Feed abonnieren

Thema MTU

  1. Seite 4 von 9
  2. MTU-Firmenzentrale in München

    MTU will Volvo-Flugzeugtriebwerke übernehmen

    Dritter Anlauf Der Münchner Triebwerkshersteller MTU startet einen dritten Versuch, die Triebwerkssparte von Volvo zu übernehmen. Laut einem Medienbericht erstellt das Unternehmen ein erstes unverbindliches Gebot.

    Vom 02.12.2011
  3. Der Vorstandsvorsitzende von MTU Aero Engines, Egon Behle (l), und Finanzvorstand Reiner Winkler

    MTU steuert auch 2012 auf Wachstumskurs

    Der Triebwerksbauer MTU bleibt auf Wachstumskurs. Den kräftigsten Zuwachs erwartet das Unternehmen im Geschäft mit neuen Triebwerken für Verkehrsflugzeuge. Das derzeit darbende Militärgeschäft soll ab 2013 wieder zulegen.

    Vom 22.11.2011
  1. Schnelllaufende Niederdruckturbine in der Montage der MTU Aero Engines

    MTU mit millionenschweren Aufträgen in Dubai

    Der Münchner Triebwerksbauer MTU hat auf der Dubai Airshow Aufträge im Wert von 400 Millionen Euro eingesammelt. Allein Qatar Airways und die Leasingfirma Alafco haben 200 Triebwerke für ihre neu bestellten Airbus A320neo geordert.

    Vom 17.11.2011
  2. Model des COMAC C919

    MTU will in China mitmischen

    Der Turbinenhersteller MTU will beim geplanten Aufbau einer chinesischen Flugzeugindustrie zum Zuge kommen. China will bis 2020 eine eigene Triebwerksfamilie entwickeln. Momentan prüfe MTU den Bedarf und die Voraussetzungen des Projekts.

    Vom 09.11.2011
  3. MTU-Firmenzentrale in München

    MTU steigert Umsatz dank Luftfahrt-Boom

    Quartalszahlen Die Rüstungsaufträge stocken, doch der Boom in der zivilen Luftfahrt gibt dem Triebwerksbauer MTU Auftrieb. Umsatz und Gewinn sollen bis zum Jahresende kräftig steigen. Die allgemein erwartete Konjunkturabkühlung schreckt die Münchner nicht.

    Vom 26.10.2011
  4. E3E-Kerntriebwerk von Rolls-Royce

    IAE zukünftig ohne Rolls-Royce

    Neues Rolls-Royce/Pratt & Whitney-Joint-Venture Der Markt für Flugzeugtriebwerke wird neu gemischt: Rolls-Royce will sich zusammen mit Pratt & Whitney auf neue Antriebe für Mittelstreckenflugzeuge konzentrieren. Im selben Schritt treten die Briten aus dem IAE-Konsortium aus.

    Vom 13.10.2011
  5. Anzeige schalten »
  6. MTU-Firmenzentrale München

    MTU liebäugelt mit Avio

    Auktion abgebrochen Der Triebwerkshersteller MTU hat laut einem Pressebericht Interesse an dem italienischen Konkurrenten Avio. Mit seiner ersten Offerte ist das Unternehmen zwar abgeblitzt, es könnte sich aber noch eine zweite Chance für MTU ergeben.

    Vom 30.09.2011
  7. Schnelllaufende Niederdruckturbine in der Montage der MTU Aero Engines

    MTU weitet Anteil am A320neo-Triebwerksprogramm aus

    Der Triebwerkshersteller MTU hat einen Programmanteil von 18 Prozent am Getriebefan PurePower PW1100G-JM übernommen, der derzeit für die A320neo-Familie entwickelt wird. Die Antriebe für den A320neo sollen maßgeblich zum Wachstum des Unternehmens beitragen.

    Vom 28.09.2011
  8. Egon Behle, Vorstandsvorsitzender von MTU Aero Engines

    MTU erwartet starkes Geschäft

    Der Triebwerkshersteller MTU will in den kommenden Jahren vom Boom in der Flugzeugindustrie profitieren. Bis 2020 will das Unternehmen seinen Umsatz verdoppeln und den Gewinn vor Steuern und Zinsen nahezu verdreifachen.

    Vom 26.09.2011
  9. Blick auf die Fan-Schaufeln des GE90-Triebwerks

    MTU mit ersten GE90-Kunden

    Die MTU Maintenance Hannover hat die ersten GE90-Kunden gewonnen. Das Instandhaltungsunternehmen wird künftig die Triebwerke von Air New Zealand, der Southern Air und der V Australia betreuen.

    Vom 13.09.2011
  10. Anzeige schalten »
  11. Arbeiten an einem CF34-Triebwerk

    MTU Maintenance wartet Aeromexico-Triebwerke

    Die MTU Maintenance Berlin-Brandenburg und die mexikanische Fluggesellschaft Aeromexico Connect haben einen Vertrag zur Instandhaltung von CF34-Triebwerke unterzeichnet. Für MTU ergibt sich dadurch ein Umsatz von mindestens 57 Millionen Euro.

    Vom 06.09.2011
  12. Last-Bolt-Zeremonie am GEnx-Zwischengehäuse bei MTU am 24.8.2011

    MTU übergibt erstes GEnx-Zwischengehäuse

    Der Münchener Triebwerksbauer MTU Aero Engines hat das erste Turbinenzwischengehäusefür das GEnx-Triebwerk von GE Aviation fertiggestellt. Der Motor soll die Boeing 787 und exklusiv die Boeing 747-8 antreiben.

    Vom 25.08.2011
  13. Egon Behle, Vorstandsvorsitzender von MTU Aero Engines

    MTU steigert Gewinn

    Halbjahresbilanz Der Münchner Triebwerkshersteller MTU hat das beste Halbjahresergebnis seiner Unternehmensgeschichte erwirtschaftet. Angesichts des Rekordgewinns hat MTU nun auch seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben.

    Vom 01.08.2011
  14. MTU-Firmenzentrale in München

    Gewinnsprung bei MTU erwartet

    Analysten gehen davon aus, dass der Münchner Triebwerksbauer MTU seinen Gewinn im zweiten Quartal kräftig steigern konnte. Das große Interesse am Airbus A320neo stimmt auch weiterhin positiv, da MTU auf Bestellungen für den Antrieb des neuen Fliegers hoffen kann.

    Vom 29.07.2011
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  16. Wartung eines V2500-Triebwerks bei MTU Maintenance Hannover

    Niedersachsen fördert MTU-Forschungsprojekt

    Die niedersächsische Landesregierung will ein Forschungsprojekt von MTU Maintenance mit mehreren Millionen Euro fördern. Das auf Triebwerkswartung spezialisierte Unternehmen soll neue Verfahren untersuchen, die den Treibstoffverbrauch senken.

    Vom 14.07.2011
  17. Egon Behle, Vorstandsvorsitzender von MTU Aero Engines

    MTU will China-Geschäft ausbauen

    MTU rechnet auf der Paris Air Show mit vielen neuen Bestellungen für den Airbus A320neo, für den MTU in Kooperation mit Pratt & Whitney ein Triebwerk entwickelt hat. Der Münchener Triebwerksbauer will zudem das China-Geschäft in den kommenden Jahren steigern und sich an einem Triebwerkskonsortium beteiligen.

    Vom 17.06.2011
  18. Mitarbeiter der MTU Aero Engines sind in M

    MTU startet mit Umsatzplus ins Jahr

    Prognose bestätigt Dem Münchner Triebwerksbauer MTU hat das anziehende Geschäft im Luftverkehr im ersten Quartal ein Gewinn- und Umsatzplus beschert. Der um Währungs- und sonstige Sondereffekte bereinigte Gewinn legte unter dem Strich aber lediglich um 0,7 Prozent auf 40,4 Millionen Euro zu. Branchenexperten hatten mehr erwartet.

    Vom 03.05.2011
  19. MTU-Firmenzentrale München

    MTU will aus eigener Kraft wachsen

    Keine Zukäufe Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat sich für die kommenden Jahre ambitionierte Wachstumsvorgaben gesetzt. Dabei sieht sich das Unternehmen nicht auf Zukäufe angewiesen, sondern durch Beteiligungen an laufenden und künftigen Triebwerksprogrammen gut aufgestellt.

    Vom 11.04.2011
  20. Zwei Ingenieure von Pratt & Whitney stehen vor einem Getriebefan

    IndiGo wählt PW1100G für A320neo

    MTU profitiert als Zulieferer Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat sich bei der Wahl des Antrieb für die bestellten Airbus A320neo für das PurePower PW1100G-Triebwerk von Pratt & Whitney entschieden. Davon profitiert auch der Zulieferer MTU, der Komponenten beisteuert.

    Vom 01.04.2011
  21. Befundung eines CF34 bei der MTU Maintenance Berlin-Brandenburg

    MTU erwartet 2012 mehr Umsatz

    Der Münchner Triebwerksbauer MTU prognostiziert für das Jahr 2012 eine Steigerung der Erlöse um fünf bis zehn Prozent. Für 2011 hat der Vorstand angekündigt, den Umsatz um sieben bis acht Prozent zu steigern.

    Vom 15.03.2011
Seite: