Feed abonnieren

Thema Konsolidierung

Die Zerschlagung von Pleite-Airlines wie Air Berlin und Alitalia verschieben aktuell die Machtverhältnisse am europäischen Himmel.

  1. Seite 7 von 44
  2. Saab 2000 der Skywork Airlines

    Air-Berlin-Käufer prüfen weiterhin Skywork-Übernahme

    Kurzmeldung Ungeachtet der doch noch erteilten Betriebsgenehmigung für Skywork prüfen Zeitfracht und Nayak weiterhin die Möglichkeiten einer Übernahme der Schweizer Regional-Airline. "Wir sind in intensiven Gesprächen über eine langfristige Lösung", sagte ein Sprecher des Bieterkonsortiums, das schon die Air Berlin Technik übernahm, auf Anfrage von airliners.de.

    Vom 02.11.2017
  1. Exklusiv Die Flotte von Skywork Airlines besteht derzeit aus drei Dornier 328 und drei Saab 2000.

    Air-Berlin-Bieter prüfen Skywork-Übernahme

    Die Schweizer Regional-Airline Skywork verliert die Betriebslizenz, die Konkurrenz bringt sich am Flughafen Bern umgehend in Stellung und nun wird von zwei Air-Berlin-Bietern offenbar schon eine Übernahme forciert.

    Vom 30.10.2017
  2. Sachwalter der Gläubiger, Lucas Flöther (l-r), Vorstandschef von Air Berlin Thomas Winkelmann und Air Berlins Generalbevollmächtigter Frank Kebekus.

    Kebekus: Belair wird liquidiert

    Air Berlin ist verkauft. Doch für die Tochter Belair ist kein Käufer gefunden worden. In einer internen Mail begründet Generalbevollmächtigter Frank Kebekus die geplatzten Verhandlungen.

    Vom 30.10.2017
  3. Flugzeuge am Köln/Bonn Airport.

    Easyjet übernimmt Air-Berlin-Angebot in Berlin-Tegel

    Easyjet least 25 Flugzeuge und stellt bis zu 1000 Mitarbeiter von Air Berlin ein. Die Maschinen sollen von Tegel aus operieren und Air-Berlin-Slots sowie Buchungen übernehmen. Die Nachricht kam nach dem letzten AB-Flug.

    Vom 28.10.2017
  4. Anzeige schalten »
  5. Leerer Check-in-Schalter der Air Berlin am Flughafen Tegel

    Air Berlin stellt den Flugbetrieb ein

    Air Berlin verschwindet aus den Flugplänen. Während Konkurrenten die Lücken langsam schließen ist die Zukunft für viele Mitarbeiter weiterhin unklar. Die Abwicklung der Fluggesellschaft geht derweil in die nächste Phase.

    Vom 27.10.2017
  6. Ein Logo der Lufthansa zwischen Logos der Air Berlin Mitte Oktober 2017 am Flughafen Berlin-Tegel.

    Das sind die Air-Berlin-Lücken im Flugplan

    Mit dem Air-Berlin-Aus fehlt Kapazität im Markt. Lufthansa hält lediglich Niki und LGW in der Luft und mietet für Eurowings-Routen kurzfristig Flugzeuge anderer Airlines. Kunden auf vielen Air-Berlin-Strecken gehen aber leer aus.

    Vom 27.10.2017
  7. Air-Berlin-Technik am Flughafen Düsseldorf.

    Nayak und Zeitfracht übernehmen Air Berlin Technik

    Air Berlin hat Abnehmer für ihre Wartungstochter gefunden. Eine Bietergemeinschaft aus Nayak und Zeitfracht übernimmt die Air Berlin Technik - allerdings nicht mit allen Mitarbeitern. Mit Easyjet und Condor laufen derweil weiter Verhandlungen.

    Vom 26.10.2017
  8. Der chinesische Investor Jonathan Pang.

    Chinesischer Air-Berlin-Interessent prüft Klage

    Kurzmeldung Der chinesische Investor Jonathan Pang prüft eine Klage gegen das Vergabeverfahren bei Air Berlin. Das erklärte sein Rechtsanwalt in Deutschland. Pang war im Bieter-Wettstreit um die Fluggesellschaft eine Fristverlängerung gewährt worden, um die Unterlagen zu übersetzen. Hinter Pang steht ein chinesischer Staatskonzern.

    Vom 26.10.2017
  9. Anzeige schalten »
  10. Leitwerke der Air Berlin (re.) und Eurowings.

    Der Versuch eines Air-Berlin-Zwischenfazits

    Apropos (21) Lufthansa ist der große Profiteur der Air-Berlin-Pleite. Jetzt geht es um die Monopolsituation. Dennoch gab es für Verkehrsexperte Manfred Kuhne kaum eine Alternative. Bis die Angebotslücken geschlossen sind, vergeht aber noch Zeit.

    Vom 26.10.2017
  11. Die Kölner Airline fliegt mit BAe 146-Regionaljets im Kundenauftrag.

    Zeitfracht übernimmt auch WDL Aviation

    Kurzmeldung Nach der Übernahme der Air-Berlin-Tochter Leisure Cargo übernimmt das Berliner Logistikunternehmen auch die WDL-Aviation. Die Airline betreibt derzeit vier Regionaljets. Mit der Übernahme soll ein europäisches Express Netzwerk für kleingewichtige Packstücke aufgesetzt werden.

    Vom 25.10.2017
  12. Flugzeuge von Lufthansa und Alitalia in München.

    Lufthansa hat genaue Pläne für Alitalia

    Lufthansa hat Interesse an Alitalia - aber nur in Form einer "neuen Alitalia". Vorbild soll die Wandlung von Swissair zur Swiss sein. Rom soll dann ein Drehkreuz bleiben - Mailand geht an Eurowings.

    Vom 25.10.2017
  13. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  14. Flugzeuge von Lufthansa, Eurowings, Air Berlin und Ryanair stehen am Flughafen von Hamburg.

    Lufthansa kann Nachfrage nicht abdecken

    Nach dem Aus von Air Berlin fehlt es im Markt an Kapazitäten. Die übernommenen A320-Maschinen kann Eurowings zudem nicht kurzfristig einsetzen. Jetzt stimmt Lufthansa die eigene Kundschaft auf Engpässe ein.

    Vom 23.10.2017
  15. Flugzeug der Air Berlin.

    Air-Berlin-Maschine darf auf Island nicht abheben

    Seit August stehen aus Sicht des Betreibers Gebühren aus, deshalb hält ein isländischer Flughafen einen Air-Berlin-Flieger nach NRW kurzerhand fest. Die insolvente Airline hält das für rechtswidrig.

    Vom 20.10.2017
Seite: