Feed abonnieren

Thema Pobeda

  1. Pobeda Airlines verbindet ab sofort jeweils donnerstags und sonntags Berlin mit dem Flughafen Moskau-Vnukovo. V.l.n.r.: Natalia Lavrukhina (Crew Pobeda Airlines), Andreas Ley (Aviation Marketing, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH), Andrey Kalmykov (CEO Pobeda Airlines), Michall Gorbunov (Purser Pobeda Airlines)

    Pobeda fliegt jetzt auch ab Berlin

    Kurzmeldung Pobeda verbindet ab sofort Moskau-Vnukowo mit Berlin-Tegel. Die Aeroflot-Tochter bietet die Strecke zweimal wöchentlich an. Geflogen wird mit einer Boeing 737.

    Vom 27.04.2018
  2. Pobeda verbindet ab sofort Leipzig/Halle mit Moskau.

    Pobeda startet von Leipzig/Halle

    Kurzmeldung Pobeda verbindet ab sofort Moskau-Wnukowo mit Leipzig/Halle. Die neue Strecke wird dreimal pro Woche geflogen, wie aus einer Mitteilung des Flughafens hervorgeht. Zum Einsatz kommt eine Boeing 737-800.

    Vom 17.04.2018
  1. Flugzeuge der Aeroflot-Billigflugtochter Pobeda in Moskau-Vnukovo.

    Pobeda verbindet Moskau mit Leipzig

    Kurzmeldung Die russische Billigairline Pobeda wird ab dem 16. April dreimal wöchentlich Moskau mit Leipzig verbinden. Immer montags, mittwochs und freitags starten Maschinen vom Flughafen Moskau-Vnukovo nach Leipzig, wie aus Airlinedaten hervorgeht. Eingesetzt wird eine Boeing 737-800.

    Vom 02.03.2018
  2. Eine Maschine der russischen Airline Pobeda auf dem Flughafen Köln/Bonn.

    Köln/Bonn mit neuer Russlandverbindung

    Kurzmeldung Die russische Airline Pobeda verbindet seit dem 17. Februar Köln/Bonn mit St. Petersburg. Die Route steht zweimal wöchentlich auf dem Flugplan, das teilte der Flughafen mit. Zum Einsatz kommt eine Boeing 737. Damit ist St. Petersburg die zweite russische Stadt, die ab Köln/Bonn angeflogen wird.

    Vom 19.02.2018
  3. Boeing 737-800 der Pobeda.

    Pobeda plant neue Deutschland-Route

    Kurzmeldung Pobeda will zwischen St. Petersburg und Köln/Bonn fliegen. Wie aus Flugplandaten hervorgeht, soll die Route ab Mitte Februar zweimal wöchentlich bedient werden. Zum Einsatz kommt eine Boeing 737.

    Vom 28.12.2017
  4. Weihe des Pobeda-Flugzeugs durch einen orthodoxen Priester am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden.

    Pobeda plant neue Karlsruhe-Strecke

    Kurzmeldung Die russische Pobeda verbindet seit dem 19. Oktober Karlsruhe mit Moskau-Vnukovo. Die Flüge werden immer dienstags, donnerstags und sonntags angeboten, wie der deutsche Airport mitteilte. Passagiere reisen mit einer Boeing 737.

    Vom 20.10.2017
  5. Anzeige schalten »
  6. Die ersten Passagiere aus Moskau wurden am Flughafen Memmingen mit bayerischen Klängen begrüßt.

    Pobeda nimmt weiteres Flugziel in Deutschland auf

    Kurzmeldung Pobeda verbindet ab sofort die Flughäfen Moskau-Wnukovo und Memmingen. Die Low-Cost-Tochter der Aeroflot bietet die Flüge täglich an, informierte der Allgäu Airport. Nach Köln/Bonn ist Memmingen das zweite deutsche Flugziel von Pobeda.

    Vom 03.03.2016
  7. Zum ersten Mal ist jetzt eine Boeing 737-800 der russischen Pobeda Airlines am Köln Bonn Airport gelandet.

    Neue Moskau-Verbindung nach Köln/Bonn

    Kurzmeldung Der russische Low-Cost-Carrier Pobeda verbindet ab sofort die Flughäfen Moskau-Wnukowo und Köln/Bonn. Die Flüge werden täglich angeboten, wie der nordrhein-westfälische Flughafen informierte.

    Vom 15.02.2016
  8. Eine Boeing 737 der Pobeda. Sie ist eine Tochter der russischen Aeroflot.

    Pobeda stellt Moskau-Salzburg schon wieder ein

    Kurzmeldung Pobeda hat die Flüge zwischen Moskau-Wnukowo und Salzburg bereits wieder eingestellt. Das geht aus Flugplandaten hervor. Der Low-Cost-Carrier hatte die Route erst Anfang Januar aufgenommen und wollte sie immer samstags bis zum Ende des Winterflugplans bedienen.

    Vom 11.01.2016
  9. Anzeige schalten »
Seite: