Feed abonnieren

Thema Niki

  1. Seite 2 von 6
  2. Air Berlin will ihre Tochter Niki verkaufen.

    Air Berlin zieht Konsequenzen aus Problemen in Tegel

    Verspätungen und Flugausfälle: Air Berlin hat seit Längerem Probleme am Airport Tegel - und sieht den Bodenabfertiger Aeroground als Schuldigen. Jetzt hat die Airline Konsequenzen gezogen. Diese betreffen die Tochter Niki.

    Vom 13.07.2017
  1. Archivfoto einer Belair-Boeing. Die Air-Berlin-Tochter betreibt mittlerweile fünf Flugzeuge der A320-Familie.

    Air Berlin hält an Belair-Aus fest

    Obwohl das Joint-Venture zwischen der Air-Berlin-Tochter Niki und Tuifly gescheitert ist, halten die Berliner am geplanten Ende der Schweizer Airline Belair fest. Den Mitarbeitern hat man indes ein Angebot gemacht.

    Vom 04.07.2017
  2. Armin Bovensiepen

    Niki benennt neuen CCO

    Kurzmeldung Armin Bovensiepen ist ab sofort Chief Commercial Officer von Niki. Dies teilte das Unternehmen mit. Der bisherige Senior Vice President Sales DACH folgt auf Julio Rodriguez, der das Unternehmen verlässt.

    Vom 12.06.2017
  3. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Wie die Faust aufs Auge

    Gedankenflug Niki soll nun doch bei Air Berlin bleiben. Nur wie ist das einzuordnen, fragt sich airliners.de-Herausgeber David Haße. Steht die Air-Berlin-Restrukturierung jetzt vor einem Scherbenhaufen? Oder im Gegenteil?

    Vom 08.06.2017
  4. Die österreichische Niki ist eine Tochter der deutschen Air Berlin.

    Der geplatzte Niki-Deal und die Auswirkungen auf Air Berlin

    Das Ferienflug-Joint-Venture zwischen Etihad und Tui ist gescheitert. Das hat zwangsläufig Folgen für Air Berlin. Schließlich hat die kriselnde Airline ihre Tochter Niki bereits verkauft – ein wichtiger Teil der Neuaufstellung.

    Vom 08.06.2017
  5. Anzeige schalten »
  6. A320 der Niki.

    Niki-Deal: Etihad bricht Gespräche mit Tui ab

    Die Pläne für ein Joint-Venture aus der Air-Berlin-Tochter Niki und Tuifly sind Makulatur: Etihad bricht die Gespräche mit Tui ab. "Niki stehe nicht mehr zur Verfügung", heißt es bei dem Reisekonzern.

    Vom 08.06.2017
  7. Die Tui-Konzernzentrale in Hannover.

    Tuifly-Ärger drückt Tui operativ tiefer ins Minus

    Tui kann den Konzernverlust im ersten Halbjahr zwar verkleinern, doch das Minus im operativen Geschäft wird größer. Dies liegt unter anderem an den massenhaften Krankmeldungen der Tochter Tuifly.

    Vom 15.05.2017
  8. Flugzeuge von Air Berlin und Etihad Airways am Flughafen Düsseldorf.

    Etihad unterstützt Air Berlin bis Ende 2018

    Etihad will seine Beteiligung Air Berlin bis November 2018 bei allen anfallenden Kosten unterstützen. Erst kürzlich überwies der Großaktionär einen dreistelligen Millionenbetrag an die angeschlagene Airline.

    Vom 04.05.2017
  9. Niki Airbus A320

    Niki kündigt neue Innsbruck-Verbindungen an

    Kurzmeldung Niki will neue Verbindungen zwischen Deutschland nach Innsbruck aufnehmen. Wie Niki mitteilte, seien die Routen Berlin-Innsbruck und Düsseldorf-Innsbruck ab Anfang Dezember zweimal wöchentlich geplant. Von Hamburg aus soll es dreimal pro Woche in die Hauptstadt Tirols gehen.

    Vom 24.04.2017
  10. Anzeige schalten »
  11. Die österreichische Niki ist eine Tochter der deutschen Air Berlin.

    Niki-Verkauf an Etihad verzögert sich weiter

    Air Berlin befindet sich im Umbau. Dabei soll auch die Tochter Niki an die arabische Etihad verkauft werden. Der Kaufpreis ist bereits überwiesen - aber die Genehmigungen verzögern sich weiter. Mit unschönen Folgen.

    Vom 13.03.2017
  12. Zwei Flugzeuge der Air-Berlin-Tochter Belair stehen am 25. August 2016 in Zürich.

    Von einer Air-Berlin-Tochter zur anderen

    Es hat sich angedeutet, jetzt ist es offiziell: Die Schweizer Air-Berlin-Tochter Belair wird aufgelöst. Nun ist auch klar, was mit den Maschinen und dem Personal passieren soll.

    Vom 08.03.2017
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  14. A320 der Niki.

    Niki-Mitarbeiter bekommen Arbeitsplatz-Garantie

    Niki und Tuifly sollen zu einer neuen Airline zusammenwachsen. Die Niki-Mitarbeiter sehen diese Entwicklung skeptisch - doch das Management hat ihnen jetzt mehrere Zusagen gemacht.

    Vom 09.02.2017
  15. Airbus A320 der Niki

    Genehmigungen für neue Niki lassen auf sich warten

    Die Genehmigungen für die neue österreichische Ferienfluggesellschaft von Etihad und Tui ziehen sich in die Länge. Es geht um eine komplexe Struktur um die österreichische Niki-Stiftung. Zumindest der Name steht mittlerweile fest.

    Vom 19.01.2017
  16. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Der bisherige Air-Berlin-Flugplan teilt sich weiter auf

    Die Umstrukturierungen der Air Berlin kommen langsam aber sicher in die Umsetzungsphase. Jetzt kristallisiert sich heraus, welche Flughäfen und Routen aufgegeben werden - und welche anderen Airlines wo übernehmen.

    Vom 16.01.2017
  17. Der speziell für Abu-Dhabi-Flüge ausgestattete Airbus A320 der Niki.

    Niki stellt Verbindung nach Abu Dhabi ein

    Kurzmeldung Die österreichische Niki stellt am 6. März ihre Flüge zwischen Wien und Abu Dhabi ein. Das geht aus Flugplandaten hervor. Derzeit bietet die Air-Berlin-Tochter die Strecke noch täglich an.

    Vom 02.01.2017
  18. Ein Super-Deal in der "Höhle der Luftfahrt-Löwen"!

    In der Höhle der fliegenden Löwen

    In der "Höhle der fliegenden Löwen" gab es jetzt einen Deal, der beachtlich ist, findet airliners.de-Herausgeber David Haße. Ein Gedankenflug über einen Air-Berlin-Super-Exit und strahlende Investoren allerorten.

    Vom 06.12.2016
  19. Die österreichische Niki ist eine Tochter der deutschen Air Berlin.

    Air Berlin verkauft ihre Tochter Niki an Etihad

    Air Berlin verkauft ihre österreichische Tochter Niki an die arabische Etihad - und zwar für 300 Millionen Euro. Auf dem Weg zu einem gemeinsamen Ferienflieger mit Tuifly wird gleichzeitig ein Vertrag beendet.

    Vom 05.12.2016
Seite: