1. Seite 7 von 22
  2.  Der Begriff Big Data wird auch für die Luftfahrtbranche immer wichtiger.

    Big Data – The next big thing?

    Gastbeitrag Big Data – ein Begriff, der in Zeiten des immer stärker werdenden Wettbewerbs auch in der Luftfahrtindustrie zunehmend Einzug hält. Für den Airliner kann Big Data ein Erfolgfaktor sein, um Kunden zu binden und Umsätze zu steigern. Christian Lambertus erläutert, was Big Data bedeutet und zeigt die Chancen und Risiken auf.

    Vom 13.11.2014
  1. Das Operation Center in Budapest übernimmt die Fernwartung für die Netzwerk- und Serversysteme der Lufthansa Systems.

    Lufthansa hat Käufer für Rechenzentren gefunden

    Für ihre Rechenzentren hat die Lufthansa mit amerikanischen IT-Konzern IBM einen Käufer gefunden. Rund 1400 Mitarbeiter wären von dem Deal betroffen, der vom Aufsichtsrat noch abgesegnet werden muss.

    Vom 22.10.2014
  2. Lufthansa Cargo hat das 500 Gramm leichte iPad zum elektronischen Pilotenkoffer weiterentwickelt.

    Lufthansa Cargo bringt iPads ins Cockpit

    Das 500 Gramm leichte iPad von Apple wird bei Lufthansa Cargo zum elektronischen Pilotenkoffer. Nach der Umrüstung der Maschinen können die Piloten "per Fingerwisch" auf Karten und Dokumente zugreifen.

    Vom 23.09.2014
  3. Anzeige schalten »
  4. Flughafen Atlanta-Hartsfield Jackson International

    USA testet neuartige Passkontrolle per App

    Am Flughafen Hartsfield-Jackson Atlanta wird derzeit eine neuartige App für die Passkontrolle getestet. Durch sie könnten sich die bislang zum Teil erheblichen Wartezeiten an US-Flughäfen künftig reduzieren.

    Vom 13.08.2014
  5. Der Flughafen Frankfurt bietet ab sofort 24 Stunden täglich kostenfreien Internetzugang per WLAN.

    Flughafen Frankfurt bietet kostenfreies Internet rund um die Uhr

    Kurzmeldung Am Frankfurter Flughafen können Passagiere und Besucher ab sofort das WLAN des Airports rund um die Uhr kostenlos nutzen. Der Service wird durch mehr als 300 Zugangspunkte sichergestellt, hieß es weiter. Und falls der Aufenthalt einmal länger dauert: Das Angebot der 24-stündigen, kostenlosen WLAN-Nutzung kann beliebig oft genutzt werden.

    Vom 02.07.2014
  6. Passagiere am Flughafen Madrid.

    App zeigt alle Flüge in Spanien an

    Eine neue App gibt Urlaubern in Spanien in Echtzeit Informationen über alle Flüge. Alle Flughäfen liefern dafür Abflugs- und Ankunftszeiten, teilt der Flughafenbetreiber Aena mit. Zudem lassen sich einzelne Flüge komplett verfolgen, die App teilt Änderungen des Flugsteigs mit oder auch, an welchem Gepäckband der Koffer ausgegeben wird. Die Anwendung «Aena Aeropuertos» ist bei Android und iOS kostenlos erhältlich.

    Vom 08.05.2014
  7. Anzeige schalten »
  8. Vueling Airbus A320

    Vueling lockert Nutzung elektronischer Geräte an Bord

    Kurzmeldung Ab sofort können auch Passagiere des spanischen Billigfliegers Vueling ihre elektronischen Kleingeräte wie Smartphone, Tablet-PC, E-Reader und MP3-Player während des gesamten Fluges, auf der Rollbahn, beim Start und bei der Landung im „Flugmodus“ nutzen. Damit reagiert die Airline auf eine Entscheidung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) und der spanischen AESA.

    Vom 11.03.2014
  9. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  10. Passagiere in einem Flugzeug der Air Berlin.

    Air Berlin macht Flugzeuge fit für WLAN-Internet

    Bei Air Berlin soll ab der zweiten Jahreshälfte WiFi Einzug in die Flugzeuge halten. Auch wenn noch einige Detailfragen zu klären sind, ist die Frage nach dem Telefonieren an Bord bereits beantwortet.

    Vom 05.03.2014
  11. Embraer 170 der LOT Polish Airlines

    LOT Polish Airlines erlaubt elektronische Kleingeräte im Flugmodus

    Kurzmeldung Fluggäste der polnischen LOT können ihre elektronischen Kleingeräte wie MP3-Player, Mobiltelefone, E-Book-Reader oder Tablet-PCs jetzt während des gesamten Flugs – auch während der Start- und Landephase – nutzen. Damit reagiert LOT auf eine Entscheidung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA), die Fluggesellschaften vor wenigen Wochen den Gebrauch von Smartphones und Co. freigestellt hatte. Alle elektronischen Kleingeräte müssen aber im nicht sendefähigen „Flugmodus“ betrieben werden.

    Vom 24.02.2014
  12. Ipads als Electronic Flight Bag im Cockpit eines Airbus A320

    Iberia will iPads als Electronic Flight Bag nutzen

    Kurzmeldung Iberia will schweres Papier von Bord verbannen und stattet die Cockpits ihrer Flugzeuge mit iPads aus. Die „Electronic Flight Bags“ ersetzen künftig sämtliche Papierdokumente, die im Cockpit für Flugvorbereitung und -betrieb benötigt werden. Die Airline erwartet eine Gewichtsreduzierung von 60 Kilogramm. Das ergebe pro Monat eine Einsparung beim Kerosin von rund 150.000 Euro. Bislang ist nur ein Airbus A320 mit iPads ausgerüstet. Vier weitere sollen für Tests und Zulassung folgen.

    Vom 18.02.2014
Seite: