Feed abonnieren

Thema Politik

Hier finden Sie alle Nachrichten zu politischen Themen, die mit der Luftfahrt zu tun haben.

  1. Seite 5 von 168
  2. Ein Airbus A319 von Alitalia.

    Schwierige Alitalia-Sanierung wegen unterschiedlicher Interessen

    Lesetipp Alitalia ist nach dem Einstieg des Atlantia-Konzerns zu 85 Prozent in italienischer Hand. In den kommenden Monaten wird entscheidend sein, wie viel Freiheit die Anteilseigner von der Regierung gewährt bekommen, schreibt das "Handelsblatt".

    Vom 17.07.2019
  1. Zollmitarbeiter am Flughafen.

    50 Prozent mehr Zöllner am Flughafen Leipzig/Halle wegen Brexit

    Kurzmeldung Zusätzlich zu den 150 Zöllnern am Flughafen Leipzig stellt der Zoll aufgrund des Brexit ab August 76 neue ein. Derzeit gebe es 40.000 Anmeldungen pro Woche, der Zoll rechne mit 18.000 zusätzlichen, sagte ein Sprecher des Hauptzollamtes in Dresden.

    Vom 16.07.2019
  2. Ein Airbus A350-1000 fliegt während der 53. Internationalen Pariser Luftfahrtausstellung auf dem Flughafen Le Bourget bei Paris.

    WTO-Genehmigung für US-Strafzölle gegen EU kommt wahrscheinlich

    Die Welthandelsorganisation (WTO) wird laut Nachrichtenagentur Bloomberg den USA im Flugzeugstreit mit der EU die Erhebung von Zöllen auf Güter in einem Wert von fünf bis sieben Milliarden Dollar gestatten. Hintergrund ist ein Streit, in dem sich beide Seiten illegale Bezuschussungen ihrer rivalisierenden Hersteller Boeing und Airbus vorwerfen.

    Vom 16.07.2019
  3. Kondensstreifen über Deutschland.

    Subventionen könnten Öko-Kerosin zum Durchbruch verhelfen

    Lesetipp CO2-neutrales Kerosin ist zwar technisch umsetzbar, allerdings nach wie vor keine praktikable Lösung zur Senkung der Emissionen der Airlines, weil es schlicht zu teuer ist. Es bedarf staatlicher Förderung, argumentiert die "Gründerszene".

    Vom 15.07.2019
  4. Fluglärm-Gegner.

    Dreyer will Nachtlandungen in Frankfurt stark verteuern

    Das Land Rheinland-Pfalz fordert erhöhte Lärmentgelte für nächtliche Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen. Die Zuschläge sollten um 500 Prozent angehoben werden, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Derzeit betrage der Zuschlag 200 Prozent.

    Vom 15.07.2019
  5. Anzeige schalten »
  6. Ein Airbus A320 der Alitalia.

    Die lange Geschichte der Alitalia-Krise

    Lesetipp Seit über 20 Jahren versuchen italienische Regierungen und Industriepartner, den kriselnden Flag-Carrier profitabel zu machen. Bald könnte es Neuigkeiten zur Sanierung geben, denn das Ultimatum der Regierung läuft aus. Die vielen Etappen der Krise hat der "Kurier" zusammengestellt.

    Vom 15.07.2019
  7. Scheuer warnt davor, Flugscham zu fördern

    Kurzmeldung Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) fordert "die Debatten um Fliegen und Bahnfahren nicht zu übertreiben. Ich warne auch davor, jetzt Flugscham zu fördern. Es ist in Ordnung, einen Flieger zu nehmen, wenn man anders nicht vernünftig an sein Wunschziel kommt," sagte Scheuer der Bild.

    Vom 13.07.2019
  8. Oliver Lackmann.

    Tuifly nutzt fast täglich Reserveflugzeuge

    Lesetipp Verzögerungen bei der Flugsicherung oder den Sicherheitskontrollen führen zu Verspätungen im europäischen Luftverkehr, weshalb Tuifly fast täglich Reserveflugzeuge nutzen muss. Das sagte Airline-Chef Lackmann im Interview mit dem "Handelsblatt".

    Vom 11.07.2019
  9. Von der Leyen will schärfere Klimaschutz-Ziele durchsetzen

    Kurzmeldung Ursula von der Leyen will sich im Fall einer Wahl zur EU-Kommissionschefin für deutlich verschärfte Klimaziele einsetzen. Bis 2030 sollen die Treibhausgas-Emissionen um 50 Prozent sinken, 2050 soll die europäische Wirtschaft klimaneutral arbeiten. Konkrete Vorhaben im Luftverkehr äußerte sie dabei nicht.

    Vom 11.07.2019
  10. Europa-Flagge der EU.

    Problematischer Flickenteppich bei Flugticket-Abgaben in der EU

    Lesetipp Eine Abgabe auf Flugtickets, wie sie in Frankreich für nächstes Jahr geplant ist, gibt es in Deutschland bereits. Warum ein europäischer Flickenteppich mit verschiedenen Abgaben problematisch ist, erläutert die "Wirtschaftswoche".

    Vom 10.07.2019
  11. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  12. Betankung eines Flugzeugs mit einem Biotreibstoff-Gemisch

    Bundesverband Erneuerbare Energie will "grünes" Kerosin bis 2035

    Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) fordert eine Verteuerung der Energiesteuer für den CO2-Ausstoß bis die Klimaschutzziele erreicht werden. Der Flugverkehr soll bis 2035 mit "grünem" Kerosin fliegen. Damit stellt sich der Verband gegen den Vorschlag der Bundesregierung.

    Vom 09.07.2019
  13. Abendlicher Betrieb am Flughafen Frankfurt.

    Frankfurt: Zahl der Spätlandungen weiter rückläufig

    Im ersten Halbjahr 2019 ist die Zahl der Flugbewegungen innerhalb der Nachftflugverbots rückläufig. Verkehrsminister Al-Wazir bewertet die Entwicklung als "Ergebnis des hohen Kontrolldrucks". Fraport arneitet indes weiter an einer neuen Gebührenordnung.

    Vom 08.07.2019
  14. Verladung eines Feuerlöschfahrzeugs in ein Frachtflugzeug am Flughafen Leipzig/Halle

    Stanislaw Tillich wird Berater für Volga-Dnepr

    Kurzmeldung Sachsens Ex-Ministerpräsident Stanislaw Tillich wird Lobbyist in der Luftfahrt. Er wird künftig Berater der russischen Frachtfluggesellschaft Volga-Dnepr berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung". Die Airline möchte vor allem am Flughafen Leipzig/Halle wachsen.

    Vom 04.07.2019
  15. Eine Maschine der Lufthansa-Tochter Swiss am Flughafen Genf.

    Mehrbelastung für Swiss durch CO2-Emissionshandel

    Lesetipp Ab 2020 werden die Schweiz und die EU klimapolitisch enger zusammenarbeiten und die Systeme zum CO2-Emissionsrechtehandel zusammenbringen. Die Swiss ist davon besonders betroffen und befürchtet eine Doppelbelastung, berichtet "abouttravel.ch".

    Vom 04.07.2019
  16. A340-Regierungsflugzeug "Konrad Adenauer".

    CO2-Ausstoß von internationalen Politiker-Flügen im Vergleich

    Lesetipp Die Reiseplattform "From A to B" hat anhand von Zahlen aus 2018 einen Vergleich der CO2-Emissionen der Flüge der Staats- und Regierungschefs der G20 angestellt. Nachzulesen ist das Ganze inklusive Einordnung der Repräsentativität bei der "Flugrevue".

    Vom 04.07.2019
Seite: