Feed abonnieren

Thema MRO

  1. Seite 6 von 25
  2. Boeing 747-400 in den Farben der Wamos Air.

    Lufthansa Technik verlängert Vertrag mit Wamos Air

    Bereits seit 2003 kooperieren Lufthansa Technik und die spanische Fluglinie Wamos Air. Jetzt wurde der Support-Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert, Grund ist das Flottenwachstum der Airline.

    Vom 17.02.2015
  3. Dornier 328 in Manchester

    Amerikanische Firma übernimmt deutsches MRO-Unternehmen 328

    Kurzmeldung Die amerikanische Nevada Corporation (SNC) hat nach eigenen Angaben das MRO-Unternehmen 328 Support Services übernommen. Die Firma hat ihren Sitz in Oberpfaffenhofen in der Nähe von München. Dort arbeiten etwa 120 Mitarbeiter. Das Unternehmen besitzt die Rechte an der Maschine vom Typ Dornier 328 und ist für die Entwicklung, Wartung und Zertifizierung dieser Flugzeuge zuständig. Laut SNC gibt es derzeit 200 Flugzeuge vom Typ Dornier 328.

    Vom 16.02.2015
  1. Haitec hat den C-Check für eine Boeing 767 der Iraqi Airways durchgeführt.

    Flugzeugwartungsfirma Haitec mit neuem Kunden am Hahn

    Kurzmeldung Die Haitec Aircraft Maintenance GmbH hat einen neuen Kunden: Iraqi Airways. Das Unternehmen führte jetzt den C-Check einer Boeing 767 am Flughafen Hahn durch. In diesem Quartal sollen noch weitere Maschinen des Typs Boeing 747 und 767 geprüft werden. Iraqi Airways ist eine staatliche Fluggesellschaft.

    Vom 30.01.2015
  2. Hangar der Flugzeugwartungsfirma Haitec am Flughafen Frankfurt-Hahn.

    MRO-Spezialist sucht weitere Mitarbeiter

    Das Flugzeug-Wartungsunternehmen Haitec will im nächsten Jahr einen neuen Hangar am Flughafen Hahn in Betrieb nehmen. Darum ist die Firma auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die jetzt gewonnen werden sollen.

    Vom 12.01.2015
  3. Anzeige schalten »
  4. Hangar der Lufthansa Technik am Flughafen Hamburg

    Lufthansa Technik baut Leistungssprektrum aus

    Die Lufthansa Technik ist nun auch Servicecenter für Flugsteuerungs-Komponenten der Boeing 787 sowie des neuen Airbus A350. Ein entsprechender Vertrag mit dem Originalhersteller ist jetzt geschlossen worden.

    Vom 08.01.2015
  5. Industriemechaniker Stefan Schnell steht in der Zeppelin-Rederei in Friedrichshafen im Inneren des Zeppelin NT.

    Wenn Giganten Winterschlaf halten: Zeppeline in der Wartung

    Prestigeträchtige Passagierschiffe und unheilvolle Kriegsmaschinen: Die Zeppeline aus Friedrichshafen am Bodensee haben eine wechselvolle Geschichte. Heute sind sie hauptsächlich als Panoramaflieger und Werbeträger im Einsatz. Nur nicht im Winter.

    Vom 03.01.2015
  6. Anzeige schalten »
  7. Boeing 737-700 der Southwest Airlines

    Klage gegen Southwest Airlines wegen Wartungsmängeln

    Kurzmeldung Die US-Regierung hat Southwest Airlines verklagt. Hintergrund sind Wartungsmängel, die nach Ansicht der Regierung dazu führten, dass zeitweise etliche Flugzeuge der Billigairline ohne Flugerlaubnis unterwegs waren. In dem Verfahren geht es um Strafzahlungen in Höhe von zwölf Millionen Dollar.

    Vom 06.11.2014
  8. Britische Forscher arbeiten derzeit an einer "Smart Skin"-Technologie für Flugzeuge.

    Forscher wollen Flugzeugen eine "fühlende Haut" verpassen

    An einer "Smart Skin" für Flugzeuge tüfteln derzeit britische Forscher. Zehntausende Sensoren sollen zum Beispiel Schäden melden und so die Wartung revolutionieren. Die "fühlende Haut" kann aber noch viel und soll sogar nachrüstbar sein.

    Vom 21.09.2014
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  10. Untersuchung eines Flugzeugtriebwerks vom Typ Rolls-Royce Trent 500

    Triebwerksüberholung in Arnstadt wird erweitert

    Der im thüringischen Arnstadt angesiedelte MRO-Anbieter N3 Engine Overhaul Systems baut die Kapazitäten aus. Das Werk, das für die Wartung der Motoren von insgesamt drei Airbus-Modellen ausgelegt ist, war 2007 eröffnet worden.

    Vom 14.03.2014
  11. Boeing 767-300 der United Airlines

    FAA ordnet Inspektion von 400 Boeing 767 an

    Kurzmeldung Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat eine Überprüfung von mehr als 400 Boeing 767 angeordnet. Die Inspekteure sollen sich auf Nieten an Höhenrudern konzentrieren. Es soll sichergestellt werden, dass diese nicht die Ruder blockieren. FAA und auch Boeing gehen dem Problem bereits seit 2000 nach.

    Vom 28.01.2014
Seite: