Feed abonnieren

Thema Malaysia Airlines Flug MH17

Eine Boeing 777 der Malaysia Airlines ist am 17. Juli 2014 mit 298 Menschen an Bord über Krisengebiet in der Ostukraine abgestürzt. Indizien sprechen für einen Abschuss des Flugzeugs. Alle Meldungen und eine interaktive Karte zum Absturzgebiet:

  1. Der teilweise rekonstruierte Rumpf der Malaysian-Airlines-Maschine (Flug MH17) wird während einer Pressekonferenz des Dutch Safety Boards gezeigt.

    MH17-Abschlussbericht: Boeing 777 von Rakete abgeschossen

    Die niederländischen Ermittler haben ihren Abschlussbericht zu Flug MH17 veröffentlicht: Demnach wurde die Boeing 777 der Malaysia Airlines mit einer Boden-Luft-Rakete zum Absturz gebracht. Einige Fragen bleiben aber offen.

    Vom 13.10.2015
  1. Das Schicksal der Menschen an Bord von Flug MH17 bewegt die Menschen.

    MH17-Ermittler machen große Fortschritte

    Vor genau einem Jahr stürzte eine Boeing 777 der Malaysia Airlines in der Ukraine ab - vermutlich wurde Flug MH17 abgeschossen. Die Ermittler machen nach eigenen Angaben große Fortschritte bei ihren Untersuchungen.

    Vom 17.07.2015
  2. Anzeige schalten »
  3. Pressevertreter filmen und fotografieren Teile der über der Ukraine abgestürzten Maschine.

    Niederlande und Malaysia für UN-Tribunal zu MH17-Absturz

    Nach dem mutmaßlichen Abschuss eines Flugzeugs der Malaysia Airlines (Flug MH17) über der Ukraine sollen die dafür Verantwortlichen vor ein UN-Tribunal gestellt werden. Das fordern nicht nur die Niederlande und Malaysia.

    Vom 25.06.2015
  4. Anzeige schalten »
  5. Junge Malaysier gedenken der Opfer des Flugzeugabsturzes.

    Niederlande kannten Gefahren im Luftraum der Ukraine

    Bereits vor dem Absturz eines Malaysia-Airlines-Flugzeugs (Flug MH17) über der Ukraine waren die Niederlande über das Risiko eines Abschusses informiert. Zusätzliche Maßnahmen wurden allerdings nicht ergriffen.

    Vom 09.01.2015
  6. OSZE-Beobachter besuchen am 18.07.2014 unter Begleitung von prorussischen Separatisten das Unglücksgebiet von Malaysia Airlines Flug MH17 nahe Rassypnoye.

    Das tragische Ende von Flug MH17

    Jahresrückblick Es ist die zweite rätselhafte Luftfahrt-Katastrophe des Jahres - und wieder ist eine Malaysia-Airlines-Maschine verwickelt: 298 Menschen sterben, als die Boeing 777 mit der Flugnummer MH17 über ukrainischem Kriegsgebiet explodiert.

    Vom 28.12.2014
  7. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  8. Auf einem Rastplatz vor der deutsch-polnischen Grenze steht ein Schwerlasttransport mit Wrackteilen des in der Ostukraine am 17. Juli abgeschossenen Flugzeuges MH17 zur Weiterfahrt in die Niederlande bereit.

    Konvoi mit MH17-Wrackteilen durchquert Deutschland

    Die Wrackteile der in der Ukraine abgestürzten Passagiermaschine der Malaysia Airlines (Flug MH17) sollen in den Niederlanden untersucht werden. Jetzt hat ein Transport mit Wrackteilen Deutschland duchquert.

    Vom 08.12.2014
  9. Flugzeuge der Malaysia Airlines am Kuala Lumpur International Airport.

    Malaysia Airlines weitet Verlust aus

    Immer weniger Menschen reisen mit Malaysia Airlines. Die Sitzauslastung schrumpfte im dritten Quartal deutlich auf 73 Prozent, gleichzeitig stieg der Verlust erheblich an. Im März war Flug MH370 spurlos verschwunden. Im Juli stürzte zudem eine Malaysia-Airlines-Maschine (Flug MH17) über der Ukraine ab.

    Vom 01.12.2014
  10. Ein ZDF-Videograb vom 25.07.2014 zeigt Wrackteile der Boeing 777 der Malaysia Airlines (Flug MH17) in der Nähe von Donezk, Ukraine.

    MH17: Bergung der Wrackteile hat begonnen

    Die Bergung der MH17:-Wrackteile in der Ostukraine hat begonnen. Die Arbeiten sollen zehn Tage dauern. Das russische Staatsfernsehen sorgte derweil für Verwirrung.

    Vom 17.11.2014
  11. Ein Kameramann filmt am 20. Juli 2014 ein Wrackteil der über der Ukraine abgestürzten Boeing 777 der Malaysia Airlines.

    BND hält Separatisten für MH17-Absturz verantwortlich

    Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" sind für den Bundesnachrichtendienst Separatisten für den Absturz von Flug MH17 in der Ostukraine verantwortlich. Offenbar wurden Belege für einen Raketenabschuss präsentiert.

    Vom 20.10.2014
Seite: