Feed abonnieren

Thema Kassel-Calden

Der umstrittene Flughafen Cassel-Kalden gehört zu 68 Prozent Hessen, zu je 13 Prozent Stadt und Landkreis Kassel und zu sechs Prozent der Gemeinde Calden.

  1. Seite 8 von 8
  2. Hessische Verwaltungsgerichtshof verhandelt über Kassel-Calden-Ausbau

    151-Millionen-Euro-Projekt Nach jahrelangem politischem Tauziehen haben beim geplanten Ausbau des Flughafens Kassel-Calden jetzt die Juristen das Wort. Ab kommendem Montag verhandelt der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) über die gegen den Ausbau vorliegenden Klagen. An den sechs angesetzten Verhandlungstagen soll nach Angaben des Gerichts unter anderem über die Bedarfsprognose gesprochen werden, die dem Ausbauantrag zugrunde liegt. Außerdem soll es um Fragen des Lärmschutzes und des Naturschutzes gehen. Eine Entscheidung des Gerichts könnte Ende Juni fallen.

    Vom 21.05.2008
  3. VGH will im Juni über Kassel-Calden entscheiden

    Der umstrittene Ausbau des Flughafens Kassel-Calden wird vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) in einem Mammutverfahren verhandelt werden. Die mündliche Verhandlung beginne am 26. Mai im Bürgersaal des Kasseler Rathauses und soll mindestens sechs Tage dauern, kündigte der Präsident des Kasseler Gerichts, Wolfgang Reimers, am Freitag an. Gegen den Planfeststellungsbeschluss seien insgesamt 24 Verfahren anhängig. Anders als sonst üblich will das Gericht kein Musterverfahren vorziehen, sondern über alle Klagen einzeln verhandeln. Die Urteile sollen Ende Juni verkündet werden.

    Vom 07.03.2008
  1. Stadt und Kreis Kassel fordern Festhalten an Flughafenausbau

    Die sozialdemokratische Führungsspitze von Stadt und Kreis Kassel hat gefordert, den geplanten Ausbau des Flughafens Calden bei den rot-grünen Koalitionsverhandlungen in Wiesbaden nicht zu opfern. «Wer das Projekt in Frage stellt, wird es mit uns zu tun bekommen», sagte Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) am Donnerstag. Stadt und Kreis würden darauf pochen, dass sich jede neue Landesregierung an die bereits geschlossenen Abmachungen halte. Vize-Landrat Uwe Schmidt (SPD) sagte: «Wir gehen selbstverständlich davon aus, dass der Flughafen weiter so geplant wird.»

    Vom 06.03.2008
  2. Gericht will über Flughafenausbau in Kassel im Frühjahr entscheiden

    Nach der Baurechts-Erteilung für den Ausbau des Flughafens Kassel-Calden beschäftigt das umstrittene 150-Millionen-Euro-Projekt jetzt die Justiz. Beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel sind 115 Klagen gegen den Mitte August ergangenen Planfeststellungsbeschluss eingegangen, teilte ein Gerichtssprecher am Montag mit.

    Vom 08.10.2007
  3. NRW-Verkehrsministerium kritisiert Ausbaupläne für Flughafen Kassel

    Kassel/Düsseldorf (ddp-nrw). NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke (CDU) hat die Entscheidung zum Ausbau des Flughafens Kassel-Calden zu einem Regionalflughafen kritisiert. Dass das Regierungspräsidium Kassel den Planfeststellungsbeschluss für den Flughafen erteilt habe, sei eine betriebs- und volkswirtschaftlich «nicht nachvollziehbare Entscheidung», sagte Wittke am Mittwoch in Düsseldorf.

    Vom 18.07.2007
  4. Ausbaupläne für Flughafen Kassel-Calden nehmen nächste Hürde

    Kassel (ddp-hes). Der geplante Ausbau des Flugplatzes Kassel-Calden zu einem Regionalflughafen rückt näher. Am Mittwoch (10.00 Uhr) will Kassels Regierungspräsident Lutz Klein den Planfeststellungsbescheid für das 150-Millionen-Euro-Projekt an die Flughafenbetreibergesellschaft übergeben. Es gilt als sicher, dass die Baugenehmigung erteilt wird.

    Vom 17.07.2007
  5. Anzeige schalten »
Seite: