Feed abonnieren

Thema KLM

  1. Seite 9 von 11
  2. Alitalia kann kurzzeitig eigenständig überleben

    239 Millionen Euro Barmittel Die marode italienische Airline Alitalia kann mit eigenen Finanzmitteln noch für einen kurzen Zeitraum überleben. Derzeit verfüge die Fluggesellschaft über 239 Millionen Euro an Bargeld und kurzfristigen Darlehen, hieß es am Dienstagabend nach einer Verwaltungsratssitzung in Rom. Jedoch dränge die Zeit, um zu einer Lösung zu kommen, teilte das Unternehmen mit. Thema der Sitzung war die Zukunft von Alitalia nach dem Abbruch der Verkaufsverhandlungen durch Air France-KLM.

    Vom 09.04.2008
  3. Air-France-Führung billigt Abbruch der Alitalia-Gespräche

    Der Verwaltungsrat von Air France-KLM hat am Montag den Abbruch der Übernahmegespräche mit Alitalia ausdrücklich gebilligt, die Tür zu Verhandlungen aber nicht endgültig zugeschlagen. «Der Verwaltungsrat hat diesen (Gesprächs-)Abbruch, den er versteht und billigt, zur Kenntnis genommen», erklärte die Konzernführung in Paris. Es liege jetzt bei Alitalia, seinen Mitarbeitern und deren Gewerkschaften, sich zur Zukunft der angeschlagenen Fluggesellschaft zu äußern.

    Vom 08.04.2008
  1. Air France-KLM verhandelt weiter über Alitalia-Kauf

    Kein Ergebnis Air France-KLM hat am Montag erneut mit den italienischen Gewerkschaften über den Kauf der angeschlagenen Fluglinie Alitalia verhandelt. Jedoch lehnen die Arbeitnehmervertretungen bisher das neue Angebot der französisch- niederländischen Gruppe ab, das diese Alitalia am vergangenen Freitag unterbreitet hatte.

    Vom 31.03.2008
  2. Alitalia-Verwaltungsrat billigt Übernahmeangebot von Air France-KLM

    Deutlich unter Börsenwert Der Verwaltungsrat der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft Alitalia hat das sehr niedrige Übernahmeangebot von Air France-KLM einstimmig angenommen. Damit stimmte das Gremium auch den ausgesprochen harten Bedingungen der Offerte der französisch-niederländischen Airline zu, wie Alitalia am Sonntag mitteilte. Air France-KLM bewertet Alitalia-Aktien in seinem Angebot mit gerade einmal zehn Cent. Am Freitag war die italienische Gesellschaft noch für 53 Cent gehandelt worden. Deutliche Kritik an der Entscheidung übten Gewerkschaften. Sie müssen dem Angebot noch zustimmen, genauso die aktuelle und die künftige italienische Regierung.

    Vom 16.03.2008
  3. Air France-KLM will im Sommer Lang- und Mittelstrecken-Angebot ausbauen

    Die französisch-niederländische Fluggesellschaft Air France-KLM will mit dem Sommerflugplan ihr Angebot ausbauen. Auf den Langstrecken wolle man das Angebot um 5,1 Prozent und auf den Mittelstrecken um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr erweitern, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Paris mit.

    Vom 12.03.2008
  4. Air France-KLM mit mehr Fluggästen im Februar - Auslastung sinkt

    Die französisch-niederländische Fluggesellschaft Air France-KLM hat im Februar nur teilweise von ihrem ausgeweiteten Sitzplatzangebot profitiert. Die Zahl der Fluggäste legte um 2,0 Prozent auf 5,280 Millionen zu, wie Air France-KLM am Montag in Paris mitteilte. Die Auslastung ging um 3,4 Prozentpunkte auf 75,5 Prozent zurück. Der Passagierzuwachs konnte mit der um 8,4 Prozent ausgeweiteten Kapazität nicht mithalten.

    Vom 10.03.2008
  5. Anzeige schalten »
  6. Air France-KLM will Mitte März Gebot für Alitalia vorlegen

    Kurzmeldung Gewerkschaft Die französisch-niederländische Fluggesellschaft Air France-KLM will nach Gewerkschaftsangaben in der kommenden Woche sein verbindliches Gebot für den italienischen Wettbewerber Alitalia vorlegen. Das habe Alitalia-Chef Maurizio Prato den italienischen Gewerkschaften angekündigt, hieß es am Donnerstag in Gewerkschaftskreisen. Die endgültige Offerte werde am 13. oder 14. März erwartet. Air France-KLM selbst hatte bisher Mitte März als Termin genannt. Das französisch-niederländische Unternehmen befindet sich in exklusiven Gesprächen über den Kauf des staatlichen 49,9-Prozent-Anteils an Alitalia.

    Vom 06.03.2008
  7. KLM richtet Klimaspenden-Programm ein

    Mit der niederländischen KLM führt eine weitere Fluggesellschaft ein Programm für Klimaspenden ein. Bei Online-Buchungen können Passagiere ab sofort freiwillig einen Beitrag zum Projekt «CO2 Zero» leisten, teilt die KLM-Vertretung in Wiesbaden mit. Die Spenden fließen komplett in Umweltprojekte, bei denen die Fluggesellschaft nach eigenen Angaben mit der Naturschutzorganisation WWF zusammenarbeitet.

    Vom 04.03.2008
  8. Air France-KLM mit Umsatz im Steigflug - Überschuss sinkt

    Der französische Luftfahrtkonzern Air France-KLM hat im Schlussquartal 2007, dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008, den Umsatz unerwartet stark um 3,9 Prozent auf 5,98 Milliarden Euro gesteigert. Auch das Betriebsergebnis übertraf mit einem Anstieg von 252 Millionen auf 311 Millionen Euro die Markterwartungen. Der Überschuss ging aber um fast 40 Prozent auf 139 Millionen Euro zurück. Air France-KLM führte dies am Donnerstag in Paris auf Währungseffekte, höhere Ölpreisen und Streiks in Frankreich zurück. Air France KLM bestätigte sein Ziel einer Kapitalrendite von sieben Prozent im auslaufenden Geschäftsjahr.

    Vom 14.02.2008
  9. Air France-KLM plant Einstieg bei Fusion von Delta-Northwest

    Medien Die französisch-niederländische Air France-KLM will Medienberichten zufolge bei einer Fusion unter den großen US-Fluggesellschaften mit an Bord gehen. Europas größter Anbieter wolle sich finanziell am möglichen Zusammenschluss von Delta Air Lines und Northwest beteiligen, meldete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag. Die drittgrößte US-Gesellschaft Delta und die Nummer fünf Northwest würden gemeinsam zum weltweiten Branchenführer aufsteigen. Eine Einigung gilt als greifbar nahe.

    Vom 14.02.2008
  10. Anzeige schalten »
  11. Lufthansa steigt aus Bieterwettstreit um Alitalia aus

    Air France-KLM unterbreitet unverbindliches Angebot Die Deutsche Lufthansa will derzeit nicht für die Übernahme der Alitalia bieten. «Lufthansa gibt auf Basis der derzeit vorliegenden Erkenntnisse und Informationen kein Angebot ab», sagte eine Sprecherin am Donnerstag in Frankfurt. Zuvor seien Chancen und Risiken sorgfältig geprüft worden. Die Air France-KLM hat dagegen ein unverbindliches Angebot im Bietverfahren um den Einstieg bei der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft eingereicht.

    Vom 12.02.2008
  12. Air France-KLM könnte bei US-Fusion mit an Bord sein

    Beteiligung an Delta oder Northwest? Im Übernahmepoker der großen amerikanischen Fluggesellschaften könnte einem US-Medienbericht zufolge auch die europäische Air France-KLM mitmischen. Zur finanziellen Unterstützung einer Fusion könnte sich Air France-KLM bei einer US-Fluggesellschaft beteiligen, berichtete das «Wall Street Journal» am Donnerstag unter Berufung auf mit den Verhandlungen vertraute Personen.

    Vom 12.02.2008
  13. Air France-KLM mit mehr Fluggästen und Fracht im Januar

    Bahnnetz wird evaluiert Air France-KLM hat im Januar bei gesunkener Auslastung etwas mehr Passagiere befördert als ein Jahr zuvor. Air France-KLM könnte zudem künftig eigene TGV-Züge betreiben. Die Airline teilte mit, an der nächsten Zuggeneration "AGV" interessiert zu sein.

    Vom 07.02.2008
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  15. Mit KLM wieder nonstop nach Panama

    Kurzmeldung Eine Nonstopverbindung von Europa nach Panama nimmt die niederländische Fluggesellschaft KLM in den Flugplan auf. Vom 30. März an fliegt sie dreimal pro Woche von Amsterdam nach Panama City - zuletzt hatte die KLM diese Strecke im Jahr 1998 im Programm. Eingesetzt wird eine Maschine vom Typ MD-11 mit 294 Plätzen, teilt die KLM-Vertretung in Wiesbaden mit. Flugtage sind Mittwoch, Freitag und Sonntag. Durch ein Codesharing mit der Panama-Fluggesellschaft Copa Airlines stehen in Panama mehr als 60 Anschlussflüge in die Region zur Verfügung. Zubringerflüge nach Amsterdam gibt es von verschiedenen deutschen Flughäfen aus.

    Vom 04.02.2008
  16. Air France-KLM zieht sich von New Yorker Börse zurück

    Kurzmeldung Nach anderen europäischen Großunternehmen zieht sich auch die französisch-niederländische Fluggesellschaft Air France-KLM von der New Yorker Börse zurück. Die Aktien des Konzerns sollen am 7. Februar letztmals an der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt werden, wie Air France-KLM am Freitag mitteilte. Das Unternehmen hatte im November angekündigt, dass es sich von der Wall Street zurückziehen werde. Weil die Anforderungen und Kosten für die NYSE hoch sind, habe viele europäische Großunternehmen der Börse in jüngster Zeit den Rücken gekehrt, darunter auch deutsche Firmen wie Bayer und Eon.

    Vom 18.01.2008
  17. Air France hebt Treibstoffzuschläge an

    Kurzmeldung Die französische Fluglinie Air France hat die Treibstoffzuschläge angehoben. Für Langstreckenflüge steige der Obolus um acht und für Mittelstreckenflüge um zwei Euro je Ticket, teilte der französische Ableger der Fluggesellschaft Air France-KLM am Donnerstag in Paris mit. Für Flüge innerhalb Frankreichs werde der Zuschlag um einen Euro angehoben. Die Erhöhung solle rückgängig gemacht werden, sobald der Ölpreis je Barrel sich unter 90 US-Dollar einpendele.

    Vom 10.01.2008
  18. Air France-KLM mit mehr Passagieren im Dezember - Geringere Auslastung

    Kurzmeldung Die Fluggesellschaft Air France-KLM hat im Dezember bei geringerer Auslastung mehr Fluggäste befördert. Die Zahl der Passagiere sei im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,5 Prozent auf 5,8 Millionen gewachsen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Paris mit. Ihre Kapazität hatte die Fluggesellschaft aber noch stärker erhöht, so dass die Auslastung um 0,8 Prozentpunkte auf 78,6 Prozent zurückging.

    Vom 08.01.2008
  19. Air France-KLM steigert im November Passagierzahl

    Kurzmeldung Die französisch-niederländische Fluggesellschaft Air France-KLM hat im November bei unveränderter Auslastung ihre Passagierzahl gesteigert. Die Zahl der Fluggäste sei um 2,8 Prozent auf 5,844 Millionen gewachsen, teilte das Unternehmen am Montag in Paris mit. Die Auslastung verringerte sich minimal um 0,1 Prozentpunkte auf 78,4 Prozent. In der Frachtsparte verbuchte die Gesellschaft einen Zuwachs von 3,5 Prozent. Der Nutzladefaktor verbesserte sich um 0,6 Prozentpunkte auf 71,4 Prozent.

    Vom 10.12.2007
  20. Air France-KLM will bis zu 100 mittelgroße Flugzeuge kaufen

    Kurzmeldung Die Fluggesellschaft Air France-KLM will Ende nächsten Jahres oder Anfang 2009 eine Großorder von bis zu 100 mittelgroßen Fliegern ausschreiben. Dafür kämen entweder der Airbus A350 oder die Boeing 787 in Frage, teilte die Fluglinie am Freitag in Paris mit. Mit diesem Schritt solle der gestiegene Bedarf an modernen, treibstoff-effizienten Fliegern für Langstreckenflüge gedeckt werden.

    Vom 23.11.2007
Seite: