Feed abonnieren

Thema Nachtflug

  1. Flugzeuge verschiedener Airlines stehen an den Terminals und auf dem Vorfeld des Flughafens in Hamburg.

    Hamburger Politik streitet um Fluglärm

    In Hamburg wird weiter heftig über Fluglärm gestritten. Flughafen und Wirtschaftssenator verkünden Erfolge in Sachen Verspätungen. Die Umweltbehörde sieht das anders und droht mit hohen Strafzahlungen.

    Vom 22.03.2019
  2. Ein Flugzeug landet vor dem hell erleuchteten Flughafen Berlin Brandenburg (BER)

    Ausweitung des Nachtflugverbots am BER wird geprüft

    Die Berliner Flughafengesellschaft prüft eine mögliche Ausweitung des Nachtflugverbots am künftigen Hauptstadtflughafen BER auf sechs Stunden. Das sagte der Brandenburger Staatssekretär Thomas Kralinski am Donnerstag im Landtag.

    Vom 31.01.2019
  1. Anzeige schalten »
  2. Flugzeuge am Airport München.

    München fürchtet Ende der Zeitumstellung

    Die Abschaffung der Zeitumstellung innerhalb der EU verunsichert die Luftfahrt. Während Verbände zusammen mit dem Flughafen München warnen, sehen Experten kaum Probleme.

    Vom 14.12.2018
  3. Blick auf den Flughafen von Palma de Mallorca.

    Nachtflugverbot für Palma de Mallorca gefordert

    Die Stadtregierung von Palma fordert ein Nachtflugverbot für den Flughafen. Künftig sollen nur noch Notfallflüge erlaubt sein. Der Vorstoß stößt auf Kritik und würde auch Auswirkungen auf deutsche Airlines haben.

    Vom 29.11.2018
  4. Anzeige schalten »
  5. Abendlicher Betrieb am Flughafen Frankfurt.

    Weniger späte Flugbewegungen am Frankfurter Flughafen

    Auch im Oktober waren die Landungen und Starts nach 23 Uhr an Deutschlands größtem Airport rückläufig. Nach einer Verschlechterung im Frühsommer hält der positive Trend in Frankfurt schon seit vier Monaten an. Hessen will die Kontrollen weiter verschärfen.

    Vom 01.11.2018
  6. Eine Boeing 747 der Lufthansa am Flughafen Frankfurt.

    Weniger Spätflüge am Frankfurter Flughafen

    In Frankfurt geht die Zahl der Starts und Landungen nach 23 Uhr im September zurück - im dritten Monat in Folge. Dennoch will das Land weitere Maßnahmen ergreifen. Die meisten Verspätungen hat wieder Ryanair.

    Vom 02.10.2018
  7. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  8. Frankfurter Flughafen prüft höhere Gebühren für späte Landungen

    Kurzmeldung Am Frankfurter Flughafen könnten verspätete Landungen in der Nacht für Fluggesellschaften bald teurer werden. Betreiber Fraport will die entsprechenden Gebühren überprüfen, sagte ein Sprecher zur dpa. Der Flughafen berechnet bei verspäteten Starts und Landungen zwischen 23 und 24 Uhr einen Zuschlag von 200 Prozent bei den Lärmentgelten.

    Vom 13.09.2018
  9. Lauda-Motion-Flug Mallorca-Frankfurt macht Probleme

    Kurzmeldung Im Juli ist der Lauda-Motion-Flug 319 von Palma de Mallorca nach Frankfurt nur an sechs von 31 Flugtagen vor 23 Uhr gelandet. Das Airline-Management müsse sich nun deswegen beim Regierungspräsidium Südhessen rechtfertigen, so das Hessische Verkehrsministerium. Es bestehe der Verdacht, dass die Verspätung bereits im zu engen Flugplan angelegt ist.

    Vom 03.08.2018
  10. Das Terminalgebäude des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld.

    Am BER darf auch nachts geflogen werden

    Die Verfassungsbeschwerden von Anwohnern und Gemeinden am künftigen Hauptstadtflughafen Berlin/Brandenburg (BER) gegen die Nachtflugregelung sind zurückgewiesen worden.

    Vom 31.07.2018
  11. Flugzeuge am Dock E des Flughafens Zürich.

    Amt friert Zahl der Zürich-Slots ein

    Der Flughafen Zürich hat die zulässige Lärmbelastung durch Starts und Landungen nach 22 Uhr teils erheblich überschritten und wird deshalb jetzt gemaßregelt. Die Zahl der Slots für Starts und Landungen am späten Abend wird auf dem heutigen Stand eingefroren, wie das schweizerische Bundesamt für Zivilluftfahrt mitteilte.

    Vom 25.07.2018
  12. Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen).

    Hessens Verkehrsminister um Nachtflugverbot besorgt

    Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) wendet sich gegen eine zunehmende Zahl von verspäteten Flügen auf dem Frankfurter Flughafen in der letzten Stunde vor Mitternacht. "Noch nie wurde das Nachtflugverbot in Frankfurt stärker auf die Probe gestellt als derzeit", sagte der Minister der "Offenbach-Post".

    Vom 11.07.2018
Seite: