Feed abonnieren

Thema Kennzahlen

  1. Seite 4 von 61
  2. Wizz Air ist auch in Deutschland aktiv.

    Gewinn bei Wizz Air geht zurück

    Kurzmeldung Der ungarische Billigflieger Wizz Air meldet für das zu Ende März abgelaufene Geschäftsjahr einen Nettogewinn von 225 Millionen Euro. Laut Unternehmensmitteilung sind dies rund elf Prozent weniger als im Vorjahr. Gleichzeitig stieg der Umsatz um zehn Prozent auf 1,6 Milliarden Euro.

    Vom 30.05.2017
  3. Air-Berlin-Maschine am Flughafen Düsseldorf

    Air Berlin rutscht immer tiefer ins Minus

    Über drei Millionen Euro Verlust pro Tag: Das ist die jetzt vorgelegte Bilanz der Air Berlin für die ersten drei Monate des Jahres. Airlinechef Thomas Winkelmanns Erklärungen lassen in Berlin aufhorchen.

    Vom 26.05.2017
  1. Berlins Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup im BER

    Flughafenchef sieht BER-Finanzierung nicht in Gefahr

    Ein Eröffnungstermin zwar immer noch nicht in Sicht. Doch das verfügbare Geld werde für den BER-Bau reichen, beteuern die Betreiber. Die finanzielle Lage der Flughafengesellschaft sei "auskömmlich".

    Vom 24.05.2017
  2. Zentrale von Thomas Cook in Oberursel.

    Griechenland-Nachfrage macht Thomas Cook Mut

    Der Reiseveranstalter Thomas Cook ist im Winterhalbjahr tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Doch die Nachfrage nach den Sommerurlauben stimmt den Tui-Rivalen optimistisch. Auch weil Griechenland als Ziel wieder gefragt ist.

    Vom 18.05.2017
  3. Easyjet-Chefin Carolyn McCall.

    Brexit-Unsicherheit drückt Easyjet tief ins Minus

    Easyjet setzt der Kursverfall des Pfunds nach dem Brexit-Votum im ersten Geschäftshalbjahr deutlich zu. Trotz schlechter Zahlen zeigt die Ryanair-Rivalin, wie sie weiter wachsen will - und ändert eine Airbus-Bestellung.

    Vom 16.05.2017
  4. Anzeige schalten »
  5. Die Tui-Konzernzentrale in Hannover.

    Tuifly-Ärger drückt Tui operativ tiefer ins Minus

    Tui kann den Konzernverlust im ersten Halbjahr zwar verkleinern, doch das Minus im operativen Geschäft wird größer. Dies liegt unter anderem an den massenhaften Krankmeldungen der Tochter Tuifly.

    Vom 15.05.2017
  6. Ein Airbus A380 der Emirates auf dem Flughafen in Düsseldorf.

    Emirates Group verzeichnet Gewinneinbruch von 70 Prozent

    Kurzmeldung Die Emirates Group hat im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn von 670 Millionen US-Dollar erzielt. Das sind 70 Prozent weniger als im Geschäftsjahr davor, teilte das Unternehmen mit. Unter anderem das Brexit-Votum und Terroranschläge hätten das Ergebnis beeinflusst.

    Vom 11.05.2017
  7. Zwei Passagiere informieren sich auf den Anzeigetafeln am Flughafen.

    Amadeus verbucht Gewinnsprung fürs erste Quartal

    Kurzmeldung Der IT-Dienstleister Amadeus hat im ersten Quartal rund 20 Prozent mehr verdient als im Vorjahreszeitraum. Wie das Unternehmen mitteilt, summiert sich der bereinigte Gewinn auf 293,6 Millionen Euro bei einem Umsatz von 1,25 Milliarden Euro (plus zwölf Prozent).

    Vom 10.05.2017
  8. Fraport-Chef Stefan Schulte

    Türkei-Geschäft treibt Fraport an

    Der Überschuss des Flughafenbetreibers Fraport wächst im ersten Quartal spürbar. Dies liegt mit am Türkei-Geschäft. Auch bei den Passagierzahlen sieht sich der Konzern auf Wachstumskurs.

    Vom 09.05.2017
  9. Anzeige schalten »
  10. Rumpf von einem Airbus der A320-Familie in Hamburg-Finkenwerder

    Luftfahrt-Boom beflügelt deutsche Industrie

    Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie hat im vergangenen Jahr ihren Umsatz gesteigert. Es wurde ein Rekordwert erzielt. Knapp ein Drittel des Umsatzes entfällt auf die zivile Luftfahrt.

    Vom 08.05.2017
  11. Flugzeuge von Air Berlin und Etihad Airways am Flughafen Düsseldorf.

    Etihad unterstützt Air Berlin bis Ende 2018

    Etihad will seine Beteiligung Air Berlin bis November 2018 bei allen anfallenden Kosten unterstützen. Erst kürzlich überwies der Großaktionär einen dreistelligen Millionenbetrag an die angeschlagene Airline.

    Vom 04.05.2017
  12. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  13. Air Berlin plant, das Drehkreuz auf Mallorca einzudampfen.

    Air Berlin macht 782 Millionen Euro Verlust

    Air Berlin hat erste Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Die Fluggesellschaft ist noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht - und auch für das erste Quartal des laufenden Jahres sieht es schlecht aus.

    Vom 28.04.2017
  14. Recaro-Sitze in einer Halle

    Sitzhersteller Recaro meldet Umsatzsprung

    Kurzmeldung Der Flugzeugsitzhersteller Recaro Aircraft Seating hat für das abgelaufene Jahr einen Umsatzanstieg auf 452 Millionen Euro verbucht. Laut Mitteilung des Unternehmens ist dies ein Plus von knapp elf Prozent. Recaro lieferte 2016 mehr als 100.000 Sitze aus.

    Vom 28.04.2017
  15. Fertigung bei Airbus in Toulouse.

    Triebwerksprobleme belasten Airbus

    Airbus kann im ersten Quartal den Umsatz steigern, doch der Gewinn im Kerngeschäft bricht ein. Dabei belastet vor allem die Umstellung auf die "neo"-Modelle weiterhin die ersten Kennzahlen des Jahres.

    Vom 27.04.2017
  16. Fahnen der Air Berlin.

    Air Berlin verschiebt Bilanzvorlage

    Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin veröffentlicht nicht wie geplant ihre Jahresbilanz. Das habe organisatorische Gründe, sagt eine Unternehmenssprecherin. Es gibt bereits einen neuen Termin.

    Vom 27.04.2017
Seite: