Feed abonnieren

Thema Kennzahlen

Regelmäßig legen Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften neben Verkehrszahlen auch Informationen zum wirtschaftlichen Erfolg als Unternehmen vor. airliners.de berichtet über die Geschäftsberichte.

  1. Seite 5 von 72
  1. Terminal am Flughafen Wien

    Flughafen-Wien-Gruppe weist Rekordergebnis aus

    Der Wiener Airportbetreiber zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2018: Es gab mehr Umsatz und einen deutlich höheren Gewinn. Jetzt will die Gruppe, zu der auch die Flughäfen Malta und Kosice gehören, vor allem Schulden abbauen.

    Vom 26.02.2019
  2. Anzeige schalten »
  3. Airline-Chef Karsten Balke vor einem Airbus A319 auf dem Airbus Gelände in Hamburg.

    Wohl 30 Interessenten für Germania

    Der vorläufige Insolvenzverwalter von Germania meldet das Interesse von 30 Investoren - mehr als ein Drittel von ihnen prüfe aktuell die Bücher des Pleite-Carriers. Denn die Zeit drängt.

    Vom 15.02.2019
  4. Boeing 737 der Norwegian.

    Norwegian weist dreistelligen Millionenverlust aus

    Kurzmeldung Norwegian hat im Jahr 2018 einen Verlust von rund 149,1 Millionen Euro eingeflogen. Dass teilte der norwegische Billigflieger mit. Der Umsatz stieg um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf auf 4,1 Milliarden Euro. 2019 will die Airline dank eines Sparprogramm, dem Verkauf von Flugzeugen und Routenanpassungen wieder in die Gewinnzone fliegen.

    Vom 08.02.2019
  5. Flugzeuge von KLM und Air France

    Air France/KLM befördert im Januar mehr Passagiere

    Kurzmeldung Air France/KLM hat mitgeteilt, im Januar 9,2 Millionen Passagiere befördert zu haben. Das entspricht einem Plus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Das Angebot an Sitzplatzkilometern wuchs um 3,3 Prozent auf 25,9 Milliarden, die verkaufte Kapazität um 2,3 Prozent auf rund 22,2 Milliarden. Die Auslastung bei der Airline-Gruppe ging um 0,8 Prozentpunkte auf 85,7 Prozent zurück.

    Vom 08.02.2019
  6. Tui gibt Gewinnwarnung heraus

    Kurzmeldung Der Reisekonzern Tui passt die Ergebniserwartung für das am 30. September endende Geschäftsjahr an. Laut Börsenpflichtmitteilung wird nun "ein im Vergleich zum Rekordgeschäftsjahr 2018 weitgehend gleichbleibendes bereinigtes Ebita" (1,17 Milliarden Euro) erwartet - eigentlich war ein Plus von rund zehn Prozent angepeilt. Grund seien die Vorausbuchungen für den Sommer, die weitgehend auf Vorjahresniveau liegen würden, "dies trifft jedoch nicht auf die Margen zu".

    Vom 07.02.2019
  7. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  8. Flugzeuge von Ryanair.

    Ryanair wird zur Airline-Gruppe

    Nach dem ersten Quartalsverlust seit 2013 kündigt Ryanair eine Umstrukturierung an: Die vier Tochtergesellschaften werden künftig in einer Holding organsiert - mit Airline-Chef O'Leary an der Spitze.

    Vom 04.02.2019
  9. Boeing 747 der Lufthansa.

    Operative Probleme kosteten Lufthansa 500 Millionen Euro

    Kurzmeldung Die Unregelmäßigkeiten im Flugbetrieb haben die Lufthansa Group 2018 massiv belastet. Die Kosten dafür beliefen sich auf 500 Millionen Euro, erklärte Thorsten Lange, Head of Fuel Purchasing, laut der Agentur "Reuters" am Freitag auf einer Konferenz in Antwerpen.

    Vom 01.02.2019
  10. Exklusiv Karsten Balke ist CEO der Germania-Fluggesellschaft.

    Germania zahlt aktuell keine Gehälter aus

    Offenbar ist die finanzielle Krise der Germania noch nicht überwunden. Laut eines internen Schreibens verzögert sich aktuell die Auszahlung der Löhne und Gehälter. Indes melden sich viele Mitarbeiter von Airline-Chef Balke krank.

    Vom 31.01.2019
Seite: