Feed abonnieren

Thema Pratt & Whitney

  1. Eine A321 Neo mit einem Triebwerk von CFM.

    280 Neos von Indigo bekommen Motoren von CFM statt Pratt & Whitney

    Lesetipp Die indische Billigfluglinie Indigo wechselt den Motorenlieferanten für 280 neue Flugzeuge der A320-Neo-Familie. Indigo bestellt bei CFM statt wie bislang bei Pratt & Whitney. Deren Geared Turbofans hätten unter den operativen Bedingungen in Indien zu viele Probleme gemacht, schreibt "ATW Online".

    Vom 21.06.2019
  1. Indien groundet 14 A320neo-Maschinen

    Die indische Luftfahrtbehörde hat für Airbus' Mittelstreckenjets mit den neuen Triebwerken des US-Herstellers Pratt & Whitney ein Flugverbot verhängt. Grund seien Sicherheitsbedenken, teilte die Behörde DGCA mit.

    Vom 12.03.2018
  2. Anzeige schalten »
  3. Triebwerk PW1100G.

    Pratt & Whitney findet Übergangslösung für A320neo-Problem

    Nach dem Flugverbot für mehrere Airbus-Mittelstreckenjets der A320neo-Reihe hat der US-Triebwerksbauer Pratt & Whitney Übergangslösungen gefunden. Um die betroffenen Flugzeuge wieder voll einsatzfähig zu machen, will das Unternehmen die problematischen Dichtungen nun vorerst durch einen bewährten und von den Behörden bereits genehmigten Typ ersetzen.

    Vom 21.02.2018
  4. Ein Airbus A320neo auf dem Werksgelände von Airbus in Hamburg.

    Triebwerksprobleme beim A320neo sollen bis April gelöst werden

    Kurzmeldung Mit ein paar Wochen Verspätung haben Airbus und Lufthansa die Auslieferung des neuen A320neo auch offiziell gefeiert. Der Airbus-Chef nutzte die Veranstaltung für einige optimistische Botschaften.

    Vom 12.02.2016
Seite: