Feed abonnieren

Thema Oman Air

  1. Airbus A330-300 der Oman Air in Muscat

    Jettainer gewinnt Oman Air als Kunden

    Kurzmeldung Oman Air Cargo hat das Management ihrer Containerflotte an die Jettainer übertragen. Das teilte der deutsche Spezialist für ausgegliedertes Lademittelmanagement jetzt mit. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre.

    Vom 19.10.2017
  2. Boeing 787 der Oman Air.

    Oman Air neu mit Dreamliner nach Frankfurt

    Kurzmeldung Oman Air setzt mit Beginn des Winterflugplans ihre neuen Boeing 787-8 "Dreamliner" zwischen Muskat und Frankfurt ein. Das für die Airline aus dem Oman neue Langstreckenflugzeug ersetzt auf der Strecke den Airbus A330.

    Vom 26.10.2015
  1. Boeing 787 der Oman Air.

    Oman Air nimmt ersten "Dreamliner" in Flotte auf

    Oman Air hat ihr erstes Flugzeug vom Typ Boeing 787 "Dreamliner" erhalten. Darüber informierte jetzt der Flugzeugbauer. Insgesamt hatte die Airline im November 2011 sechs 787-8 geordert, wie es weiter hieß.

    Vom 12.10.2015
  2. Swissport-Mitarbeiter beladen ein Flugzeug.

    Swissport übernimmt Frachtabfertigung für Oman Air

    Swissport fertigt künftig die Fracht für Oman Air an den Flughäfen London-Heathrow, München, Frankfurt und Paris-Charles de Gaulle ab. Seit Anfang September ist dies bereits in London-Heathrow der Fall, hieß es in einer Mitteilung der beiden Unternehmen. Die Umstellung an den drei anderen Airports soll bis zum 1. November erfolgen.

    Vom 28.09.2015
  3. Florian Juraschek

    Oman Air ernennt neuen Verkaufsleiter für Süddeutschland

    Florian Juraschek ist neuer Sales-Ansprechpartner bei Oman Air. Er ist laut Airline für den süddeutschen Raum zuständig. Der 33-Jährige soll sich um die Kontakte zu Vertriebspartnern im Leisure- und Corporate-Bereich kümmern. Juraschek war zuletzt als Executive Assistant des Chief Commercial Officers bei Air Berlin tätig.

    Vom 11.09.2015
  4. Die Business- und First-Class-Lounges von Oman Air am internationalen Flughafen von Muscat sind jetzt wiedereröffnet worden.

    Oman Air baut Lounges am Flughafen Muscat aus

    Die Business- und First-Class-Lounges von Oman Air am Flughafen von Muscat sind erweitert worden. Neu ist ein Familienbereich, der die Ruhezonen der Lounges ergänzt, wie die Airline mitteilte. Zudem können Passagiere nun Essen à la Carte bestellen.

    Vom 14.08.2015
  5. Anzeige schalten »
  6. Udo Clemens kehrt zu Oman Air zurück.

    Oman Air verstärkt Vertriebsteam in Frankfurt

    Udo Clemens wird Sales Executive im Vertriebsteam von Oman Air in Frankfurt. Das teilte die Airline mit. Zuletzt war Clemens Key Account Manager bei Travelport. Von 2010 bis 2014 war er bereits bei Oman Air in Frankfurt tätig.

    Vom 16.07.2015
  7. Airbus A330 der Oman Air.

    Oman Air und Garuda Indonesia schließen Codeshare-Abkommen

    Oman Air und Garuda Indonesia haben jetzt ein Codeshare-Abkommen geschlossen. Passagiere von Oman Air können künftig über Jakarta weiter nach Bali, Kuala Lumpur und Bangkok reisen und dabei die Verbindungen von Garuda Indonesia nutzen, hieß es in einer Mitteilung. Umgekehrt können Fluggäste der indonesischen Airline Oman-Air-Flüge zwischen Muscat und Kuala Lumpur, Bangkok, Jakarta und Salalah buchen.

    Vom 24.06.2015
  8. Einweihung der neuen Nord-Landebahn am Muscat International Airport durch Oman-Air-A330.

    Zweite Runway in Muskat eingeweiht

    Mit der Landung eines Airbus A330 der nationalen Oman Air wurde jetzt die neue Nord-Landebahn am internationalen Flughafen von Muskat eingeweiht. Der Flughafen wird derzeit erweitert. Die Kapazität soll sich damit auf zwölf Millionen Passagieren pro Jahr mehr als verdoppeln.

    Vom 22.12.2014
  9. Die neue Business Class an Bord einer A330-300 der Oman Air.

    Neue Business Class bei Oman Air

    Mit der Auslieferung einer von drei bestellten A330 hat Oman Air eine neue Business Class vorgestellt. Die 24 Sitze lassen sich bei Bedarf in ein knapp zwei Meter langes Bett ausklappen. Der Sitzabstand beträgt 208 Zentimeter.

    Vom 09.12.2014
  10. Oman Air Airbus A330-200

    Oman Air stockt in Frankfurt und München auf

    Oman Air baut ihr Engagement nach Deutschland deutlich aus. Sowohl Frankfurt als auch München will die Airline ab Januar täglich mit ihrem Heimatflughafen Maskat im Oman verbinden.

    Vom 17.10.2014
  11. Paul Gregorowitsch, Chief Executive Officer bei Oman Air

    Paul Gregorowitsch ist neuer CEO bei Oman Air

    Paul Gregorowitsch, Ex-Vertriebschef von Air Berlin, hat einen neuen Job: Er ist ab sofort Chief Executive Officers bei Oman Air. Dort soll er die zukünftige Expansion vorantreiben.

    Vom 11.08.2014
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  13. Thomas Müller, Oman-Air-Country-Manager für Deutschland.

    Neuer Country Manager für Deutschland bei Oman Air

    Thomas Müller ist neuer Country Manager für Deutschland bei Oman Air. In seiner Position ist Müller für den Verkauf und das Marketing im Markt verantwortlich. Er berichtet vom Frankfurter Büro aus direkt an die Zentrale in Maskat.

    Vom 17.07.2014
  14. Oman Air Airbus A330-200

    Oman Air und Srilankan Airlines vereinbaren Codesharing

    Oman Air und Srilankan Airlines haben eine neue Codeshare-Vereinbarung bekannt gegeben. Demnach kann Oman Air die Flüge der Srilankan von Colombo nach Singapur, China und auf die Malediven vermarkten. Umgekehrt bietet Srilankan jetzt Flüge der Oman Air von Colombo über Maskat nach Zürich unter ihrem Code an.

    Vom 28.02.2014
  15. Wayne Pearce

    Bisheriger CEO verlässt Oman Air

    Wie Oman Air jetzt mitgeteilt hat, verlässt der bisherige Chief Executive Officer, Wayne Pearce, zum Ende Februar das Unternehmen. Für mehr als zwei Jahre war er als CEO für die Fluggesellschaft tätig. Pearce hatte das Amt zum 3. Januar 2012 übernommen. Darwish bin Ismael bin Ali Al Balushi, Veraltungsratschef von Oman Air, erklärte, Pearce habe in einer Schlüsselphase der Entwicklung von Oman Air einen "exzellenten Job" gemacht. Während der Suche nach einem neuen CEO werde die Airline ihre strategischen Ziele weiter verfolgen.

    Vom 06.02.2014
  16. Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt.

    Boutique oder Kramladen?

    Spaethfolge (110) „Boutique-Airline“ nennen sich manche Fluggesellschaften und reimen darauf gern „unique“, also einmalig. Was soll das eigentlich heißen? Hinter dem Begriff verbirgt sich zuweilen wenig, wie ich jetzt erfahren konnte.

    Vom 28.11.2012
  17. Wayne Pearce, seit 3.1. 2012 CEO der Oman Air

    Wayne Pearce neuer CEO der Oman Air

    Die in Muscat beheimatete Oman Air hat Wayne Pearce mit sofortiger Wirkung zum neuen Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Pearce folgt auf Peter Hill, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat.

    Vom 06.01.2012
Seite: