Feed abonnieren

Thema Deutsche Lufthansa AG

Die größte deutsche Fluggesellschaft und Gründungsmitglied der Star Alliance. Hunderprozentige Airline-Töchter der Deutschen Lufthansa AG sind neben der Lufthansa Passage Airline noch Lufthansa Cityline, Lufthansa Cargo, Eurowings, Germanwings, Swiss, Austrian sowie Air Dolomiti.

  1. Exklusiv Flugzeuge von Tuifly und Air Berlin

    Tuifly gerät mit Air-Berlin-Zerschlagung in Bedrängnis

    Viele Tuify-Mitarbeiter fliegen aktuell noch zu komfortablen Konditionen im Auftrag der Air-Berlin-Tochter Niki. Nach dem Verkauf an Lufthansa muss Tui aber mit einer reduzierten Flotte planen. In der Folge drohen Entlassungen.

    Vom 18.10.2017
  2. Aufgebrachte Alitalia-Mitarbeiter protestieren 2011 in Rom.

    Alitalia-Gewerkschaften lehnen Lufthansa-Angebot ab

    Insgesamt sieben Bieter haben verbindliche Angebote für Alitalia eingereicht. Wie Lufthansa will auch Easyjet nur Teile der insolventen Airline. Gewerkschaften und Politik zeigen aber kein Interesse an einer Zerschlagung.

    Vom 17.10.2017
  1. Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin.

    Brussels und Air Berlin schieben den Kranich an

    Kurz vor der erwarteten Einigung im Air-Berlin-Verkauf präsentiert die Lufthansa Group die Verkehrszahlen für September: Der Konzern wächst - der größte Part beruht auf Zukauf Brussels und den gemieteten Flugzeuge der insolventen Konkurrentin.

    Vom 11.10.2017
  2. "Maßgeschneiderte Lösungen statt Einheitsbrei" ist das Versprechen von "bite" in Sachen Reiseversicherung.

    Lufthansa Innovation Hub will Versicherungen personalisieren

    Kurzmeldung Der Lufthansa Innovation Hub will die Reiseversicherung konfigurierbar machen. Unter bite-insurance.de können Kunden nach Unternehmensangaben erstmals genau definieren, welche "individuellen Sorgen" versichert werden sollen. Partner für den Test der "Reiseversicherung à la carte" sind Eurowings und Hanse Merkur.

    Vom 06.10.2017
  3. Anzeige schalten »
  4. Lufthansa-Casting für Flugbegleiter.

    Lufthansa sucht Langstrecken-Flugbegleiter für München

    Kurzmeldung Lufthansa baut die Langstrecke ab München aus. Dazu benötigt die Airline eigenen Angaben zufolge ab März 1000 neue Flugbegleiter. Rund um die Bayerische Hauptstadt finden daher Castings statt. Ab dem 25. März will Lufthansa von München aus mit dem Airbus A380 nach Hongkong, Los Angeles und Peking fliegen. Zudem kommen weitere A350 zur Flotte.

    Vom 06.10.2017
  5. Ein Flugzeug der Lufthansa.

    Lufthansa prüft Details zur Übernahme von Alitalia

    Nach Air Berlin könnte sich Lufthansa einen weiteren insolventen Konkurrenten einverleiben: In Italien gilt die Lufthansa Group als Favorit für die Übernahme großer Teile von Alitalia. Der italienische Markt ist interessant.

    Vom 05.10.2017
  6. "Jetzt schon für Zuhause einkaufen" wirbt der Rewe-Lieferservice im Lufthansa-FlyNet.

    Lufthansa kooperiert mit Rewe

    Kurzmeldung Fluggäste auf der Lufthansa-Langstrecke können jetzt kostenlos das Bord-Internet nutzen, um bei Rewe einkaufen. Im Rahmen eines dreimonatigen Pilotprojekts können Reisende so den Kühlschrank zu Hause bequem wieder füllen, wie beide Unternehmen mitteilten.

    Vom 05.10.2017
  7. Anzeige schalten »
  8. Der Lufthansa-Kranich an einer Aussenfassade auf dem Flughafen in Frankfurt am Main.

    Lufthansa beendet Kranichschutz-Engagement

    Die Lufthansa beendet ihr Engagement im Kranichschutz nach über einem Vierteljahrhundert. Nun benötigt das Kranichinformationszentrum bei Stralsund rund 3000 neue Fördermitglieder, um die Arbeit aufrecht zu halten.

    Vom 04.10.2017
  9. Bug eines Airbus A380 der Lufthansa

    Erste Lufthansa-A380 zu Wartung in Dresden gelandet

    Kurzmeldung Lufthansa lässt über den Winter zwei A380 in Dresden warten. Die Elbe-Flugzeugwerke übernehmen dabei den alle sechs Jahre anstehenden "Intermediate Layover"-Check. Am Sonntag kam das erste Flugzeug nach Dresden.

    Vom 02.10.2017
  10. Ein Boeing 747 der Lufthansa landet auf dem Flughafen von Frankfurt.

    Lufthansa schickt Jumbos innerdeutsch nach Berlin

    Kurzmeldung Lufthansa schickt ab dem Winterflugplan Jumbojets auf die innerdeutsche Route zwischen Frankfurt und Berlin. Eine "außerordentlich hohe Nachfrage" sowie "operationelle Gründe" hätten die Airline zu dieser Maßnahme veranlasst, hieß es.

    Vom 28.09.2017
  11. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  12. Flugzeuge von Air Berlin und Lufthansa in Düsseldorf.

    Mit dem Lufthansa-Monopol droht ein Passagierrückgang

    Apropos (20) Wie entwickelt sich der innerdeutsche Luftverkehr nach der Air-Berlin-Aufteilung? Verkehrsexperte Manfred Kuhne untersucht zwei Szenarien. Die Folgen auf die Passagierzahlen könnten unterschiedlicher nicht sein.

    Vom 27.09.2017
  13. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Lufthansa will insgesamt 81 Air-Berlin-Flugzeuge

    Die Air-Berlin-Flotte ist aufgeteilt. Der Lufthansa-Aufsichtsrat hat jetzt eine Milliarde Euro für den Kauf von Dutzenden Flugzeugen für Eurowings gebilligt. Die Milliarde fließt aber nicht an Air Berlin.

    Vom 26.09.2017
  14. Karl-Ludwig Kley.

    Kley übernimmt Spitze im Lufthansa-Aufsichtsrat

    Wechsel an Spitze des Lufthansa-Aufsichtsrats: Gut vier Jahre lang war Wolfgang Mayrhuber Oberaufseher des größten Luftverkehrskonzerns Europas. Jetzt übergibt er vorzeitig an Ex-Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley.

    Vom 25.09.2017
  15. Die neue Vereinbarung ist eine Erweiterung des existierenden Vertrags zur Komponentenversorgung, der 2002 in Kraft trat.

    Lufthansa Technik macht neue Neos-"Dreamliner" bereit

    Kurzmeldung Lufthansa Technik ist mit der Komponentenversorgung für die Boeing-787-Flotte der Neos beauftragt worden. Die erste neue Maschine soll laut Mitteilung im Dezember an die italienische Airline ausgeliefert werden.

    Vom 19.09.2017
  16. Lufthansa und Air Berlin: Entsteht bei einer Übernahme innerdeutsch ein Monopol?

    Ein Monopol ist das noch lange nicht!

    Schiene, Straße, Luft (8) Schluckt der Kranich die Konkurrentin? Angst vor einem Monopol auf innerdeutschen Strecken allein reicht nicht, um Lufthansa Air Berlin nicht zu gönnen, meint Verkehrsjournalist Thomas Rietig.

    Vom 15.09.2017
Seite: