Feed abonnieren

Thema Luftsicherheit

Für die Luftverkehrsbranche ist nichts wichtiger als ein sicherer Betriebsablauf. Dazu gehört sowohl betriebliche Sicherheit (Safety) als auch die Abwehr äußerer Gefahren (Security).

  1. Seite 4 von 71
  2. Bisher sind Laptops auf Flügen aus Europa in die USA erlaubt. (Foto: Public Domain)

    Vorerst kein Laptop-Verbot auf EU-Flügen in die USA

    Passagiere dürfen ihren Laptop bei Flügen von Europa in die USA vorerst weiter mit in die Kabine nehmen. Die USA hält sich die Option aber weiter offen. In der kommenden Woche soll es wieder Gespräche mit der EU geben.

    Vom 18.05.2017
  3. Die Körperscanner sollen schrittweise die Metalldetektoren an deutschen Airports ersetzen.

    Airport München setzt neue Bodyscanner ein

    Kurzmeldung Der Flughafen München hat fünf neue Körperscanner angeschafft. Wie die Luftsicherheitsstelle mitteilte, handelt es sich dabei um QPS-200-Modelle. Dabei muss der Passagier nicht einmal die Arme heben, sondern nur an dem Gerät vorbeilaufen und sich drehen.

    Vom 18.05.2017
  1. Boeing 767-200ER der Air Zimbabwe

    Air Zimbabwe neu auf der Schwarzen Liste der EU

    Kurzmeldung Simbabwes nationale Fluggesellschaft Air Zimbabwe steht neu auf der Schwarzen Liste der Europäischen Union. Grund seien nicht behobene Sicherheitsmängel, teilte die EU-Kommission mit. Die Schwarze Liste enthält 181 Airlines, die nicht in der EU starten und landen dürfen.

    Vom 17.05.2017
  2. Hinter dem DLR-Forschungsflugzeug HALO bilden sich in Oberpfaffenhofen Wirbelschleppen.

    Hintergrund: Wirbelschleppen als Gefahr in der Luft

    Luftverwirbelungen eines Großflugzeugs sollen einen deutschen Business-Jet im Oman vom Himmel geholt haben. Bald wird der Untersuchungsbericht veröffentlicht. Piloten und DFS erwarten das Ergebnis mit Spannung.

    Vom 12.05.2017
  3. Anzeige schalten »
  4. Eine Drohne unterwegs im Sonnenuntergang.

    Neue Drohnen-Verordnung in Kraft getreten

    Kurzmeldung Die im Januar vom Kabinett beschlossene Verordnung für private Drohnen ist nun in Kraft getreten. Für alle Fluggeräte ab einem Gewicht von 250 Gramm gilt eine Kennzeichnungspflicht. Über "sicherheitsrelevanten Einrichtungen" wie dem Bundestag gilt ein Flugverbot. Auch in den Kontrollzonen der Airports dürfen private Drohnen nicht fliegen.

    Vom 10.04.2017
  5. Ein Fluggastkontrolleur tastet einen Passagier mit einer Handsonde ab

    Flughafen Köln trennt sich von Sicherheitsfirma Kötter

    Der Security-Dienstleister Kötter soll Bescheinigungen über Fortbildungen ausgestellt haben, die so gar nicht stattfanden. Der Airport Köln/Bonn hat die Zusammenarbeit jetzt gekündigt. Auch das Unternehmen zieht Konsequenzen.

    Vom 10.04.2017
  6. Nordseekrabben. (Foto: PhotoArt Laatzen, gepostet auf Flickr, CC BY-ND 2.0)

    Gericht verbietet Krabbensalat im Handgepäck

    Krabbensalat, Mozzarella und eingelegte Heringshappen dürfen nicht ins Handgepäck. Dies urteilt nun das Oberverwaltungsgericht in Berlin. Es lässt aber eine Ausnahme zu.

    Vom 30.03.2017
  7. Anzeige schalten »
  8. Blick auf das Vorfeld des Flughafens Nürnberg

    Passagier verläuft sich: Sicherheitsbereich in Nürnberg geräumt

    Kurzmeldung Ein Passagier hat sich am Flughafen Nürnberg verlaufen und eine alarmgesicherte Tür zum Sicherheitsbereich geöffnet. Der Irrtum führte nach Polizeiangaben dazu, dass drei Flüge mit bis zu einer Stunde Verspätung starteten, da alle bereits kontrollierten Fluggäste noch einmal kontrolliert werden mussten.

    Vom 03.03.2017
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  10. Ein Mann lässt einen Oktokopter steigen.

    Kabinett beschließt neue Drohnenverordnung

    Das Bundeskabinett hat einen Verordnungsentwurf für die Nutzung von Drohnen beschlossen. Für private Piloten soll es bald schärfere Regeln geben - im gewerblichen Einsatz dürfen Drohnen allerdings bald mehr.

    Vom 18.01.2017
  11. Wrackteile des über der Sinai-Halbinsel abgestürzten Airbus A321 der russischen Kolavia.

    Warum Sie Airline-Safety-Rankings vergessen können

    Gedankenflug Top-Listen zur Sicherheit von Fluggesellschaften sind Blödsinn. Der Tipp von airliners.de-Herausgeber David Haße lautet daher: Einfach ignorieren - die Aussagen sind ohnehin nicht relevant für Ihren nächsten Flug.

    Vom 04.01.2017
Seite: