehr Komplexität, Vertrauensverlust: Experten sehen komplizierte Zeiten auf die Luftfahrt zukommen, schreibt das "Handelsblatt".

    Vom 13.06.2019
Seite: