Feed abonnieren

Thema Niki Lauda

  1. Air Berlin schreibt seit Jahren rote Zahlen.

    Air-Berlin-Aufteilung geht auf die Zielgerade

    Gläubiger und Aufsichtsrat der insolventen Air Berlin beraten über insgesamt 15 Übernahmeangebote. Offenbar lassen sich nicht alle Teile der ehemals zweitgrößten deutschen Airline verkaufen. Eine aktuelle Übersicht der Bieter.

    Vom 21.09.2017
  1. Utz Claassen.

    Maschmeyer-Kontrahent liebäugelt mit Air Berlin

    Der Kreis der Air-Berlin-Kaufinteressenten wächst: Offenbar bereitet auch Unternehmer Utz Claassen ein Angebot vor. Doch der ehemalige Vertraute von Carsten Maschmeyer muss sich beeilen.

    Vom 04.09.2017
  2. Niki Lauda

    Lauda steigt ins Rennen um Niki ein

    Nach einem Gespräch mit dem Air-Berlin-Sonderverwalter will Formel-1-Star Niki Lauda nicht aus dem Bieterkampf um Niki aussteigen. Er will die Zahlen prüfen und dann ein Angebot vorlegen. Doch die Zeit drängt.

    Vom 30.08.2017
  3. Maschinen der in der Air Berlin stehen am Flughafen Tegel.

    Air Berlin soll in zwei Wochen verkauft sein

    Im Verkaufsverfahren über die insolvente Air Berlin wird der Zeitplan konkreter. Bis Mitte September soll laut eines Sprechers alles fix sein. Derweil streicht die Airline weitere Langstrecken in Berlin.

    Vom 29.08.2017
  4. Niki Lauda

    Lauda als Alitalia-CEO im Gespräch

    "Der Standard" Niki Lauda könnte laut einem Medienbericht die Führung der Alitalia übernehmen. Doch es gibt auch noch einen zweiten Kandidaten, der gute Aussichten auf den Posten hätte.

    Vom 28.02.2013
  5. Anzeige schalten »
  6. Angelika Zierhut

    AUA: Angelika Zierhut führt Leisure-Team

    Austrian Airlines hat Angelika Zierhut mit der Leitung des neuen Leisure-Teams beauftragt. Sie folgt auf Lauda-Air-Geschäftsführerin Doris Köpf-Szankovich, die das Unternehmen Ende des Monats verlässt.

    Vom 22.08.2012
  7. Zum 60. Geburtstag mit Niki Lauda im Cockpit

    Schneller als im Rennwagen 484 Knoten zeigt der Geschwindigkeitsmesser im Cockpit des Airbus A319 auf dem Flug von Wien nach Innsbruck an. Ungefähr 900 Stundenkilometer. Trotz der kurzen Strecke wird Flug HG 8336 der österreichischen Fluggesellschaft NIKI 15 Minuten früher als geplant in der Hauptstadt des Bundeslandes Tirol eintreffen. Heute fliegt der Chef selbst - der Mann, den Höchstgeschwindigkeit am Boden dreimal zum Weltmeister in der Formel1 machte: Niki Lauda. Am 22. Februar wird er 60. Aber davon will er am liebsten gar nichts wissen: «Ein Geburtstag war mir schon immer wurscht.»

    Vom 13.02.2009
Seite: