Feed abonnieren

Thema Konsolidierung

Die Zerschlagung von Pleite-Airlines wie Air Berlin und Alitalia verschieben aktuell die Machtverhältnisse am europäischen Himmel.

  1. Seite 5 von 42
  2. Foto vom Börsengang der Air Berlin aus dem Jahr 2006

    Niederländische Air-Berlin-Finanzfirma für insolvent erklärt

    Kurzmeldung Die niederländische Air Berlin Finance B.V. ist vom zuständigen Gericht in Amsterdam für insolvent erklärt worden. Das teilte die Firma mit, die für Air Berlin Vermögen in Form von Fonds, Stiftungen und andere Finanzkonstrukte koordiniert.

    Vom 15.11.2017
  1. Ein Flugzeug der Tuifly landet in Hannover.

    Tuifly-Piloten stimmen für Einsparungen

    Bei Tuifly sind Kündigungen im Zuge der Air-Berlin-Insolvenz vorerst vom Tisch. Nachdem die Piloten einem Maßnahmenpaket zur Kostensenkung zugestimmt haben, gehen nun Verhandlungen mit Kabinen- und Bodenmitarbeitern weiter.

    Vom 15.11.2017
  2. Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings am Flughafen Düsseldorf.

    Eurowings muss um Air-Berlin-Wet-Leasing bangen

    Bei der Air-Berlin-Restbelegschaft schwindet die Motivation. Jetzt muss Eurowings um die Wet-Leasing-Flüge bangen. Bis zur EU-Übernahmegenehmigung hält Lufthansa derweil auch Niki und LGW in der Luft - und wird dabei kreativ.

    Vom 15.11.2017
  3. Ein Airbus A320 der Alitalia landet in München.

    Lufthansa will bis zu 100 Alitalia-Flugzeuge

    Berichten zufolge will Lufthansa groß bei Alitalia einsteigen. Dabei geht es um bis zu 100 Flugzeuge - und das fliegende Personal. Noch diese Woche sollen neue Gespräche stattfinden.

    Vom 14.11.2017
  4. Beschäftigte der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin protestieren bei einer Verdi-Protestaktion am 16.10.2017 in Berlin.

    Verdi ruft Air-Berlin-Mitarbeiter zu Demonstration auf

    Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will in Berlin auf die "Verschleierung von Betriebsübergängen" bei der Air-Berlin-Insolvenz aufmerksam machen. Hunderte Mitarbeiter sind seit Anfang des Monats freigestellt.

    Vom 14.11.2017
  5. Anzeige schalten »
  6. A320 der Eurowings am Flughafen München

    Das viel zu späte Veto zu ungleichen Piloten-Gehältern

    Analyse Der Einspruch der Vereinigung Cockpit gegen den neuen Eurowings-Tarifvertrag kommt zu spät, sagt Tarifexperte Eckhard Bergmann: Das unterschiedliche Tarifniveau hat die Pilotengewerkschaft jahrelang selbst geschaffen.

    Vom 07.11.2017
  7. Air-Berlin-Technik am Flughafen Düsseldorf.

    Konkrete Übernahmegespräche bei Air Berlin Technik

    Kurzmeldung Die Details der Übernahme von Air Berlin Technik durch das Bieterkonsortium aus Zeitfracht und Nayak sollen in dieser Woche beginnen. Wie airliners.de aus Unternehmenskreisen erfuhr, sollen neben dem jetzigen Arbeitgeber und den zukünftigen auch Arbeitnehmervertreter an den Gesprächen teilnehmen. Nayak und Zeitfracht hatten Ende Oktober angekündigt, die Techniktochter der Air Berlin übernehmen zu wollen.

    Vom 07.11.2017
  8. Die Lufthansa will den Pilotenstreik mit einer Klage stoppen.

    Piloten kippen Eurowings-Tarifeinigung

    Kurz bevor der letzte Air-Berlin-Flieger gelandet war, verkündeten Eurowings und die Pilotengewerkschaft VC eine Einigung. Der "Tarifvertrag Wachstum" sollte nun vorgestellt werden - doch der VC-Vorstand legt sein Veto ein.

    Vom 06.11.2017
  9. Akbar Al Baker, CEO der Fluglinie Quatar Airways

    Qatar kauft sich bei Cathay Pacific ein

    Kurzmeldung Qatar Airways kauft knapp zehn Prozent der Anteile von Cathay Pacific aus Hongkong. Dies sind nach eigenen Angaben über 378 Millionen Aktien - laut Medienberichten kostet Qatar Airways die Transaktion umgerechnet rund 620 Millionen Euro. Da Qatar die Anteile von einer Holding übernimmt, fließt Cathay kein Geld zu.

    Vom 06.11.2017
  10. Anzeige schalten »
  11. Flugzeuge am Köln/Bonn Airport.

    Easyjet und Verdi einig bei Bedingungen für Air Berliner

    Easyjet will das Tegel-Engagement von Air Berlin übernehmen und einigt sich nun mit Verdi auf die Rahmenbedingungen für die rund 1000 Piloten und Kabinenmitglieder. Auch zur Prüfung durch die EU-Kommission äußert sich der Carrier.

    Vom 03.11.2017
  12. Flugbegleiterinnen der Alitalia.

    Medien: Commerzbank-Aktionär will Alitalia ganz

    Hoffnung für Alitalia? Ein Finanzinvestor aus den USA möchte die finanziell angeschlagene Airline komplett übernehmen. Er hat gegenüber der Lufthansa Group und Easyjet einen entscheidenden Vorteil.

    Vom 03.11.2017
  13. LGW betreibt 20 Bombardier-Flugzeuge Dash 8.

    LGW-Dash für Eurowings umlackiert

    Kurzmeldung Das erste Turbopropflugzeug der Air Berlin ist umlackiert und für Eurowings im Einsatz. Dies zeigt ein von Eurowings getwittertes Bild der LGW-Maschine vom Typ Bombardier Dash-8. Die Propellermaschinen der LGW übernehmen bei Eurowings vorerst den Dienst der bislang von Air Berlin wetgeleasten Airbus-Flugzeuge.

    Vom 03.11.2017
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  15. Saab 2000 der Skywork Airlines

    Air-Berlin-Käufer prüfen weiterhin Skywork-Übernahme

    Kurzmeldung Ungeachtet der doch noch erteilten Betriebsgenehmigung für Skywork prüfen Zeitfracht und Nayak weiterhin die Möglichkeiten einer Übernahme der Schweizer Regional-Airline. "Wir sind in intensiven Gesprächen über eine langfristige Lösung", sagte ein Sprecher des Bieterkonsortiums, das schon die Air Berlin Technik übernahm, auf Anfrage von airliners.de.

    Vom 02.11.2017
  16. Exklusiv Die Flotte von Skywork Airlines besteht derzeit aus drei Dornier 328 und drei Saab 2000.

    Air-Berlin-Bieter prüfen Skywork-Übernahme

    Die Schweizer Regional-Airline Skywork verliert die Betriebslizenz, die Konkurrenz bringt sich am Flughafen Bern umgehend in Stellung und nun wird von zwei Air-Berlin-Bietern offenbar schon eine Übernahme forciert.

    Vom 30.10.2017
  17. Sachwalter der Gläubiger, Lucas Flöther (l-r), Vorstandschef von Air Berlin Thomas Winkelmann und Air Berlins Generalbevollmächtigter Frank Kebekus.

    Kebekus: Belair wird liquidiert

    Air Berlin ist verkauft. Doch für die Tochter Belair ist kein Käufer gefunden worden. In einer internen Mail begründet Generalbevollmächtigter Frank Kebekus die geplatzten Verhandlungen.

    Vom 30.10.2017
  18. Flugzeuge am Köln/Bonn Airport.

    Easyjet übernimmt Air-Berlin-Angebot in Berlin-Tegel

    Easyjet least 25 Flugzeuge und stellt bis zu 1000 Mitarbeiter von Air Berlin ein. Die Maschinen sollen von Tegel aus operieren und Air-Berlin-Slots sowie Buchungen übernehmen. Die Nachricht kam nach dem letzten AB-Flug.

    Vom 28.10.2017
  19. Leerer Check-in-Schalter der Air Berlin am Flughafen Tegel

    Air Berlin stellt den Flugbetrieb ein

    Air Berlin verschwindet aus den Flugplänen. Während Konkurrenten die Lücken langsam schließen ist die Zukunft für viele Mitarbeiter weiterhin unklar. Die Abwicklung der Fluggesellschaft geht derweil in die nächste Phase.

    Vom 27.10.2017
Seite: