Feed abonnieren

Thema LGW

Die Luftfahrtgesellschaft Walter ist eine Regional-Airline, die ab 2007 für Air Berlin flog und kurz vor deren Insolvenz für einen "symbolischen Beitrag" gekauft wurde. Sie soll bald für Eurowings abheben.

  1. Seite 2 von 2
  2. A320 in den Farben der LGW.

    LGW fliegt ab Dezember mit Airbussen

    Die Luftfahrtgesellschaft Walter bereedert die ersten ihrer Airbus-Mittelstreckenjets, die ab Dezember dann innerdeutsch im Wet-Lease für Eurowings abheben. Die Flugzeuge kommen von Air Berlin.

    Vom 16.11.2017
  3. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Eurowings muss um Air-Berlin-Wet-Leasing bangen

    Bei der Air-Berlin-Restbelegschaft schwindet die Motivation. Jetzt muss Eurowings um die Wet-Leasing-Flüge bangen. Bis zur EU-Übernahmegenehmigung hält Lufthansa derweil auch Niki und LGW in der Luft - und wird dabei kreativ.

    Vom 15.11.2017
  1. LGW betreibt 20 Bombardier-Flugzeuge Dash 8.

    LGW-Dash für Eurowings umlackiert

    Kurzmeldung Das erste Turbopropflugzeug der Air Berlin ist umlackiert und für Eurowings im Einsatz. Dies zeigt ein von Eurowings getwittertes Bild der LGW-Maschine vom Typ Bombardier Dash-8. Die Propellermaschinen der LGW übernehmen bei Eurowings vorerst den Dienst der bislang von Air Berlin wetgeleasten Airbus-Flugzeuge.

    Vom 03.11.2017
  2. Die Bombardier Dash 8 der LGW fliegen für Air Berlin.

    Air Berlin darf LGW kaufen

    Air Berlin hat die Dortmunder Luftverkehrsgesellschaft Walter übernommen. Die Regionalairline ist wichtig im Netzwerkbetrieb der "neuen" Air Berlin.

    Vom 30.05.2017
  3. Anzeige schalten »
  4. Bombardier DHC-8Q-400 der Air Berlin

    NAC finanziert Air-Berlin-Turboprops

    Air Berlin hat mit der Flugzeugleasing-Gesellschaft Nordic Aviation Capital (NAC) eine Sale-and-lease-back-Vereinbarung für drei Bombardier Q400 abgeschlossen. Die Maschinen fliegen weiterhin beim Regionalpartner LGW.

    Vom 21.01.2011
  5. Eine Bombardier Q400 in Air Berlin Farben.

    Air Berlin erhält erste Bombardier Q400

    Turboprop für die Kurzstrecke Am 10. November 2008 setzt Air Berlin erstmalig eine Bombardier Q400 ein. Um 6:35 Uhr wird das neue Flottenmitglied mit der Kennung „D-ABQA“ als Flug AB 6834 von Düsseldorf nach Stuttgart abheben und die Strecke zukünftig bis zu fünfmal täglich bedienen. Air Berlin hat 10 Maschinen plus 10 Optionen bestellt. Der kanadische Turboprop wird Air Berlin über ihren Kooperationspartner LGW betreiben lassen.

    Vom 07.11.2008
  6. Air Berlin streicht unrentable Verbindungen

    Halbjahreszahlen erfreulich Air Berlin hat im ersten Halbjahr 2008 ihren Umsatz gesteigert und den Nettoverlust verringert, das teilte die Gesellschaft heute mit. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft will weiter sparen und unrentable Strecken «vorübergehend» aus dem Programm nehmen.

    Vom 27.08.2008
  7. Air Berlin kooperiert mit LGW Walter

    Air Berlin verkauft ab Freitag Flüge der LGW-Luftfahrtgesellschaft Walter mbH. Die Kooperation konzentriert sich auf Zubringerflüge aus Hannover und Saarbrücken zu den Langstreckenflügen der Air Berlin-Gruppe ab Düsseldorf. Die Verbindungen werden bis zu fünfmal täglich an Düsseldorf angebunden sein, das Gepäck von weiterfliegenden Gästen wird durchgecheckt.

    Vom 11.10.2007
  8. Anzeige schalten »
Seite: