Feed abonnieren

Thema MH370

  1. Abschlussberichtes zu Flug MH370 in Kuala Lumpur vorgestellt.

    MH370-Abschlussbericht bietet keine Lösung

    Kurzmeldung Die Regierung Malaysias hat vier Jahre nach dem Verschwinden von Flug MH370 den offiziellen Abschlussbericht vorgestellt. Das Rätsel um die Boeing 777 mit 239 Menschen an Bord bleibt weiter unklar. "Das Team ist nicht in der Lage, den Grund für das Verschwinden von MH370 zu bestimmen."

    Vom 30.07.2018
  2. Aus Papierflugzeugen ist der Schriftzug "MH370" nachgebildet worden.

    US-Firma will MH370-Suche wieder aufnehmen

    Kurzmeldung Die US-Firma Ocean Infinity will einen letzten Versuch starten, um das Wrack von Malaysia-Airlines-Flug MH370 zu finden. Laut einem dpa-Bericht bekomme die Airline im Erfolgsfall 60 Millionen Euro, andernfalls geht sie leer aus. Erst am Dienstag (29.05) war die Suche offiziell eingestellt worden.

    Vom 01.06.2018
  1. Suche vor Australien nach dem MH370-Wrack.

    MH370: Australische Regierung glaubt an Zufallsfund

    Kurzmeldung Die australische Regierung ist nach dpa-Angaben zuversichtlich, dass das Wrack des verschwundenen Flugs MH370 "eines Tages" gefunden wird. Malaysias Regierung kündigte für Mittwoch eine Stellungnahme an. Zuletzt hatte noch die private US-Firma Ocean Infinity mit Tauchrobotern versucht, das Wrack auf dem Grund des Indischen Ozeans ausfindig zu machen. Auch diese Suchaktion nach dem 2014 verschwundenen Flugzeug soll beendet werden.

    Vom 29.05.2018
  2. Auch private MH370-Suche soll eingestellt werden

    Kurzmeldung Mehr als vier Jahre nach dem rätselhaften Verschwinden des Flugs MH370 soll in der kommenden Woche die einzige derzeit noch laufende Such-Expedition eingestellt werden. Dies kündigte Malaysias neue Regierung nun an. Aktuell bemüht sich noch ein privates US-Unternehmen, mit Tauchrobotern das Wrack der Maschine zu finden. Die staatlich finanzierte Suche wurde bereits Anfang 2017 gestoppt.

    Vom 23.05.2018
  3. Anzeige schalten »
Seite: