Feed abonnieren

Thema Mitsubishi

  1. Mitsubishi Regional Jet (MRJ)

    Mitsubishi verschiebt MRJ-Testflüge in den Herbst

    Kurzmeldung Der Mitsubishi Regionaljet (MRJ) soll nach einem Medienbericht erst im September oder Oktober zu Testflügen abheben. Zuletzt war dies für das zweite Quartal 2015 geplant. Bei der Erstauslieferung hält das Unternehmen am Jahr 2017 fest. Im vergangenen Oktober war der neue MRJ bei einer Rollout-Zeremonie der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

    Vom 13.04.2015
  1. Rollout-Zeremonie für den Mitsubishi Regionaljet (MRJ).

    Mitsubishi Aircraft präsentiert neuen Regionaljet

    Der neue Mitsubishi Regionaljet ist jetzt bei einer Rollout-Zeremonie der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Testflüge sind für das zweite Quartal 2015 angesetzt worden. Ausgeliefert werden sollen die ersten Jets 2017.

    Vom 20.10.2014
  2. Mitsubishi Regional Jet

    Eastern Air Lines will 20 MRJ90 bestellen

    Kurzmeldung Die neugegründete Eastern Air Lines will bis zu 40 MRJ90 bei Mitsubishi bestellen. Über 20 Maschinen wurde in Farnborough eine Absichtserklärung unterzeichnet. Diese beinhaltet auch 20 Optionen.

    Vom 15.07.2014
  3. Boeing 737-8 MAX in den imaginären Farben der Avolon.

    Weitere Bestellungen in Farnborough

    Tag 3 Der dritte Tag der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough hat wieder etliche Bestellverkündungen mit sich gebracht. Neben den großen Airbus und Boeing glänzten heute auch zwei kleinere Hersteller mit Ankündigungen.

    Vom 11.07.2012
  4. Illustration eines MRJ in den Farben der Trans States Holdings

    Mitsubishi erhält Großauftrag

    Wichtiger Anschub für MRJ Mitsubishi Aircraft hat einen Großauftrag sichern können. Wie die Flugzeugsparte des Industriekonzerns bekannt gab, hat die amerikanische Trans States Holding 50 MRJ-Regionaljets fest bestellt und Optionen über 50 weitere Flugzeuge gezeichnet.

    Vom 01.02.2011
  5. Anzeige schalten »
  6. Mitsubishi Regional Jet (MRJ)

    Mitsubishi macht Fortschritte beim MRJ

    Mitsubishi Aircraft hat die Überarbeitung der Grundkonstruktion am neuen Mitsubishi Regionaljet (MRJ) weitgehend abgeschlossen. BIs zum Sommerende soll auch das endgültige Design festgelegt werden. Derweil verhandelt der Konzern mit neuen Kunden.

    Vom 04.02.2010
  7. Mitsubishi Regional Jet (MRJ)

    Mitsubishi Aircraft erhält neuen Großauftrag

    Mitsubishi Aircraft hat für den in der Entwicklung befindlichen Regionaljet einen Großauftrag sichern können. Die nordamerikanische Trans States bestellte bis zu 100 Maschinen.

    Vom 02.10.2009
  8. Mitsubishi Regional Jet (MRJ)

    Verzögerungen im MRJ-Programm

    Konfiguration überarbeitet Die Mitsubishi Aircraft Corporation hat Jungfernflug und Erstauslieferung ihres neuen Mitsubishi Regional Jet verschoben. Grund dafür ist nach Unternehmensangaben eine Überarbeitung der Grundkonfiguration.

    Vom 09.09.2009
  9. Anzeige schalten »
  10. Mitsubishi Aircraft sieht Regionaljet im Plan

    Erstflug 2011 Mitsubishi Aircraft Corp. hat auf einer Konferenz Einblicke in den Fortschritt des Regionaljet-Programms MRJ70/90 gewährt. Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise, die insbesondere Japan traf, halte man am Erstflug im Jahr 2011 fest.

    Vom 26.05.2009
  11. Mitsubishi macht Fortschritte beim MRJ

    Erstflug 2011 Mitsubishi Heavy Industries hat in Farnborough mitgeteilt, dass die Entwicklung des neuen MRJ70/90 gut vorankommen. Das entgültige Design soll bereits Ende des Jahres feststehen, der Erstflug sei nun bereits für 2011 vorgesehen.

    Vom 16.07.2008
  12. Mitsubishi Heavy will binnen 13 Jahren rund 1.000 MRJ-Regionaljets verkaufen

    Der japanische Schwerindustrie-Konzern Mitsubishi Heavy Industries will bis zum Jahr 2026 rund 1.000 Exemplare seines geplanten Passagierflugzeugs MRJ verkaufen. Von den 3.000 Regionaljets, die in den nächsten beiden Jahrzehnten voraussichtlich weltweit benötigt würden, solle damit jeder dritte ein Mitsubishi Regional Jet (MRJ) sein, sagte Konzernchef Hideaki Omiya am Donnerstag in Tokio. Darin sei der Bedarf aus Russland und China noch nicht enthalten. Der erste MRJ soll im Jahr 2013 an den Kunden ausgeliefert werden und Platz für 70 bis 96 Passagiere bieten.

    Vom 17.06.2008
  13. Mitsubishi baut Regionalet «MRJ»

    Industrie Japans Flugzeugindustrie steht erstmals seit rund vier Jahrzehnten vor einem Neubeginn. Mitsubishi Heavy Industries, Asiens größter Luftfahrtkonzern, gründet zum Auftakt des neuen Geschäftsjahres an diesem Dienstag ein neues Unternehmen für den Bau des ersten heimischen Passagierjets mit 70 bis 90 Sitzen. Seit dem verlorenen Zweiten Weltkrieg und dem anschließenden vorübergehenden Verbot zum Bau eigener Flugzeuge gab es nur die Propellermaschine YS- 11 als einziges Passagierflugzeug «made in Japan», dessen Fertigung 1973 auslief. Seither beschränkte sich Japans Luftfahrtindustrie auf die Rolle als Teilezulieferer für ausländische Hersteller wie Boeing und Airbus. Für japanische Kommentatoren geht es bei dem neuen Jet- Projekt denn auch letztlich um die Frage des nationalen Prestiges.

    Vom 01.04.2008
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  15. Mitsubishi Heavy entwickelt Passagierflugzeug - ANA ordert 15 Maschinen

    Realisierung bis 2012 Tokio - Der japanische Konzern Mitsubishi Heavy Industries baut Japans ersten eigenen Passagierjet mit 70 bis 90 Sitzplätzen. Das Unternehmen gab seine Entscheidung am Freitag offiziell bekannt. Das Flugzeug soll ab 2012 zum Einsatz kommen. Die Unternehmensgruppe rechnet mit Aufträgen von Fluglinien wie Japan Airlines (JAL) und dem Lufthansa-Partner All Nippon Airways (ANA). Der Markt für Regionalflugzeuge ist hart umkämpft.

    Vom 28.03.2008
  16. Mitsubishi setzt Planung für Regionaljet fort

    Der japanische Maschinenbaukonzern Mitsubishi Heavy Industries will laut einem Pressebericht sein Passagierflugzeug-Projekt vorantreiben. Die Entwicklung des sogenannten Mitsubishi Regional Jet (MRJ) werde weiterverfolgt, da das Unternehmen damit rechne, rund 70 der kleinen Passagierflugzeuge an Japan Airlines und All Nippon Airways (ANA) verkaufen zu können, berichtete die "Kyodo News" (Donnerstagausgabe).

    Vom 20.03.2008
Seite: