Feed abonnieren

Thema MRO

MRO meint Maintenance, Repair and Operations bei der Produktion von Industriebetrieben. In der deutschen Luftfahrt dominieren vor allem Lufthansa Technik und Nayak den Wartungsmarkt.

  1. Der neue Hangar der Lufthansa Technik in Dubai South.

    Lufthansa Technik will am Golf weiter wachsen

    Kurzmeldung Lufthansa Technik Middle East befindet sich weiter auf Wachstumskurs. So gab die Technik-Sparte des Kranichs bekannt, dass man am Standort in Dubai die Hangarflächen auf 5000 Quadratmeter verdoppelt habe und auch weitere Dienstleistungen anbiete, unter anderem Komposit-Reparaturen an den Triebwerken der Boeing 787.

    Vom 13.02.2019
  2. Georg Fanta und Dietmar Focke.

    Lufthansa Technik besetzt zwei Führungspositionen neu

    Kurzmeldung Bei Lufthansa Technik ist Georg Fanta jetzt Leiter des Bereichs Component Services. Er folgt auf Harald Gloy, der als Vorstand zu Lufthansa Cargo gewechselt ist. Neu besetzt wurde auch die Leitung des Bereichs Engines: Dort folgt Dietmar Focke auf Bernhard Krüger-Sprengel, der künftig das Technical Fleet Management der Lufthansa Gruppe verantwortet.

    Vom 01.02.2019
  1. Mitarbeiter von Lufthansa Technik.

    Lufthansa Technik und Berlin streiten um Wartungszukunft

    Der Kranich lässt die Zukunft des umfangreichen Wartungsgeschäfts in Berlin offen. Nun zeigt ein internes Schreiben: Lufthansa Technik wollte länger in Schönefeld bleiben, der Airport-Betreiber musste dies wegen des BER ablehnen, unterbreitete aber ein anderes Angebot.

    Vom 30.01.2019
  2. Exklusiv Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik.

    Lufthansa-Techniker sorgen sich um Berliner Hangar

    Rund 400 Mitarbeiter hat Lufthansa Technik in Berlin. Die der Base-Maintenance sorgen sich um ihre Jobs. Denn am BER ist wohl kein Platz für sie vorgesehen. Offenbar steht zudem das komplette Geschäft mit den großen Checks in Deutschland zur Disposition.

    Vom 24.01.2019
  3. Lufthansa Technik versorgt A350 von Japan Airlines

    Kurzmeldung Lufthansa Technik übernimmt unter anderem die Instandhaltung der A350-Flotte von Japan Airlines. Seit 2011 versorgt die Kranich-Tochter die asiatische Airline laut Mitteilung zudem mit Komponenten für deren Boeing-787-Flotte. Japan Airlines hat 31 A350-Jets fest bestellt.

    Vom 15.01.2019
  4. A340-Regierungsflugzeug "Konrad Adenauer".

    Fehler der Lufthansa verursachte wohl Panne bei Regierungsflieger

    Ein Fehler der Lufthansa ist nach "Spiegel"-Informationen verantwortlich für die Flugzeug-Panne, aufgrund derer Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verspätet zum G20-Gipfel in Argentinien kam. Der Defekt sei von einer fehlerhaften Lötstelle ausgelöst worden, berichtete das Magazin - zum Totalausfall des Funksystems habe aber wohl ein Lapsus der Lufthansa geführt.

    Vom 27.12.2018
  5. Anzeige schalten »
  6. Condor-Wartung in Düsseldorf.

    Condor wartet Airbus-Jets in Düsseldorf

    Condor zieht die Kernflotte 2019 an vier Airports zusammen - unter anderem Düsseldorf. Dort entsteht zudem ein Wartungsbetrieb für alle Jets der A320-Familie.

    Vom 24.12.2018
  7. Wizz Air setzt weiter auf MRO-Plattform von Lufthansa Technik

    Kurzmeldung Wizz Air und Lufthansa Technik haben einen Vertrag über die Nutzung der digitalen Plattform Aviatar mit einer Laufzeit von zehn Jahren unterzeichnet, teilte das deutsche Unternehmen mit. Aviatar ist eine Plattform für digitale MRO-Produkte und -Dienstleistungen.

    Vom 18.12.2018
  8. Lufthansa Technik in Puerto Rico.

    Koreanischer Billigflieger setzt auf Lufthansa Technik

    Kurzmeldung Der koreanische Billigfluggesellschaft Eastar Jet hat Lufthansa Technik mit der Komponentenversorgung ihrer Boeing-737-Max-Flotte beauftragt. Wie Lufthansa Technik meldet, beinhaltet der Vertrag einen Total Component Support inklusive Ersatzteilleasing für die Instandsetzung der Komponenten der Max-Flugzeuge. Die Techniksparte des Kranichs wartet schon die 737-NG-Flotte der Koreaner.

    Vom 12.12.2018
  9. Anzeige schalten »
  10. Arkia Israeli Airlines übernimmt die erste A321LR.

    Lufthansa Technik wartet A321LR für Arkia

    Kurzmeldung Lufthansa Technik hat die israelische Fluggesellschaft Arkia als Kundin gewonnen. Laut Mitteilung wurde ein Zehnjahresvertrag über die Wartung der drei Flugzeuge vom Typ Airbus A321LR geschlossen. Arkia ist Erstkundin des Modells und übernahm die erste, eigentlich für Primera Air bestimmte Maschine vor zwei Wochen.

    Vom 28.11.2018
  11. Ein Mitarbeiter Axel Gerstenberger von Rolls-Royce Deutschland steht in Dahlewitz (Brandenburg) vor einer speziellen 3D-Videoprojektion eines Flugzeugtriebwerkes.

    Rolls-Royce startet Zentrum für künstliche Intelligenz

    Der Triebwerkshersteller Rolls Royce eröffnet in Dahlewitz bei Berlin ein Zentrum für künstliche Intelligenz. Die neue Einrichtung soll die großen Datenströme aus den Triebwerken besser für die Wartung nutzbar machen.

    Vom 23.11.2018
  12. Flugzeugwartung bei Condor Technik.

    Wer wechselt beim Flugzeug einen Scheinwerfer?

    Antworten aus dem Cockpit Auch ein Flugzeug hat Verschleißerscheinungen oder mal kleine Defekte. Langstreckenpilot Nikolaus Braun erklärt, wer sich darum kümmert und wie die tägliche Wartung organisiert ist.

    Vom 22.11.2018
  13. Spezialtor für die A380 am Hangar der Lufthansa Technik in München.

    Lufthansa Technik baut Spezialtor für A380

    Kurzmeldung Für die Wartung der A380 am Flughafen München hat Lufthansa Technik Spezialtore in den Hangar gebaut. Da der Großraum-Jet zwei Meter zu hoch für die Halle ist, bleibt das Leitwerk draußen. Um das Tor schließen zu können, erhielt es ein Loch, das den Flugzeugrumpf umschließt. Lufthansa hat seit dem Frühjahr fünf A380 in München stationiert.

    Vom 14.11.2018
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  15. Exklusiv Boeing 737 von Ryanair.

    Lauda Motion wartet Flugzeuge von Ryanair

    Lauda Motion betreibt mit Ex-Air-Berlin-Personal einen Wartungshangar in Wien. Im Winter gibt es dort Besuch von den Maschinen der Mutter. Denn bei Ryanair ballen sich die großen Checks.

    Vom 08.11.2018
  16. Flugzeuge von Easyjet am Flughafen London-Gatwick.

    Easyjet beauftragt Kühne + Nagel

    Kurzmeldung Kühne + Nagel übernimmt für Easyjet die Logistik beim Umbau von weiteren 39 Flugzeugen. Wie die Schweizer Logistikgruppe mitteilt, werden die Arbeiten an fünf Standorten durchgeführt. Sie hat bereits in der ersten Phase der Flottenmodernisierung für den Low-Cost-Carrier gearbeitet.

    Vom 07.11.2018
  17. Exklusiv Arbeiten bei Lufthansa Technik in Hamburg.

    Lufthansa strukturiert Wartungsgeschäft um

    Bislang übernimmt Lufthansa Technik die Checks für die Group-Airlines in Eigenregie. In Zukunft soll die Line-Maintenance an den Deutschland-Hubs wieder an die Lufthansa Passage angeschlossen werden.

    Vom 24.10.2018
  18. Fahrwerkwartung bei Lufthansa Technik in London.

    Lufthansa Technik erweitert Wartung für Boeing 787

    Kurzmeldung Für die Boeing 787 wird Lufthansa Technik künftig auch die Überholung von Fahrwerken und die Bereitstellung von Austauschfahrwerken anbieten. Wie das Unternehmen ankündigt, sollen die entsprechenden Kapazitäten an zwei Standorten aufgebaut werden: in Europa entweder in Hamburg oder London, in Amerika bei der Tochter bei Hawker Pacific Aerospace in Los Angeles.

    Vom 11.10.2018
  19. Flugzeugwartung bei Lufthansa Technik in Budapest.

    Lufthansa Technik rüstet Boeing 737 Max um

    Kurzmeldung Lufthansa Technik hat für eine ungenannte Airline neue Maschinen vom Typ 737 Max 8 mit einer Konnektivitätslösung ausgerüstet. Nach Unternehmensangaben waren die fünftägigen Arbeiten am Standort Budapest die ersten großen Liegezeiten von Max-Jets bei der Lufthansa-Maintenance-Tochter. Sie will künftig die komplette Wartung für diesen Flugzeugtyp anbieten.

    Vom 10.10.2018
  20. Exklusiv Boeing 737 von Ryanair.

    Ryanair gründet Wartungstochter in Deutschland

    Ryanair will den eigenen Maintenance-Bereich massiv ausbauen: Allein in Deutschland sollen es 2019 doppelt so viele Techniker an mehreren neuen Standorten sein. Das hat einen einfachen Grund.

    Vom 08.10.2018
Seite: