Feed abonnieren

Thema Premium Aerotec

  1. Seite 2 von 2
  2. (V.l.n.r.) Sven Puusep, Programm-Management FQT A350, Dr. Dieter Meiners, COO Premium AEROTEC und Leiter Produktion; Peter Schwarz, Peter Schwarz, Werksleiter Augsburg.

    «First Metal Cut» für erste A350-Fußbodenquerträger

    Der auf Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen spezialisierte Zulieferer Premium Aerotec hat mit der Herstellung der ersten Serien-Fußbodenquerträger für den neuen Airbus A350 XWB begonnen. Der «First Metal Cut» fand im neu errichteten High-Speed-Cutting-Center in Augsburg statt.

    Vom 25.01.2011
  3. Mitarbeiter von Premium Aerotec Romania an einer Maschine

    Premium Aerotec startet Produktion in Rumänien

    Der auf Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen spezialisierte Zulieferer Premium Aerotec hat die Fertigung von Flugzeugbauteilen im neuen rumänischen Werk in Ghimbav aufgenommen. Dort werden nun Metall-Bauteile für die Airbus-Programme A320, A330 und A380 gefertigt und montiert.

    Vom 18.01.2011
  1. Joachim Nägele

    Premium Aerotec erweitert Geschäftsführung

    Der auf Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen spezialisierte Zulieferer Premium Aerotec seine Geschäftsführung ausgebaut und Joachim Nägele als weiteres Mitglied bestellt. Der Leiter für Programme und Vertrieb fungiert auch als Sprecher der Geschäftsführung.

    Vom 24.11.2010
  2. Montage der Spante mit Beschlägen zur Aufnahme des A400M-Seitenleitwerks

    Premium Aerotec errichtet rumänisches Werk

    Die EADS-Tochter Premium Aerotec hat den Bau eines Werks in Rumänien beschlossen. In der neuen Fertigungsstätte sollen bereits ab diesem Jahr größtenteils Aufträge von Sublieferanten umgesetzt werden.

    Vom 04.03.2010
  3. Anlieferung des Autoklav für die A350-Rumpfproduktion

    Premium Aerotec erhält A350-Autoklav

    Premium Aerotec, größter Zulieferer für den neuen Airbus A350 XWB, hat den 25 Meter langen Autoklav in Empfang genommen. Der Druckofen wird zum Aushärten der CFK-Rümpfe benötigt.

    Vom 25.02.2010
  4. MAG Chairman Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer an einem Rumpf aus Carbonfasern

    MAG erhält Zulieferauftrag für A350

    Der Stuttgarter Zulieferer MAG hat von der Airbus-Tochter Premium Aerotec einen Auftrag für zwei Fiber-Placement-Maschinen erhalten. Für den Airbus A350 sollen damit ein Rumpfvorderteil und das Rumpfheck mit eingelassener Cargotür produziert werden.

    Vom 03.12.2009
  5. Anzeige schalten »
  6. Montage der Spante mit Beschlägen zur Aufnahme des A400M-Seitenleitwerks

    EADS-Tochter prüft rumänischen Standort

    Gespräche laufen Die EADS-Tochter Premium Aerotec hat den Aufbau eines Werks in Rumänien weiter vorangetrieben. Ein Standort in einem Billiglohnland sei «ein Muss», sagte Finanzchef Kretschmer. Für Mittwoch sind weitere Verhandlungen angesetzt.

    Vom 30.11.2009
  7. Neue Airbus-Tochter Premium Aerotec plant Werk in Rumänien

    Die neugegründete Airbus-Tochter Premium Aerotec plant einem Zeitungsbericht zufolge ein neues Werk in Rumänien. «Wir prüfen, eine eigene Produktion für Blech- und Frästeile in Rumänien mit bis zu 50 Millionen Euro Investitionsvolumen aufzubauen oder die Lieferungen aus dem Niedriglohnland zu erweitern», sagte Aerotec-Chef Hans Lonsinger der «Financial Times Deutschland» (Montagausgabe). Mittelfristig sei zudem ein US-Produktionsstandort möglich.

    Vom 19.01.2009
  8. Zukunft für deutsche Airbus-Werke gesichert

    Augsburg, Nordenham und Varel Die Zukunft der Airbus-Werke in Augsburg, Nordenham und Varel ist für die kommenden Jahre gesichert. Die drei Betriebe werden ab Januar 2009 in der "Premium Aerotec GmbH" als eigenständige Airbus-Tochter zusammengefasst und von dem Flugzeugbauer weiterbetrieben, wie der Airbus-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Rüdiger Lütjen am Freitag in Hamburg sagte. Die Arbeitnehmervertretung und die Geschäftsführung von Airbus Deutschland hätten in der Nacht einen Überleitungsvertrag unterzeichnet. Der Gesamtbetriebsrat und die IG Metall zeigten sich zufrieden mit dem Ergebnis.

    Vom 28.11.2008
  9. Einigung zur Ausgliederung von Airbus-Werken

    Varel, Nordenham und Augsburg Beim europäischen Flugzeugbauer Airbus haben sich Vertreter von Management und Betriebsrat über die Ausgliederung von drei deutschen Werken geeinigt. Danach sind in der "Premium Aerotec GmbH", in der die Werke ab Januar angesiedelt sein sollen, betriebsbedingte Kündigungen bis zum 31. Dezember 2013 ausgeschlossen.

    Vom 21.11.2008
  10. Anzeige schalten »
Seite: