Feed abonnieren

Thema Niki

Die österreichische Airline war eine Tochter der Air Berlin. Nachdem eine Lufthansa-Übernahme wegen Kartellbedenken abgeblasen wurde, will nun Gründer Niki Lauda wieder übernehmen.

  1. Seite 9 von 10
  2. NIKI Embraer 190

    Niki stößt Embraer 190 ab

    Nach der Übernahme der österreichischen Niki hat Air Berlin die Harmonisierung des Flugzeugparks in Angriff genommen. So sollen alle Embraer-Regionaljets die Flotte verlassen und durch größere A319/320 ersetzt werden. Denn für Kurz- und Nebenstrecken verfügt Air Berlin bereits über Flugzeuge.

    Vom 11.06.2012
  3. Air Berlin Bombardier Q400 im Steigflug

    Niki neu nach Florenz

    Niki hat eine neue Flugverbindung in die Toskana eröffnet. Ab sofort fliegt die österreichische Tochter der Air Berlin mehrmals wöchentlich zwischen Wien und Florenz.

    Vom 15.05.2012
  1. Künftiger Markenauftrtitt der Air-Berlin-Tochter Niki

    Niki erhält Air-Berlin-Branding

    Expansion ab Wien Air Berlin hat einen Ausbau der Präsenz am Flughafen Wien, Heimatbasis der Niki, angekündigt. Die österreichische Tochter rückt zudem auch optisch näher an die Mutter.

    Vom 07.05.2012
  2. Airbus A321 der Niki

    Niki mit neuen Italien-Zielen

    Niki hat zwei neue Flugverbindungen nach Italien bekannt gegeben. So will die österreichische Tochter der Air Berlin ab Mai mehrmals wöchentlich die Ziele Venedig und Florenz in Konkurrenz zur Austrian Airlines bedienen.

    Vom 12.03.2012
  3. Leitwerk einer Embraer der Niki

    Niki nimmt Geschäftsreisende ins Visier

    Wien soll ausgebaut werden Die österreichische Fluggesellschaft Niki will den Flughafen Wien zur Drehscheibe ausbauen und sich verstärkt an Geschäftsreisende richten. Demnach sollen die Osteuropastrecken besser mit dem Langstreckennetz der Mutter Air Berlin verknüpft und neue Strecken eröffnet werden.

    Vom 28.02.2012
  4. Boeing 767-300ER der Austrian Airlines

    AUA zieht Klage gegen Niki zurück

    Die österreichische Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) hat eine Klage gegen die Air-Berlin-Tochter Niki zurückgezogen. Streitpunkt war die Zuteilung neuer Landerechte in Tel Aviv für Niki. AUA setzt stattdessen künftig größere Flugzeuge auf ihren Flügen ab Wien ein.

    Vom 24.02.2012
  5. Anzeige schalten »
  6. Christian Lesjak

    Christian Lesjak neuer Niki-Geschäftsführer

    Die Air Berlin Group hat Christian Lesjak zum Geschäftsführer der österreichischen Niki berufen. Lesjak übernimmt das Amt zum Februar 2012 und folgt damit auf Gottfried Neumeister, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

    Vom 20.12.2011
  7. Leitwerke von Niki und Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel

    Air Berlin übernimmt Niki komplett

    Lauda verstärkt Air-Berlin-Board Niki Lauda gibt die Kontrolle über die von ihm gegründete Fluggesellschaft Niki Luftfahrt GmbH ab und wird Board-Mitglied der Air Berlin PLC. Zugleich tilgt die Privatstiftung Lauda das ihr von Air Berlin gestellte Darlehen durch Übertragung ihres Niki-Geschäftsanteils in Höhe von 50,1 Prozent.

    Vom 08.11.2011
  8. Leitwerke von Air Berlin und Niki

    Air Berlin baut Osteuropa-Netz aus

    Neue Balkan-Routen Air Berlin und Niki haben eine Stärkung des Streckennetzes in Richtung Osteuropa angekündigt. In Vorbereitung auf den Oneworld-Beitritt werden neue Strecken eröffnet, bestehende Angebote aufgestockt und Anschlüsse verbessert.

    Vom 19.10.2011
  9. Michael Blunt, Vice President Corporate Communications Oneworld

    «Wien wird Oneworld-Hub»

    Video-Interview mit Michael Blunt Die Oneworld-Allianz hat viel vor mit dem Flughafen Wien: Nach dem Beitritt von Air Berlin ist der Österreich-Partner Niki als Affiliate mit an Bord. Dadurch steigt die Präsenz des Luftfahrtbündnisses in Wien auf fast ein Viertel aller Flüge. Wien wird neben Star Alliance somit auch ein Oneworld-Hub.

    Vom 12.09.2011
  10. Anzeige schalten »
  11. Christian Lesjak

    Christian Lesjak wechselt zu Air Berlin

    Air Berlin hat Christian Lesjak zum Direktor Linienvertrieb ernannt. Lesjak wechselt zum 1. November von der österreichischen Niki zu Air Berlin. Direktor Tourismusvertrieb bleibt weiterhin Detlef Altmann.

    Vom 11.10.2010
  12. Airbus A319-100 der Niki

    Macquarie finanziert Air-Berlin-Flugzeuge

    Sale-and-lease-back für zwei Niki-A320 Air Berlin hat mit der Flugzeugleasing-Gesellschaft Macquarie Air Financ eine Sale-and-lease-back-Vereinbarung für zwei Airbus A320 abgeschlossen. Die Maschinen fliegen weiterhin bei der österreichischen Niki.

    Vom 05.10.2010
  13. Leitwerk einer Embraer der Niki

    Niki mit starkem Wachstum im Juli

    Die österreichische Fluggesellschaft Niki hat im Juli die Anzahl der beförderten Passagiere im Jahresvergleich um 35 Prozent steigern können. Am Flughafen Wien erreichte sie einen Marktanteil von zwölf Prozent.

    Vom 20.08.2010
  14. Bug eines Airbus A320 der Niki

    Niki baut Bukarest, Sofia und Mailand aus

    Die österreichische Fluggesellschaft Niki baut ihre Verbindungen nach Osteuropa sowie Norditalien weiter aus. Mit Beginn des Winterflugplans 2010/11 will die Airline die Kapazitäten nach Sofia, Bukarest und Mailand mehr als verdoppeln.

    Vom 08.07.2010
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  16. Leitwerke von Air Berlin und Niki

    Air Berlin erhöht Niki-Anteil

    Von 24 auf 49,9 Prozent Nach den Genehmigungen der Kartellbehörden hat Air Berlin wie geplant ihren Anteil an der österreichischen Niki aufgestockt. Statt wie bisher 24 Prozent kontrolliert Air Berlin nun 49,9 Prozent der Partner-Fluglinie. Für die Anteile zahlen die Deutschen 21 Millionen Euro an die Privatstiftung Lauda.

    Vom 05.07.2010
  17. NIKI Embraer 190

    Niki verdoppelt E-190-Flotte

    Die österreichische Lowcost-Airline Niki hat zwei weitere Embraer 190 übernommen. Damit verdoppelte sich die Flotte auf vier Maschinen dieses Typs. Die nächste Embraer190 wird im Oktober erwartet.

    Vom 19.05.2010
  18. Leitwerke von Air Berlin und Niki

    Grünes Licht aus Österreich für Air Berlin

    Anteils-Aufstockung an Niki Die österreichische Wettbewerbsbehörde hat einen Prüfantrag zurückgezogen und Air Berlin somit den Weg frei gemacht für die Erhöhung ihrer Niki-Anteile.

    Vom 07.05.2010
  19. Leitwerke von Air Berlin und Niki

    Air Berlin stockt Niki-Anteil auf

    Kartellamt erteilt Genehmigung Air Berlin darf aus deutscher Sicht ihren Anteil am Partner Niki auf 49 Prozent aufstocken. Das Kartellamt hat hierfür Grünes Licht gegeben. Die Genehmigung aus Österreich steht noch aus.

    Vom 27.04.2010
  20. NIKI Embraer 190

    Air Berlin erhöht Niki-Anteil

    Komplettübernahme möglich Air Berlin hat eine Erhöhung ihres Anteils an Niki Luftfahrt bekannt gegeben. Das Unternehmen stockt seine Beteiligung von 24 Prozent auf 49,9 Prozent auf. Air Berlin sicherte sich zudem die Möglichkeit, die Fluglinie von Lauda in Zukunft ganz zu übernehmen.

    Vom 18.02.2010
  21. Airbus A319 der NIKI

    Mehr NIKI-Anteile für Air Berlin

    Gerüchte um Lauda-Ausstieg Air Berlin wird offenbar ihre Beteiligung an der Fluggesellschaft NIKI erheblich aufstocken können. Österreichische Medien erwarten, dass NIKI-Mehrheitseigner Niki Lauda am Donnerstag den Verkauf seiner Anteile bekannt gibt.

    Vom 16.02.2010
Seite: