Feed abonnieren

Thema LGW

Die Luftfahrtgesellschaft Walter ist eine Regional-Airline, die ab 2007 für Air Berlin flog und kurz vor deren Insolvenz für einen "symbolischen Beitrag" gekauft wurde. Sie hebt aktuell für Eurowings ab.

  1. Luftfahrtgesellschaft Walter wird zum April 2019 Mitglied des BDF

    Kurzmeldung Die Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) wird bald Teil des Bundesverband der Deutschen Fluggesellschaften (BDF). Der Beitritt findet laut dem Verband am 1. April 2019 statt. Die LGW wird die einzige Regionalfluggesellschaft des Verbandes sein.

    Vom 12.03.2019
  2. Ein Pilot in Uniform.

    "Die LGW-Piloten wünschen sich eine Rückkehroption"

    Interview Zeitfracht kauft die Ex-Air-Berlin-Tochter LGW von Lufthansa und will die Regionalairline zu einem großen Wetlease-Anbieter aufbauen. Im airliners.de-Interview erklärt die Pilotenvereinigung Cockpit, warum sie sich dennoch um Rückkehroptionen bemüht.

    Vom 21.02.2019
  1. EIn Regionalflugzeug vom Typ Bombardier Q400 der LGW in der Farben von Eurowings.

    Eurowings verkauft LGW an Zeitfracht

    Die Zeitfracht-Gruppe übernimmt die Regionalfluggesellschaft LGW von Eurowings. Damit landet ein weiterer Teil von Air Berlin bei dem Berliner Logistiker. Die Flugzeuge sollen weiter für Eurowings abheben.

    Vom 20.02.2019
  2. Flugbegleiterin von Eurowings.

    Schreiben: Eurowings prüft LGW-Zukunft

    Eurowings diskutiert laut des LGW-Chefs über die Zukunft der ehemaligen Air-Berlin-Tochter. Auch ein Eigentümerwechsel ist im Gespräch. Gerüchte, wonach WDL die Airline übernimmt, weist Zeitfracht indes zurück.

    Vom 31.01.2019
  3. Exklusiv Eine Eurowings-Maschine am Flughafen Berlin-Tegel.

    So plant LGW den Tegel-Exit

    LGW wird ab kommendem Jahr keine Airbus-Flugzeuge mehr operieren, bestätigt Eurowings. Laut Unternehmenskreisen sollen zudem die Turboprops der Ex-Air-Berlin-Tochter aus Berlin-Tegel abgezogen werden.

    Vom 20.11.2018
  4. Piloten und LGW einigen sich auf neuen Tarifvertrag

    Kurzmeldung Die Piloten der für Eurowings fliegenden Ex-Air-Berlin-Tochter LGW haben sich mit der Airline-Spitze auf einen neuen Vergütungstarifvertrag geeinigt. Nach airliners.de-Informationen können beide noch bis zum 28. November Einspruch erheben. Der Vertrag soll rückwirkend zum 1. Januar 2018 gelten.

    Vom 16.11.2018
  5. Anzeige schalten »
  6. Exklusiv Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin.

    So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018
  7. LGW betreibt 20 Bombardier-Flugzeuge Dash 8.

    Details für LGW-Schlichtung bekannt

    Bei Eurowings soll eine Schlichtung den zuletzt festgefahrenen Konflikt mit den LGW-Piloten lösen. Nach airliners.de-Informationen hat man sich nun auf Datum und Kopf des Verfahrens geeinigt.

    Vom 11.09.2018
  8. Anzeige schalten »
  9. Kabine: Verdi-Verhandlungsrunde bei LGW ergebnislos beendet

    Kurzmeldung Die vierte Verhandlungsrunde zwischen Verdi und Eurowings über einen Tarifvertrag für die 400 LGW-Flugbegleiter ist ergebnislos beendet. Laut Gewerkschaft weigere sich die Geschäftsführung, verbindliche Gespräche zu führen und wolle "einseitig" entscheiden. Verdi will in der kommenden Woche über das weitere Vorgehen beraten. Bislang ist LGW in der Kabine untarifiert.

    Vom 31.08.2018
  10. LGW-Piloten stehen vor Schlichtung

    Kurzmeldung Im zuletzt festgefahrenen Tarifkonflikt von LGW mit ihren Piloten ist ein Schlichter ausgewählt. Dies schreibt die Vereinigung Cockpit (VC) in einem Brief an ihre Mitglieder. Termin und Namen wolle man noch nicht nennen.

    Vom 31.08.2018
  11. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Eurowings übernimmt letzten Air-Berlin-Jet

    In wenigen Tagen nimmt Eurowings die letzte von 77 ehemaligen Air-Berlin-Maschinen in die Flotte auf. Doch die Phase des Übergangs ist bei der Lufthansa-Tochter wohl längst noch nicht durchgestanden.

    Vom 23.08.2018
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  13. Exklusiv Pilot im Airbus-Cockpit.

    LGW zahlt Airbus-Piloten Boni

    Piloten der LGW, die für Eurowings die Airbus-Jets fliegen, bekommen nach airliners.de-Informationen einen Bonus ausgezahlt. Die Hintergründe sind unklar, zumal die Maschinen bald die Flotte verlassen sollen.

    Vom 02.08.2018
  14. Lufthansa baut Airline-Spitzen um

    Lufthansa mit Neuerungen im August: Gleich drei Kranich-Airlines bekommen auf einmal neue Spitzen: Austrian, LGW und Lufthansa Cargo. airliners.de gibt einen Überblick.

    Vom 01.08.2018
  15. Exklusiv Dash-8 von Eurowings.

    Eurowings-Kurs verunsichert LGW-Mitarbeiter

    Eurowings wirbt bei ihrer Schwester LGW Piloten ab - dabei fliegen jene Cockpit-Crews bereits unter "EW"-Flugnummer. Dies treibt intern Gerüchte, dass die ehemalige Air-Berlin-Tochter nicht mehr lange bestehen wird.

    Vom 27.07.2018
  16. Peter Knecht.

    LGW-Geschäftsführer geht zu Small Planet

    Kurzmeldung Der scheidende LGW-Geschäftsführer-Chef Peter Knecht wird zum 1. August neuer Accountable Manager von Small Planet Germany. Dies erfuhr airliners.de aus Unternehmenskreisen. Gleichzeitig übernimmt Knecht ab Ende August die Operations-Leitung bei Small Planet von Hans Weinberger.

    Vom 19.07.2018
  17. Francesco Sciortino.

    LGW bekommt neue Spitze

    Die bisherigen Geschäftsführer der LGW, Felix Genze und Peter Knecht, verlassen die Airline. Ab 1. August sind Francesco Sciortino und Michael Knoth stattdessen verantwortlich. Beide haben andere Jobs innerhalb der Eurowings Group und sollen diese auch behalten.

    Vom 09.07.2018
  18. Piloten von Eurowings im Cockpit.

    LGW-Piloten pochen auf Schlichter

    Tarifverhandlungen fürs Cockpit der Eurowings-Airline LGW: Die Situation scheint festgefahren, die Piloten wollen einen Schlichter einsetzen. Dabei scheint man sich bei der Bezahlung einig zu sein.

    Vom 05.07.2018
Seite: