Feed abonnieren

Thema Luftverkehrssteuer

Seit 2011 müssen deutsche Fluggesellschaften für Abflüge an deutschen Airports die Luftverkehrsabgabe entrichten. Die Interessenverbände der Branche fordern die Abschaffung.

  1. Passagiere am Flughafen.

    Luftverkehrssteuer übersteigt 2019 wohl erneut Zielhöhe

    Der Bundestag berät den Haushalt 2019 - gleichzeitig werden neue Sätze für die Luftverkehrssteuer festgesetzt. Die Branche fordert eine deutliche Reduzierung, denn sie zahlt zu viel. Nicht ohne Folgen, warnen Experten.

    Vom 23.11.2018
  1. Flugzeuge von Ryanair am Flughafen Hahn.

    Luftverkehrssteuer: Ryanair streicht am Hahn

    Ryanair kappt am Hahn im Winter ein Fünftel des Angebots. Unklar ist, wie viele der stationierten Jets abgezogen werden - und ob dies eine direkte Konsequenz auf den Streik vergangene Woche ist. Das Unternehmen schweigt.

    Vom 15.08.2018
  2. Bund erwirtschaftet 2017 1,1 Milliarden Euro mit Luftverkehrssteuer

    Kurzmeldung Die Luftverkehrssteuer hat dem deutschen Staat im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden Euro eingebracht. Laut eines Berichts des Statistischen Bundesamt waren das 74 Millionen Euro oder 6,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Luftfahrtindustrie kritisiert die Steuer als einseitigen Standortnachteil und fordert die Abschaffung.

    Vom 10.04.2018
  3. Passagiere der Lufthansa

    Studie sieht Potential in Abschaffung der Luftverkehrssteuer

    Die Abschaffung der Luftverkehrssteuer würde sich selbst finanzieren. Das ist das Ergebnis einer Studie, die der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) nun zusammen mit dem europäischen Airlineverband Airlines for Europe (A4E) präsentiert hat.

    Vom 24.10.2017
  4. Anzeige schalten »
  5. Michael Frenzel, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft.

    Touristik-Verband fordert Aus der Luftverkehrssteuer

    Der Bundesverband der Tourismuswirtschaft formuliert seine Wünsche an die nächste Bundesregierung. Neben einem Ende der umstrittenen Ticketsteuer äußert sich der BTW auch zum Poker um die insolvente Air Berlin.

    Vom 01.09.2017
  6. Wolfgang Steiger, Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats.

    CDU-Wirtschaftsrat fordert Aus der Luftverkehrssteuer

    Der CDU-Wirtschaftsrat spricht sich für ein Ende der umstrittenen Luftverkehrssteuer aus. Mit Blick auf die Insolvenz der Air Berlin ruft der Verband die Politik zudem zur Zurückhaltung bei Insolvenzverfahren auf.

    Vom 28.08.2017
  7. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD)

    Zypries fordert Aus für Luftverkehrssteuer

    Bundeswirtschaftsministerin Zypries plädiert für ein Ende der Luftverkehrssteuer. Gleichzeitig äußert sich die Ministerin auch zum Vorgehen der Regierung im Fall Air Berlin.

    Vom 21.08.2017
  8. Ein Passagier checkt Anzeigetafeln am Flughafen Tegel.

    Warum die Luftverkehrssteuer abgeschafft werden muss

    Apropos (18) Seit Einführung der Luftverkehrssteuer im Jahr 2011 fordert die Branche die Abschaffung - bis heute ohne Erfolg. Anlass für Verkehrsexperte Manfred Kuhne, auf die volkswirtschaftlichen Schäden hinzuweisen.

    Vom 05.07.2017
  9. Anzeige schalten »
  10. Matthias von Randow

    BDL fordert Staatshilfen für Flugzeugkauf

    In einem Interview bekräftigt BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow die Position des Verbandes: Die Luftverkehrssteuer muss weg. Die Mehreinnahmen könnten aktuell zudem besser genutzt werden.

    Vom 03.07.2017
  11. Ein Boeing 747 der Lufthansa landet auf dem Flughafen von Frankfurt.

    Ticketsteuer hat auch vor Bundesfinanzhof Bestand

    Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs verstößt die Luftverkehrssteuer nicht gegen EU-Recht. Damit scheiterte eine Airline mit ihrer Klage auch vor dem höchsten deutschen Steuergericht.

    Vom 02.03.2016
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  13. Der Erste Senat beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe (Baden-Württemberg), v.l. Gabriele Britz, Andreas Paulus, Wilhelm Schluckebier, Reinhard Gaier, Ferdinand Kirchhof (Vorsitz), Michael Eichberger, Johannes Masing und Susanne Baer, verkündet am 05.11.2014 in Karlsruhe sein Urteil zur Luftverkehrssteuer.

    Karlsruhe: Luftverkehrssteuer mit Grundgesetz vereinbar

    Die Richter in Karlsruhe haben entschieden: Die Luftverkehrssteuer ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Auch wenn das Urteil dem Bund das Kassieren der Steuern damit erlaubt, will die Branche weiter für eine Abschaffung kämpfen.

    Vom 05.11.2014
  14. Sigmar Gabriel

    Gabriel dämpft Hoffnungen auf Ende der Ticketsteuer

    Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat auf dem Tourismusgipfel in Berlin Forderungen nach einer zeitnahen Abschaffung der Luftverkehrsabgabe zurückgewiesen. Kurzfristige Ziele seien wichtiger.

    Vom 13.10.2014
  15. Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe, v.l. Reinhard Gaier, Ferdinand Kirchhof (Vorsitz) und Michael Eichberger

    Verfassungsrichter prüfen Steuer auf Flugreisen

    Rheinland-Pfalz will die Luftverkehrssteuer kippen, der Bund hält daran fest. Es geht um viel Geld. Nun muss Karlsruhe entscheiden, ob die Gestaltung des Steuergesetzes gegen das Grundgesetz verstößt.

    Vom 20.05.2014
  16. Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Roger Lewentz (SPD, links)  und Ryanair CEO Michael O'Leary.

    Ryanair-Chef O'Leary fordert Ende der Luftverkehrssteuer

    Seit 15 Jahren steuert Ryanair den Flughafen Hahn an. Das wird gefeiert. Doch Airline-Chef O'Leary malt nicht alles rosarot. Ein Ärgernis ist für ihn die deutsche Luftverkehrssteuer. Kommende Woche befasst sich das Bundesverfassungsgericht mit der Abgabe.

    Vom 12.05.2014
Seite: