Feed abonnieren

Thema Flughafen Münster/Osnabrück

Mit fast 970.000 Fluggästen im Jahr 2017 nähert sich der NRW-Airport Münster/Osnabrück wieder vergangenen Glanzzeiten an.

  1. Seite 6 von 7
  2. Blue Wings Airbus A320-200 in Düsseldorf

    Blue Wings neu von Münster/Osnabrück nach Moskau

    Streckennetzausbau Die Blue Wings hat für Mitte Juni die Aufnahme einer Verbindung zwischen Münster/Osnabrück und Moskau angekündigt. Damit kommt der Flughafen dem Ziel, Osteuropa stärker an die Region anzubinden, näher.

    Vom 19.05.2009
  3. Weniger Passagiere am Flughafen Münster/Osnabrück

    Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) hat 2008 weniger Fluggäste verbucht als im Jahr davor. Die Zahl sank um 2,3 Prozent auf 1,57 Millionen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Münster mitteilte. Die Zahl der Starts und Landungen legte dagegen um 3,6 Prozent auf 40 861 zu. Das Luftfrachtaufkommen blieb mit 13 616 Tonnen nahezu unverändert.

    Vom 15.01.2009
  1. Embraer 135 der Air France Regional.

    Air France stockt Paris-Flüge ab Münster auf

    Die Verbindung der Air France vom Flughafen Münster/Osnabrück nach Paris wird weiter verbessert. Mit Beginn des Sommerflugplans am 29. März 2009 werden die Flüge vom FMO in die französische Hauptstadt um eine weitere Frequenz aufgestockt. Damit haben Fluggäste ab FMO künftig dreimal täglich die Möglichkeit, nach Paris zu fliegen.

    Vom 12.12.2008
  2. Studie belegt große Bedeutung des Flughafens Münster/Osnabrück

    Das Verkehrswissenschaftliche Institut der Universität Münster hat im Auftrag der Industrie und Handelskammern Nord Westfalen und Osnabrück-Emsland und des Flughafens Münster/Osnabrück eine Studie zur volkswirtschaftlichen Bedeutung des FMO erstellt. Die Studie basiert auf wissenschaftlichen Untersuchungen, ergänzt durch speziell hierfür durchgeführte Befragungen der Unternehmen in der Flughafenregion. Als Flughafenregion wurde der Gesellschafterkreis, d.h. das gesamte Münsterland, Osnabrück/Landkreis Osnabrück, das Emsland und die Grafschaft Bentheim definiert.

    Vom 04.04.2008
  3. Flughafen Münster/Osnabrück wächst weiter

    Im Jahr 2007 wurden am Flughafen Münster/Osnabrück 1.613.413 Fluggäste gezählt. Dies entspricht einer Steigerung von 55.448 Passagieren und einem prozentualen Wachstum von + 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2006. Mit diesem Ergebnis hat der FMO wieder das Niveau des Jahres 2001 erreicht, das das zweitstärkste Fluggastaufkommen überhaupt verzeichnete.

    Vom 11.01.2008
  4. Winterflugplan: Mehr Flüge ab Flughafen Münster/Osnabrück

    Die Wintersaison 07/08 bietet den Fluggästen am Flughafen Münster/Osnabrück wieder ein umfangreiches Angebot an Linien-, Touristik- und Low-Cost-Flügen. Angeflogen werden in diesem Winter 46 verschiedene Zielflughäfen mit über 300 Verbindungen in der Woche, unter denen sich 38 attraktive Low-Cost-Ziele befinden. Gegenüber dem Vorjahreswinter wurde die Kapazität um über 10 Prozent erhöht.

    Vom 25.10.2007
  5. Anzeige schalten »
  6. Cirrus Airlines fliegt dreimal täglich Münster-Stuttgart

    Ab September gibt es wieder drei tägliche Verbindungen zwischen dem Flughafen Münster/Osnabrück und der baden-württembergischen Hauptstadt Stuttgart. Die in Saarbrücken beheimatete Fluggesellschaft Cirrus Airlines, ein Team-Partner der Deutschen Lufthansa, wird die Strecke ab diesem Zeitpunkt übernehmen. Die Flüge werden auch unter einer Lufthansa-Flugnummer durchgeführt.

    Vom 17.07.2007
  7. Revision gegen Startbahnverlängerung in Münster zugelassen

    Münster/Leipzig (ddp-nrw). Der juristische Streit um die Verlängerung der Start- und Landebahn am Flughafen Münster/Osnabrück geht in die nächste Runde. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig ließ eine Beschwerde des Naturschutzbundes (NABU) gegen das Verbot einer Revision zu, wie die Flughafenverwaltung am Montag mitteilte. Die Bundesbehörde hob damit eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster auf. Dies bedeute, dass es nun zu einer Revisionsverhandlung vor dem Leipziger Gericht kommen werde.

    Vom 04.06.2007
  8. Großübung probt Notfall auf Flughafen Münster

    Münster (ddp-nrw). In einer Großübung am Flughafen Osnabrück/Münster haben am Samstagmorgen rund 1000 Personen die Notversorgung nach einem Flugzeugabsturz simuliert. An dem Training außerhalb des Flughafengeländes nahmen rund 700 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungs- und Hilfsorganisationen sowie weitere 200 bis 300 Beteiligte teil, darunter etwa 90 Personen, die Fluggäste mit Verletzungen simulierten, wie eine Sprecherin der Bezirksregierung Münster auf ddp-Anfrage mitteilte. Ihr zufolge waren außerdem 200 Einsatzfahrzeuge im Einsatz. Die unangekündigte Übung begann gegen 07.15 Uhr und dauerte den ganzen Vormittag.

    Vom 30.04.2007
  9. Lufthansa stockt auf - Weiterer täglicher Flug nach München

    Bayern boomt – jedenfalls wenn man die Flugverbindung Münster/Osnabrück nach München betrachtet. Im kommenden Sommerflugplan 2007 wird die Verbindung noch weiter ausgebaut. Die Deutsche Lufthansa hat jetzt bekannt gegeben, ab April einen weiteren Flug in die bayrische Landeshauptstadt anzubieten. Damit steigt die Zahl der Lufthansaflüge montags bis freitags nach München auf sechs. An Samstagen wurde die Zahl der Flüge sogar auf vier verdoppelt. Diese weiteren Verbindungen verbessern auch die Umsteigemöglichkeiten im zweiten großen Lufthansa-Drehkreuzflughafen erheblich.

    Vom 01.02.2007
  10. Anzeige schalten »
  11. Flughafen Münster/Osnabrück verzeichnet leichtes Passagierplus

    Greven (ddp-nrd). Der Flughafen Münster/Osnabrück hat seine Passagierzahl im vergangenen Jahr leicht gesteigert. Wie der Airport am Dienstag in Greven mitteilte, nahm die Zahl der Flugreisenden um 0,6 Prozent auf knapp 1,56 Millionen zu. Die Zahl der Starts und Landungen wuchs um 1,3 Prozent auf 41 549.

    Vom 16.01.2007
  12. Flughafen Münster/Osnabrück baut neues Catering-Gebäude

    Am Flughafen Münster/Osnabrück haben gleich zu Anfang des neuen Jahres die Bauarbeiten für das neue Catering-Gebäude begonnen. In der neuen Halle wird die LSG Lufthansa Service Catering- und Dienstleistungsgesellschaft mbH Bordmahlzeiten produzieren. Der rund 1.000 m² große Bau hat einen direkten Zugang zum Vorfeld und den Flugzeugen, so dass auch kurzfristige Bestelländerungen schnell und unkompliziert durchgeführt werden können. Die 42 Meter mal 24 Meter große Halle untergliedert sich in Bereiche für Lager, Produktion und Küche sowie in einen Bürotrakt. Die Tragekonstruktion besteht aus insgesamt 14 je 7,50 Meter hohen Stahlbetonstützen. Die Fassade wird mit silbergrauen Stahlpaneelen verkleidet und fügt sich so harmonisch in die weitere Gebäudestruktur am Flughafen Münster/Osnabrück ein.

    Vom 15.01.2007
  13. Beginn der Bauarbeiten für neues Luftfrachtgebäude

    Am Flughafen Münster/Osnabrück stehen wieder Baukräne. Wie geplant, haben jetzt die Bauarbeiten für das neue Cargogebäude östlich der Fluggastterminals begonnen. In dem 70 Meter langen und 43 Meter breiten Gebäude wird es neben 2.500 m² Arbeits- und Lagerfläche auch rund 700 m² Büroraum auf zwei Etagen geben. Zurzeit entsteht der Bürotrakt in Form eines Massivbaus. Anschließend wird die große Halle des Lagerbereichs in einer Stahlkonstruktion erstellt. Das gesamte Gebäude wird insgesamt mit 48 tragenden Säulen mit jeweils zehn Metern Höhe gebaut werden. Die Fertigstellung des neuen Cargo-Terminals ist für Ende des Jahres vorgesehen. Das neue Frachtgebäude mit direktem Zugang zum Vorfeld umfasst eine Investitionssumme von rund 2,5 Millionen Euro.

    Vom 31.07.2006
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  15. Gericht erlaubt Ausbau des Flughafens Münster/Osnabrück

    Münster (ddp-nrw). Der Flughafen Münster/Osnabrück darf seine Start- und Landebahn ausbauen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) für NRW wies am Donnerstag in Münster drei Klagen gegen eine entsprechende Genehmigung des Landesverkehrsministeriums von Dezember 2004 zurück. Damit kann der drittgrößte Airport des Landes die Startbahn von derzeit 2170 auf 3600 Meter verlängern und die Voraussetzung für die Abwicklung von Interkontinentalflügen schaffen. Eine Revision gegen das Urteil ließen die Richter nicht zu.

    Vom 13.07.2006
  16. Weitere Baumaßnahme am FMO: Neues Catering-Gebäude

    Am Flughafen Münster/Osnabrück gibt es in diesem Jahr nach der Entscheidung zum Bau eines neuen Cargo-Terminals noch einen weiteren Neubau. Der Flughafen wird ein neues Catering-Gebäude errichten, in dem Bordmahlzeiten produziert werden. Als Mieter wird die LSG Lufthansa Service Catering- und Dienstleistungsgesellschaft mbH das neue Gebäude beziehen. Der rund 1.000 m² große Bau hat einen direkten Zugang zum Vorfeld und den Flugzeugen, so dass auch kurzfristige Bestelländerungen schnell und unkompliziert durchgeführt werden können.

    Vom 07.07.2006
  17. Weiterer Gesellschafter beim Flughafen Münster/Osnabrück

    Kurzmeldung Greven (ddp-nrw). Die Gesellschaftergruppe des Flughafens Münster/Osnabrück ist größer geworden. Die Gesellschafterversammlung stimmte am Donnerstag dem Beitritt des Landkreises Emsland als 15. Teilhaber zu, wie der Flughafen in Greven mitteilte. Der Anteil liegt den weiteren Angaben nach bei 0,45 Prozent (rund 102 000 Euro). Den mit rund 35 Prozent größten Anteil halten die Stadtwerke Münster.

    Vom 08.06.2006
  18. Regional Air Express verlegt Firmensitz zum Flughafen Münster/Osnabrück

    Die Fluggesellschaft Regional Air Express (RAE) wird ihren Firmensitz zum Flughafen Münster/Osnabrück verlegen. Das bislang in Mönchengladbach beheimatete Unternehmen betreibt drei Flugzeuge vom Typ Fairchild-Dornier Metroliner mit 19 Sitzplätzen und eine dreißigsitzige Saab 340. Bereits seit zwei Jahren führt die Fluggesellschaft RAE im Auftrag der EAE (European Air Express) die Flüge von Münster/Osnabrück nach Berlin-Tempelhof und Zürich durch. Des Weiteren fliegt Regional Air Express unter anderem auch für Unternehmen, internationale Sportteams und Gruppen aus dem Musikbusiness.

    Vom 27.04.2006
  19. Flughafen Münster/Osnabrück baut neues Luftfrachtgebäude

    Am Flughafen Münster/Osnabrück wird in diesem Jahr ein neues Cargo-Terminal entstehen. Bereits im Juni soll der Baubeginn für das 3.200 m² große Gebäude erfolgen. Als Standort ist eine Position östlich der heutigen Passagierterminals auf Höhe des Parkplatzes P 5 vorgesehen. Das neue Frachtgebäude mit direktem Zugang zum Vorfeld wird neben 2.500 m² Arbeits- und Lagerfläche auch 700 m² Büroraum auf zwei Etagen bieten. Das Gebäude mit einer Breite von 43 Metern, einer Länge von 70 Metern und einer Höhe von 10 Metern wird in einer Paneelbauweise errichtet und wird sich damit harmonisch in die architektonische Gestaltung des Airports einfügen.

    Vom 21.04.2006
  20. Excellent Air eröffnet Station am Flughafen Münster/Osnabrück

    Die Excellent Air AG, einer der führenden Anbieter im Segment des gehobenen Business-Charterverkehrs, hat jetzt am Flughafen Münster/Osnabrück eine eigene Station mit Wartungshalle eröffnet. Dazu wurden am neuen Standort am FMO insgesamt zehn neue Mitarbeiter für Wartungsarbeiten eingestellt.

    Vom 07.04.2006
Seite: