Feed abonnieren

Thema Nürnberg

Der Flughafen im bayerischen Nürnberg ist 1955 eröffnet worden. Inzwischen trägt er den Beinamen "Albrecht Dürer".

  1. Seite 8 von 8
  2. Nürnberg mit mehr als 4,2 Millionen Passagieren im Jahr 2007

    Mit einem Wachstum von 7,0 Prozent im Passagieraufkommen auf 4,244 Millionen Fluggäste (Vorjahr: 3,965 Millionen) konnte der internationale Airport Nürnberg das Jahr 2007 erfolgreicher abschließen als geplant. Die Wachstumsrate lag über dem Bundesdurchschnitt von ca. 6 Prozent und ist vor allem der dynamischen Entwicklung im zweiten Halbjahr 2007 zu verdanken. Im Frachtgeschäft legte der Airport Nürnberg ebenfalls zu: 107.000 Tonnen Luftfracht wurden in Nürnberg umgeschlagen - so viel wie noch nie. Auch wirtschaftlich wurde 2007 wieder ein positives Ergebnis erzielt.

    Vom 16.01.2008
  3. Neue Mitglieder im Aufsichtsrat beim Airport Nürnberg

    Auf der 193. Sitzung des Aufsichtsrats der Flughafen Nürnberg GmbH am 30. November 2007 wurden personelle Änderungen im Aufsichtsrat beschlossen, nachdem der bisherige Aufsichtsrats-vorsitzende Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein ausgeschieden ist.

    Vom 04.12.2007
  1. Nürnberg: Schneller abheben mit der BusinessLane

    Mit der neuen BusinessLane wird das Abheben ab Nürnberg für Geschäftsreisende künftig noch komfortabler. Diese „Überholspur“ an den zentralen Sicherheitskontrollen im Obergeschoss der Abflughalle 2 steht Fluggästen mit Business Class Tickets oder der Airport Nürnberg VIP-Card frei und soll die benötigte Zeit an den Kontrollen minimieren. Auch die Statuskunden der verschiedenen Airline-Allianzen können diesen Service nutzen.

    Vom 04.10.2007
  2. Flughafeneigener Fernsehkanal soll in Nürnberg informieren, unterhalten und werben

    Mit einem symbolischen Knopfdruck gab Flug- hafengeschäftsführer Karl-Heinz Krüger zusammen mit n-tv-Chef Johannes Züll und dem Geschäftsführer von Grundig Intermedia Hans-Peter Haase am 6. August den Start für den flughafeneigenen Fernsehkanal „airTV“ frei. Auf zunächst 15 Großbildschirmen im Warteraumbereich des Terminals wird ab sofort rund um die Uhr ein speziell auf den Airport Nürnberg und seine Gäste abgestimmtes Programm ausgestrahlt. „Ein innovatives Medium, das die Wartezeit unserer Passagiere durch geballte Information und Unterhaltung verkürzen wird und den Unternehmen der Metropolregion Nürnberg eine Plattform für die Darstellung ihrer Produkte und Dienstleistungen bietet“, so Krüger.

    Vom 14.08.2007
  3. Neue Direkt-Verbindung nach Osteuropa Nürnberg-Bukarest

    Die Fluggesellschaft Romavia fliegt ab sofort zweimal pro Woche nach Bukarest und Cluj-Napoca (Klausenburg). Damit wird nicht nur die rumänische Hauptstadt leichter erreichbar, mit der Destination Cluj-Napoca ergeben sich zudem interessante Weiterreisemöglichkeiten zu Städten in Siebenbürgen. So sind Sibiu (Hermanstadt) und Brasov (Kronstadt) in rund zwei Stunden Fahrzeit von Cluj Napoca erreichbar. *Dieser neue Direktflug macht deutlich, wie wir mit großen und kleineren Partnern unser Linienstreckennetz konsequent weiter ausbauen und den internationalen Meetingpoint Nürnberg stärken“, so Flughafengeschäftsführer Karl-Heinz Krüger.

    Vom 09.07.2007
  4. AFS baut ihr Dienstleistungsangebot am Nürnberger Flughafen aus

    Die Gesellschafter der Tankdienst-Gesellschaft Nürnberg GbR (Deutsche BP Aktiengesellschaft, OMV Deutschland GmbH und Shell Deutschland Oil GmbH) haben die in Hamburg ansässige AFS Aviation Fuel Services GmbH beauftragt, ab dem 1. Juli 2007 sämtliche Betankungen am internationalen Flughafen Nürnberg in ihrem Namen durchzuführen.

    Vom 03.07.2007
  5. Anzeige schalten »
  6. Neue Nonstop-Verbindung nach Helsinki: Von Nürnberg nach Skandinavien und weiter nach Fernost

    Am 7. Mai 2007 begrüßte Flughafen-Geschäftsführer Karl-Heinz Krüger mit der Landung eines Embraer Jets 170 den neuen täglichen Direktflug Nürnberg-Helsinki am internationalen Airport Nürnberg. *Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Finnair, die die Vielfalt der etablierten Linienfluggesellschaften am Airport Nürnberg weiter ergänzt.“ Diese - nach Kopenhagen - zweite Nonstop-Verbindung mit Skandinavien entspricht laut Krüger auch dem wachsenden Interesse der Wirtschaft aus der Metropolregion Nürnberg nach schnellen Direktverbindungen in den Norden.

    Vom 07.05.2007
  7. Neues Transfer Control Terminal in Nürnberg eingeweiht

    Im feierlichen Rahmen wurde das neue Transfer Control Terminal (TCT) des internationalen Airport Nürnberg am 25. Januar 2007 offiziell eingeweiht. Vor rund 360 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur sprachen neben Geschäftsführer Karl-Heinz Krüger Staatsminister Dr. Günther Beckstein und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly.

    Vom 25.01.2007
  8. Airport Nürnberg: Ansturm zur WM 2006 gemeistert

    Nach dem Achtelfinale-Spiel Portugal gegen Holland am 25. Juni war die Fußball Weltmeisterschaft 2006 zumindest für die Nürnberger Organisatoren beendet. Bis auf die letzten noch ausstehenden Teamflüge kann nun auch der internationale Airport Nürnberg Bilanz ziehen und Rückschau auf einen harmonischen und reibungslosen Transfer von rund 15.000 zusätzlichen Fluggästen und mehr als 350 zusätzlichen Flüge im Rahmen der WM vermelden. „Das Airport Nürnberg-Team hat die Herausforderungen, die die WM an uns gestellt hat, vorbildlich und souverän gemeistert“, lobt Flughafengeschäftsführer Karl-Heinz Krüger seine Mannschaft.

    Vom 06.07.2006
  9. Flugzeug in Nürnberg über Landebahn hinausgerollt

    Nürnberg (ddp-bay). Auf dem Nürnberger Flughafen ist am Mittwoch eine Maschine der Cirrus-Airlines nach dem Aufsetzen über die Landebahn hinaus in eine Wiese gerollt. Die 49 Passagiere und 3 Crew-Mitglieder im Flugzeug blieben unverletzt, wie eine Sprecherin der Fluggesellschaft auf ddp-Anfrage sagte. Bereits zuvor habe es technische Probleme an Bord gegeben. Die Maschine sei gegen 8.00 in Nürnberg gestartet und nach Zürich unterwegs gewesen, als eine Warnleuchte Rauch im Cockpit signalisiert habe. Den Angaben zufolge entschied die Besatzung daraufhin, umzukehren. Die Ursache für die missglückte Landung sei derzeit aber noch unbekannt.

    Vom 28.06.2006
  10. Anzeige schalten »
  11. Flughafen Nürnberg sortiert mit Airport-Software der PSI Logistics

    Berlin (ots) - Der internationale Verkehrsflughafen Nürnberg erhöht die Sicherheit und Effizienz bei der Gepäckabfertigung mit einem neuen PSI-Leitsystem für die Gepäcksortierung. Zuschnitt und Installation des Systems erfolgten durch das PSI-Tochterunternehmen PSI Logistics GmbH. Durch die Einbindung eines speziellen Verfahrens der Software-Konfiguration und -Implementierung verringerte sich der übliche Aufwand um 40 Prozent.

    Vom 31.05.2006
  12. Jahresbilanz 2005: Passagierzuwachs, neue Linienziele und Auftakt für den Ausbau

    Der internationale Airport Nürnberg schloss das Jahr 2005 erfolgreich mit einem Passagierplus von 5,3 Prozent auf 3,848 Millionen Fluggäste und einem vorläufigen Jahresergebnis von 1,5 Millionen Euro ab. Das zurückliegende Jahr war geprägt von neuen Impulsen im Linienverkehr sowie vom kontinuierlichen Ausbau des Low Fare-Angebots. Der Airport Nürnberg setzte dabei auf seine bewährte Strategie, eine gesunde Mischung aus Nonstop-Flügen zu den europäischen Hub-Flughäfen, Direktan-bindungen der bedeutenden Wirtschaftszentren sowie ein breites touristisches Angebot vorzuhalten. „Mit unserem starken und hochkarätigen Zielenetz sind wir ein bedeutender Träger der Infrastruktur in der Metropolregion Nürnberg und somit ein Garant für ein nachhaltig strukturiertes und verlässliches Angebot“, erläutert Flughafen-Geschäftsführer Karl-Heinz Krüger. Das Erfolgsmodell Low Fare passt laut Krüger zu dieser Strategie und habe zu einer nachhaltigen Marktstimulation geführt.

    Vom 28.03.2006
Seite: