Feed abonnieren

Thema JAL

  1. Seite 4 von 5
  2. Pressekonferenz zum Biotreibstoff-Testflug am 30.01.09

    Weiterer Testflug mit Biotreibstoff

    Camelina, Jatropha, Algen Japan Airlines (JAL) hat in Zusammenarbeit mit Boeing, Pratt & Whitney und der Honeywell-Tochter UOP einen neuartigen Biotreibstoff getestet. Am Freitag um 11:50 Uhr (Ortszeit) startete in Tokio-Haneda eine Boeing 747-300 zu einem 90-minütigen Testflug.

    Vom 02.02.2009
  3. Boeing 777 der Japan Airlines

    Japan Airlines kürzt Kerosinzuschlag

    Mit Japan Airlines (JAL) hat eine weitere asiatische Fluggesellschaft eine deutliche Senkung ihres Kerosinzuschlags angekündigt. Ab dem 1. Januar werde der Aufpreis bei Flügen zwischen Japan und Deutschland um ein Drittel reduziert, teilte das Unternehmen am Montag in Frankfurt mit.

    Vom 19.11.2008
  1. Embraer E-170 der Japan Airlines

    JAL übernimmt ersten Embraer 170

    Einsatz bei «J-Air» Japan Airlines (JAL) hat ihren ersten Embraer 170 erhalten. Die feierliche Übergabe fand am Freitag in Brasilien statt. Insgesamt hat JAL zehn Embraer 170 bestellt und hält Optionen für weitere fünf dieser Maschinen.

    Vom 06.10.2008
  2. Boeing 777 der Japan Airlines

    JAL bekommt Boeing 767 und 777 als Übergangslösung

    «Dreamliner»-Verzögerung Japan Airlines (JAL) hat mit dem US-Flugzeughersteller Boeing eine Vereinbarung über die Bereitstellung von insgesamt elf Flugzeugen der Typen Boeing 767 und 777 getroffen. Mit dem Einsatz dieser Flugzeuge soll die Wartezeit auf die verspätete Boeing 787 überbrückt werden.

    Vom 18.09.2008
  3. Jetstar will Codesharing mit JAL erweitern

    Die australische Billigfluggesellschaft Jetstar will ihr Codeshare-Abkommen mit Japan Airlines (JAL) erweitern. Das Codesharing auf den Strecken Osaka – Gold Coast – Sydney und Cairns – Tokio (Narita) muss jedoch noch von der International Air Service Commission (IASC) genehmigt werden.

    Vom 14.08.2008
  4. JAL reduziert Verluste im ersten Quartal

    Weitere Sparmaßnahmen Japan Airlines (JAL) hat nach eigenen Angaben den Verlust im ersten Quartal des laufenden Finanzjahres auf 3.4 Milliarden Yen (20 Millionen Euro) verringert. Darüber hinaus kündigte die Airline heute weitere Sparmaßnahmen an.

    Vom 07.08.2008
  5. Anzeige schalten »
  6. Japan Airlines erweitert Premium-Economy-Class-Angebot

    Japan Airlines (JAL) will ihr Premium-Economy-Angebot auf Europastrecken ausbauen. Ab Herbst 2008 will die Fluggesellschaft Maschinen mit der Premium-Economy-Austattung auf Flügen von Japan nach Amsterdam, Moskau, London und Paris einsetzen. Auch auf USA-Verbindungen soll es zukünftig Premium-Economy-Plätze geben.

    Vom 11.07.2008
  7. Japan Airlines und Finnair erweitern Codeshare Vereinbarungen

    Durch die Erweiterung der Codeshare Vereinbarungen mit Finnair stärkt Japan Airlines (JAL) das Streckennetz mit neuen Anbindungen zwischen Japan und Nordeuropa. Vom 3.Juni 2008 an platziert Japan Airlines den „JL“ Code auf die nonstop Flüge des oneworld Partners Finnair zwischen Helsinki und den Städten Tokio, Osaka und Nagoya, bzw. auf die Verbindungen zwischen Helsinki und Kopenhagen, Oslo und Stockholm.

    Vom 20.05.2008
  8. JAL Premium Economy Frankfurt - Tokyo startet ab 3. Februar 2008

    Frankfurt ist nach London die zweite Europa-Verbindung, auf der Japan Airlines (JAL) ihren neuen JAL Premium Economy Service vorstellt - ab dem 3. Februar 2008 wird der JAL Premium Economy Service an jedem zweiten Tag zwischen Frankfurt und Tokyo angeboten, ab dem 1.März dann täglich auf den Flügen JL408/407.

    Vom 21.12.2007
  9. Anzeige schalten »
  10. Japan Airlines hebt Gewinnprognose an

    Nach zwei Verlustjahren Japan Airlines (JAL) ist trotz gestiegener Treibstoffpreise wieder im Aufwind. Nach zwei Verlustjahren flog JAL in der ersten Hälfte dieses Geschäftsjahres dank Kosteneinsparungen und gestiegener Fluggastzahlen auf internationalen Strecken wieder höhere Erträge ein.

    Vom 06.11.2007
  11. Japan Airlines führt Premium Economy Class ein

    Kurzmeldung Japan Airlines (JAL) führt eine vierte Sitzklasse ein. In der Premium Economy Class beträgt der Sitzabstand 97 Zentimeter - das bedeute 20 Prozent mehr Beinfreiheit als in der Economy Class, teilt die Fluggesellschaft in Frankfurt mit. Die Sitze selbst sind 48 Zentimeter breit. Die neue Klasse wird im System 2-4-2 bestuhlt: Es gibt zwei Sitze links und rechts sowie vier in der Mitte der Kabine. Die Premium Economy Class wird vom 1. Dezember an auf der Strecke London - Tokio angeboten. Von 2008 an können auch Reisende von Frankfurt nach Japan in der neuen Klasse sitzen.

    Vom 06.11.2007
  12. Japan Airlines will 49 Prozent der Kreditkarten-Sparte verkaufen

    Kurzmeldung TOKIO (dpa-AFX) - Die angeschlagene Fluggesellschaft Japan Airlines will einem Pressebericht zufolge 49 Prozent der Kreditkarten-Sparte JAL Card verkaufen. Das Unternehmen wolle mit dem voraussichtlichen Erlös von 50 Milliarden Yen (330,6 Millionen Euro) die Verbindlichkeiten von derzeit 1,7 Billionen Yen (11,2 Milliarden Euro) reduzieren, berichtete die japanische Zeitung "Yomiuri Shimbun" (Freitag) ohne Angaben von Quellen. Interesse an den Anteilen hätten wohl Mitsubishi UFJ Financial Group, Sumitomo Mitsui Financial (SMFG) und Credit Saison. Die Mehrheit von 51 Prozent solle jedoch bei Japan Airlines bleiben.

    Vom 17.08.2007
  13. Japan Airlines fliegt Verlust ein - Aber Anzeichen der Erholung

    Tokio (dpa) - Die japanische Fluglinie Japan Airlines (JAL) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/2007 einen Verlust eingeflogen. Wie die in einem Sanierungsprozess steckende Fluglinie am Mittwoch bekannt gab, fiel zum Bilanzstichtag 31. März ein Minus von netto 16,2 Milliarden Yen (99,5 Millionen Euro) an. Asiens führende Fluglinie hatte kürzlich mitgeteilt, dass der zunächst erwartete Gewinn ausbleiben werde. Grund sei vor allem die Entscheidung, Steuervorauszahlungen nicht als Gewinn zu verbuchen. Damit schreibt JAL im zweiten Jahr rote Zahlen. Angesichts höherer Passagierzahlen stieg der Umsatz allerdings um 4,7 Prozent auf 2,3 Billionen Yen.

    Vom 09.05.2007
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  15. Japan Airlines korrigiert Ertragsprognose: Verlust statt Gewinn

    Tokio (dpa) - Die japanische Fluglinie Japan Airlines (JAL) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/2007 ihr Ertragsziel verfehlt. Wie die im Sanierungsprozess steckende Fluglinie am Mittwoch bekannt gab, dürfte zum Bilanzstichtag 31. März ein Minus von netto 16,2 Milliarden Yen (99 Millionen Euro) anfallen statt eines zuvor erwarteten Gewinns von drei Milliarden Yen. Grund der Korrektur sei die Entscheidung, 44,7 Milliarden Yen an Steuervorauszahlungen nicht als Gewinn zu verbuchen, wie Asiens führende Fluglinie mitteilte. Der Konzern legt seine Bilanz für das abgelaufene Jahr am 9. Mai vor.

    Vom 02.05.2007
  16. Japan Airlines verlost 120 Round-the-World-Tickets

    Insgesamt 120 Round-the-World-Tickets verlost Japan Airlines anlässlich seines Beitritts zur Airline-Allianz oneworld®. Bis 30. April 2007 (23:59 japanische Zeit) läuft das Gewinnspiel. Auf der Website www.jaloneworld.com/en/ müssen fünf Fragen zu Japan Airlines und oneworld richtig beantwortet werden, dann nimmt man automatisch an der Verlosung von 120 Global Explorer Round-the-World-Tickets teil. 60 Gewinner erhalten jeweils zwei Tickets und werden aus allen korrekten Einsendungen gezogen.

    Vom 05.03.2007
  17. Japan Airlines streicht 4300 Arbeitsplätze

    Tokio (AFP) - Bei der größten japanischen Fluggesellschaft Japan Airlines (JAL) werden in den kommenden drei Jahren 4300 Stellen gestrichen. Damit will das Unternehmen auf gestiegene Kosten für Kerosin, schleppende Nachfrage und harten Wettbewerb der Konkurrenz reagieren, wie JAL am Dienstag in Tokio ankündigte. JAL beschäftigt etwa 53.000 Mitarbeiter. Ziel sei, die Personalkosten bereits bis März 2008 um 50 Milliarden Yen (rund 320 Millionen Euro) zu senken. Zunehmend sollten mittlere und kleinere Flugzeuge eingesetzt und ältere Maschinen ausgemustert werden. Laut der von JAL ebenfalls am Dienstag vorgelegten Geschäftszahlen für Oktober bis Dezember 2006 drückte das Unternehmen den Nettoverlust in dieser Zeit nur geringfügig auf 10,8 Milliarden Yen nach 11,0 Milliarden Yen im Vorjahresquartal.

    Vom 06.02.2007
  18. Japan Airlines will 3000 Stellen beim Bodenpersonal streichen

    Tokio (AFP) - Die größte japanische Fluggesellschaft Japan Airlines (JAL) will in den kommenden drei Jahren 3000 Stellen beim Bodenpersonal streichen. Eine offizielle Entscheidung sei aber noch nicht getroffen, sagte ein JAL-Sprecher am Mittwoch in Tokio. Die Zeitung "Manichi Shimbun" hatte zuvor berichtet, 3000 Angestellte sollten in den vorgezogenen Ruhestand geschickt werden. Japan Airlines beschäftigt insgesamt 53.000 Mitarbeiter.

    Vom 10.01.2007
Seite: