Feed abonnieren

Thema Kennzahlen

Regelmäßig legen Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften neben Verkehrszahlen auch Informationen zum wirtschaftlichen Erfolg als Unternehmen vor. airliners.de berichtet über die Geschäftsberichte.

  1. Die FACC Firmenzentrale in Ried im Innkreis.

    FACC macht Rekordumsatz und steigert Geschäft mit Comac

    Kurzmeldung Der österreichische Zulieferer FACC meldet für das Geschäftsjahr 2018/19 einen um 4,5 Prozent gestiegenen Umsatz von 782 Millionen Euro. Das operative Ergebnis stieg um gut 20 Prozent auf 55 Millionen Euro. Laut Unternehmen wurden auch erste "deutliche Serienumsätze" mit dem chinesischen Flugzeughersteller Comac erzielt.

    Vom 22.05.2019
  2. Flughafen Wien mit Plus bei Umsatz und Gewinn im ersten Quartal

    Kurzmeldung Der Umsatz der Flughafen-Wien-Gruppe stieg nach Unternehmensangaben im ersten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um acht Prozent auf 177 Millionen Euro. Das operative Ergebnis legte um elf Prozent auf 71 Millionen Euro zu.

    Vom 21.05.2019
  3. Mitarbeiterzahl der Luft- und Raumfahrtindustrie auf Rekordhoch

    Kurzmeldung Die Beschäftigtenanzahl in der Luft- und Raumfahrt hat 2018 mit 111.500 Mitarbeitern einen neuen Höchststand erreicht. Das teilte der Bundesverband der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) mit. Mit 40 Milliarden Euro lag auch der Branchenumsatz auf einem Rekordhoch.

    Vom 21.05.2019
  4. Schlechte Ryanair-Zahlen zeigen gefährliche Trendwende

    Lesetipp Ryanair hat zwar im abgelaufenen Jahr einen Gewinn eingeflogen - anders als zuvor war es aber kein neuer Rekordwert. Weil die Passagierzahlen aber weiter steigen, geht aus Sicht des Unternehmens eine gefährliche Schere auf, analysiert die "Welt".

    Vom 21.05.2019
  5. Anzeige schalten »
  6. Flugzeuge der Thomas-Cook-Tochter Condor.

    Anleger lassen Thomas Cook fallen

    Nach steigenden Verlusten verliert die Aktie des britischen Reisekonzerns Thomas Cook dramatisch an Wert. Schon machen Gerüchte um eine bevorstehende Insolvenz die Runde. Umso wichtiger wird ein schneller Verkauf von Condor und den restlichen Konzern-Airlines.

    Vom 20.05.2019
  7. Thomas Cook mit Milliardenverlust

    Kurzmeldung Der Reiseveranstalter Thomas Cook hat im Winterhalbjahr einen Nettoverlust von knapp 1,5 Milliarden britischen Pfund (rund 1,7 Milliarden Euro) erwirtschaftet, wie das Unternehmen mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte das saisontypische Minus nur 255 Millionen Pfund betragen. Seit Anfang des Jahres stehen die Airlines des Konzerns zum Verkauf.

    Vom 16.05.2019
  8. Der Pilatus PC-24-Jet kann auf unbefestigten Pisten starten und landen.

    Pilatus liefert 128 Flugzeuge aus nimmt wieder PC-24-Bestellungen an

    Kurzmeldung Der Geschäftsreiseflugzeug-Hersteller Pilatus hat im vergangenen Jahr 128 Flugzeuge an Kunden übergeben. Der Umsatz lag bei 1,1 Milliarden Schweizer Franken (knapp eine Milliarde Euro), der Gewinn bei 157 Millionen. Die Bestellbücher für den jahrelang ausverkauften PC-24-Jet sollen nun wieder geöffnet werden.

    Vom 14.05.2019
  9. Ein Mitarbeiter der Swissport kümmert sich um das Gepäck.

    Bodendienstleister Swissport meldet Gewinnsprung von 24 Prozent

    Kurzmeldung Swissport hat 2018 seinen Gewinn um 24,1 Prozent auf 273 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Wie der Bodendienstleister weiter mitteilte, stieg der Umsatz um 6,7 Prozent auf 2,99 Milliarden Euro.

    Vom 13.05.2019
  10. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  11. Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Vorstandsvorsitzender der Emirates Group

    Emirates-Gewinn geht um 69 Prozent zurück

    Kurzmeldung Emirates hat im Geschäftsjahr 2018-2019 einen Gewinn von umgerechnet 237 Millionen US-Dollar gemacht. Das entspricht einem Rückgang von 69 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Gewinn der gesamten Emirates-Gruppe schrumpfte um 44 Prozent auf 631 Millionen US-Dollar, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht.

    Vom 09.05.2019
  12. Zwei A330-200 der ehemaligen indischen Fluggesellschaft Kingfisher stehen auf dem Vorfeld des Parchim International Airport.

    Flughafen Schwerin-Parchim meldet Insolvenz an

    Kurzmeldung Die Betriebs- und Entwicklungsgesellschaft für den Flughafen Parchim ist pleite. Die Betreibergesellschaft Baltic Airport Management GmbH habe am 2. Mai einen Insolvenzantrag gestellt, bestätigte das Amtsgericht Schwerin. Bereits zum Jahresende wurden so gut wie alle Mitarbeiter entlassen.

    Vom 09.05.2019
  13. Gemischtes Bild bei der Lufthansa-Bilanz

    Lesetipp Die Lufthansa hat Air Berlin noch nicht vollständig verdaut, weitere Übernahmen sind jedoch längst im Gespräch. Gleichzeitig stehen mangelnde Erträge hohem Investitionsbedarf gegenüber. Wie es um die Bilanz des Kranichs bestellt ist, analysiert das "Handelsblatt".

    Vom 07.05.2019
Seite: