Feed abonnieren

Thema MTU

  1. Seite 2 von 9
  2. So sieht der Mitsubishi Regionaljet (MRJ) aus.

    Japanischer Regionaljet absolviert Jungfernflug

    Kurzmeldung Premiere für den neuen Passagierflieger "made in Japan": Der Mitsubishi Regionaljet hat jetzt seinen Jungfernflug absolviert. In der Maschine steckt auch Technik "made in Germany".

    Vom 11.11.2015
  3. Reiner Winkler, Vorstandsvorsitzender des Triebwerksherstellers MTU

    Triebwerksbauer MTU sieht sich weiterhin auf Kurs

    Der Münchener Triebwerkshersteller MTU hat im dritten Quartal Umsatz und Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern können. Vorstandschef Winkler hält an seiner im Sommer angehobenen Jahresprognose fest.

    Vom 26.10.2015
  1. MTU-Firmenzentrale in München.

    Triebwerksbauer MTU rechnet 2015 mit mehr Gewinn

    Das erste Halbjahr lief für MTU gut - so gut sogar, dass der Münchner Triebwerkshersteller seine Gewinnprognose für das gesamte Jahr anhebt. Der Konzern setzt außerdem mehr auf die A320neo als auf die A380neo.

    Vom 23.07.2015
  2. Zwei Techniker arbeiten an einem Flugtriebwerk in einer Wartungshalle der MTU Maintenance in Hannover

    Triebwerksbauer MTU steigert Umsatz um knapp zehn Prozent

    Der Triebwerksbauer MTU profitiert vom starken US-Dollar: Das Unternehmen rechnet nach den Ergebnissen im ersten Quartal mit neuen Rekordwerten für 2015. Den Großteil des Geschäfts steuerten Antriebe für vier bestimmte Flugzeugmodelle bei.

    Vom 28.04.2015
  3. Ein Techniker fotografiert ein Flugtriebwerk in einer Wartungshalle der MTU Maintenance in Hannover

    Triebwerksbauer MTU rechnet mit weiterem Wachstum

    MTU ist durch den derzeit steigenden Flugzeugabsatz weiter auf Kurs. in einer aktuellen Prognose geht der Münchner Triebwerksbauer von weiterem Wachstum aus - und das in den kommenden zehn Jahren.

    Vom 25.11.2014
  4. Anzeige schalten »
  5. Zwei Techniker arbeiten an einem Flugtriebwerk in einer Wartungshalle der MTU Maintenance in Hannover

    Triebwerksbauer MTU hebt Jahresprognose an

    Der Münchner Triebwerksbauer MTU bekommt wieder Rückenwind durch den derzeit steigenden Flugzeugabsatz. Umsatz und Gewinn sollen im Gesamtjahr nun doch stärker steigen, als noch zur Jahresmitte angenommen.

    Vom 23.10.2014
  6. Schnelllaufende Niederdruckturbine in der Montage der MTU Aero Engines

    MTU baut Teile für Triebwerk von Boeing 777X

    MTU Aero Engines wird sich am neuen Boeing 777X-Triebwerk GE9X beteiligen. Der deutsche Triebwerkshersteller soll im Auftrag von General Electric das Turbinenzwischengehäuse entwickeln und fertigen.

    Vom 11.07.2014
  7. Anzeige schalten »
  8. Zwei Techniker arbeiten an einem Flugtriebwerk in einer Wartungshalle der MTU Maintenance in Hannover

    Starke Triebwerksnachfrage hält MTU auf Kurs

    MTU hat zum Start ins Jahr zwar mehr verdient als erwartet. Doch Probleme hat der Triebwerksbauer weiterhin: Das lukrative Wartungsgeschäft liefert weniger Umsatz, und das brummende Geschäft mit neuen Triebwerken bringt noch nicht so viel Geld.

    Vom 29.04.2014
  9. Ein Techniker arbeitet an einem Flugtriebwerk in einer Wartungshalle der MTU Maintenance in Hannover

    Verkaufserfolge machen MTU zu schaffen

    Spritsparende Triebwerke sind der Renner im Flugzeugbau. Und die Auftragsbücher von MTU sind voll. Doch Entwicklungskosten und Rabatte fressen den Gewinnzuwachs wieder auf. Geld verdienen die Triebwerke erst in Zukunft dank des Servicegeschäfts.

    Vom 18.02.2014
  10. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  11. Turbinenrad des PW1000G-Triebwerks von MTU

    Le Bourget 2013: Auftragsflut für Triebwerksbauer MTU

    Die jüngsten Flugzeugverkäufe kommen auch dem Triebwerksbauer MTU zugute. Das Unternehmen profitiert dabei vom A320neo-Erfolg und der neuen Embraer-Generation. Auch bei den ganz großen Jets wollen die Münchener künftig zum Zuge kommen.

    Vom 20.06.2013
Seite: