Feed abonnieren

Thema Lübeck

  1. Jürgen Friedel.

    Flughafen Lübeck will neues Terminal bauen

    Im kommenden Jahr sollen am Airport Lübeck wieder Linienflüge abgefertigt werden. Flughafen-Chef Jürgen Friedel kündigt nun ein neues Terminal an - und hat dabei bestimmte Airline-Kunden im Hinterkopf.

    Vom 28.08.2017
  2. Neben deutschen Firmen, wie der Lufthansa Technik, gehören auch ausländische Unternehmen aus den Branchen Luft- und Raumfahrt, Automotive und Rüstung zu den Kunden von Dautec.

    Spezialist Dautec eröffnet Standort am Flughafen Lübeck

    Kurzmeldung Der Luftfahrtdienstleister Dautec eröffnet eine Zweigstelle am Flughafen Lübeck. Dies teilte der Airport mit. Dautec ist unter anderem auf die Musterprüfung und Qualifikation sowie die Durchführung von Umwelttests spezialisiert.

    Vom 24.07.2017
  1. Iris Klaßen.

    Innovationsmanagerin für den Flughafen Lübeck

    Kurzmeldung Der Flughafen Lübeck engagiert Iris Klaßen als Innovationsmanagerin. Sie soll laut Mitteilung des Airports ab sofort Projekte und Geschäftsfelder mit Wirtschaft und Wissenschaft entwickeln. Klaßen hatte 2012 die Auszeichnung "Stadt der Wissenschaft" nach Lübeck geholt.

    Vom 19.06.2017
  2. Das Terminalgebäude des Flughafens Lübeck.

    Flughafen Lübeck will 2018 wieder Linienflüge abfertigen

    Der Flughafen Lübeck wird zurzeit nur von Geschäfts- und Sportfliegern genutzt. Doch der Airport arbeitet daran, schon im kommenden Jahr wieder Linienflüge in den Flugplan aufnehmen zu können. Der neue Besitzer hat ein ambitioniertes Ziel.

    Vom 10.04.2017
  3. Anzeige schalten »
  4. Der Flughafen Lübeck.

    EuGH: EU-Verfahren um Flughafen Lübeck ist nichtig

    Seit Jahren schwelt ein Rechtsstreit zwischen der EU und der Stadt Lübeck. Es geht um Landegebühren am Flughafen Lübeck. Ein aktuelles Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist ein Etappensieg für Lübeck.

    Vom 21.12.2016
  5. Eine Fluggasttreppe steht in Lübeck auf dem Vorfeld des Flughafens.

    Hängepartie um Lübecker Flughafens ist beendet

    Der Handel ist perfekt. Die Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck hat der Übernahme des Flughafen Blankensee durch den Unternehmer Stöcker zugestimmt. Er ist der dritte Besitzer des Flughafens binnen drei Jahren.

    Vom 01.07.2016
  6. Anzeige schalten »
  7. Ein Ortsschild und der Hinweis auf die Gastätte "Zum Bruchpilot" in der Nähe des Flughafens in Lübeck.

    Die bisherigen Eigentümer des Lübecker Flughafens

    Hintergrund Zurückgezahlte Kaufpreise und untergetauchte Geschäftsleute: Durch die vielen Eigentümter-Wechsel am Airport Lübeck geriet der Flughafen immer wieder in die Schlagzeilen. Eine Übersicht der bisherigen Besitzer.

    Vom 01.07.2016
  8. Deal besiegelt: Winfried Stöcker (li.) ist neuer Besitzer des Airport Lübeck. Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) gratuliert.

    Medizin-Unternehmer kauft Lübecker Flughafen

    Die Hängepartie um den Flughafen Lübeck-Blankensee ist beendet: Der Medizintechnik-Unternehmer Winfried Stöcker kauft den Airport. Mittelfristig will er wieder Linienflüge in Lübeck etablieren.

    Vom 13.06.2016
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  10. Klaus Pannen

    Insolvenzverwalter berichtet über Entwicklung am Flughafen Lübeck

    Kurzmeldung Wie steht es um die Verhandlungen über den Verkauf des Airports in Lübeck? Darüber informiert Insolvenzverwalter Klaus Pannen den Hauptausschuss der Stadt. Die Sitzung ist nicht öffentlich.

    Vom 24.03.2016
  11. Wizz Air Airbus A320-200

    Wizz Air wechselt von Lübeck nach Hamburg

    Von einer Hansestadt in die andere: Wizz Air wird drei Strecken von Lübeck nach Hamburg verlagern. Für die restlichen Verbindungen der osteuropäischen Airline in Lübeck sieht es ebenfalls schlecht aus.

    Vom 17.03.2016
  12. Der Schriftzug Flughafen Lübeck am Terminalgebäude.

    Zitterpartie am Flughafen Lübeck geht weiter

    Am insolventen Flughafen Lübeck soll der Betrieb nach dem Jahreswechsel weitergehen, obwohl es mit einem Verkauf bis Ende 2015 nichts wird. Allerdings muss ein Viertel der Beschäftigten gehen.

    Vom 11.12.2015
Seite: