Feed abonnieren

Thema Niki

  1. Seite 7 von 7
  2. NIKI Embraer 190

    FlyNiki auf Expansionskurs

    Flotten- und Streckenausbau FlyNiki hat angesichts der guten Geschäftsentwicklung und der SkyEurope-Insolvenz eine weitere Expansion angekündigt. Vier neue Flugzeuge ermöglichen Frequenzsteigerungen und die Aufnahme neuer Ziele in den Flugplan.

    Vom 16.09.2009
  1. NIKI Embraer 190

    Niki erhält ersten Embraer 190

    Neuer 100-Sitzer Die österreichische Lowcost-Airline Niki hat am gestrigen Donnerstag ihren ersten Embraer 190 beim brasilianischen Hersteller vor Ort übernommen. Mit dem neuen 100-Sitzer werden sowohl neue Routen erschlossen als auch Strecken bedient, die den Einsatz größerer Airbusse der A320-Familie nicht rechtfertigen.

    Vom 15.05.2009
  2. Zum 60. Geburtstag mit Niki Lauda im Cockpit

    Schneller als im Rennwagen 484 Knoten zeigt der Geschwindigkeitsmesser im Cockpit des Airbus A319 auf dem Flug von Wien nach Innsbruck an. Ungefähr 900 Stundenkilometer. Trotz der kurzen Strecke wird Flug HG 8336 der österreichischen Fluggesellschaft NIKI 15 Minuten früher als geplant in der Hauptstadt des Bundeslandes Tirol eintreffen. Heute fliegt der Chef selbst - der Mann, den Höchstgeschwindigkeit am Boden dreimal zum Weltmeister in der Formel1 machte: Niki Lauda. Am 22. Februar wird er 60. Aber davon will er am liebsten gar nichts wissen: «Ein Geburtstag war mir schon immer wurscht.»

    Vom 13.02.2009
  3. Air Berlin und NIKI kooperieren mit russischer S7

    Codesharing Die russische "S7 airlines", Air Berlin und NIKI haben eine internationale Partnerschaft bekanntgegeben. Die Airlines wollen gemeinsam die Kapazitäten zwischen etlichen Destinationen in Deutschland sowie ab Wien nach Moskau im Rahmen eines Codeshare-Abkommens vermarkten.

    Vom 16.10.2008
  4. NIKI und Aeroméxico geben Bestellungen bei Embraer auf

    Auf Wachstumskurs Die österreichische Fluggesellschaft NIKI setzt ihren Wachstumskurs fort. Nachdem die Airline bereits im Februar zehn Flugzeuge aus der A320-Familie bei Airbus geordert hatte, gab sie nun auf der International Airshow in Farnborough eine Bestellung über zehn Embraer-190-Regionaljets auf. Auch die mexikanische Fluggesellschaft Aeroméxico hat in Farnborough Regionaljets des brasilianischen Flugzeugherstellers bestellt.

    Vom 15.07.2008
  5. Anzeige schalten »
  6. NIKI Luftfahrt bestellt neun Airbusse vom Typ A320

    Kurzmeldung Die von Ex-Formel-1-Weltmeister Niki Lauda gegründete NIKI Luftfahrt hat neun weitere Airbus A320 bestellt. Damit wachse die Flotte von NIKI auf 20 Maschinen dieser Familie, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Toulouse mit. Der Billigflug-Anbieter will die neuen Maschinen auf Städteverbindungen innerhalb Europas und für Flüge zu Ferienzielen einsetzen. «Mit den neuen Jets werden wir unser Angebot preiswerter Flüge ab Wien weiter wesentlich verstärken», sagte Unternehmenschef Niki Lauda. NIKI Luftfahrt GmbH wurde 2003 gegründet und arbeitet mit Air Berlin zusammen.

    Vom 31.01.2008
  7. Fluggesellschaft von Niki Lauda fliegt nun auch Frankfurt an

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Airline Niki von Ex-Formel-1- Weltmeister Niki Lauda erweitert ihr Streckennetz und fliegt nun auch die Strecke Wien-Frankfurt zwei Mal pro Tag hin und zurück. Neben Touristen will die zu 24 Prozent der Air Berlin gehörende Billigfluggesellschaft auch Geschäftsreisende als Kunden gewinnen, sagte der 57 Jahre alte Lauda, der bei dem Jungfernflug am Montag selbst auf dem Pilotensitz der Airbus-Maschine saß. Bereits vor Aufnahme der Verbindung seien die Plätze zu 65 Prozent gebucht.

    Vom 30.10.2006
Seite: