1. Seite 4 von 18
  2. Passagiere am Flughafen Madrid.

    App zeigt alle Flüge in Spanien an

    Eine neue App gibt Urlaubern in Spanien in Echtzeit Informationen über alle Flüge. Alle Flughäfen liefern dafür Abflugs- und Ankunftszeiten, teilt der Flughafenbetreiber Aena mit. Zudem lassen sich einzelne Flüge komplett verfolgen, die App teilt Änderungen des Flugsteigs mit oder auch, an welchem Gepäckband der Koffer ausgegeben wird. Die Anwendung «Aena Aeropuertos» ist bei Android und iOS kostenlos erhältlich.

    Vom 08.05.2014
  1. Vueling Airbus A320

    Vueling lockert Nutzung elektronischer Geräte an Bord

    Kurzmeldung Ab sofort können auch Passagiere des spanischen Billigfliegers Vueling ihre elektronischen Kleingeräte wie Smartphone, Tablet-PC, E-Reader und MP3-Player während des gesamten Fluges, auf der Rollbahn, beim Start und bei der Landung im „Flugmodus“ nutzen. Damit reagiert die Airline auf eine Entscheidung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) und der spanischen AESA.

    Vom 11.03.2014
  2. Anzeige schalten »
  3. Passagiere in einem Flugzeug der Air Berlin.

    Air Berlin macht Flugzeuge fit für WLAN-Internet

    Bei Air Berlin soll ab der zweiten Jahreshälfte WiFi Einzug in die Flugzeuge halten. Auch wenn noch einige Detailfragen zu klären sind, ist die Frage nach dem Telefonieren an Bord bereits beantwortet.

    Vom 05.03.2014
  4. Anzeige schalten »
  5. Embraer 170 der LOT Polish Airlines

    LOT Polish Airlines erlaubt elektronische Kleingeräte im Flugmodus

    Kurzmeldung Fluggäste der polnischen LOT können ihre elektronischen Kleingeräte wie MP3-Player, Mobiltelefone, E-Book-Reader oder Tablet-PCs jetzt während des gesamten Flugs – auch während der Start- und Landephase – nutzen. Damit reagiert LOT auf eine Entscheidung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA), die Fluggesellschaften vor wenigen Wochen den Gebrauch von Smartphones und Co. freigestellt hatte. Alle elektronischen Kleingeräte müssen aber im nicht sendefähigen „Flugmodus“ betrieben werden.

    Vom 24.02.2014
  6. Ipads als Electronic Flight Bag im Cockpit eines Airbus A320

    Iberia will iPads als Electronic Flight Bag nutzen

    Kurzmeldung Iberia will schweres Papier von Bord verbannen und stattet die Cockpits ihrer Flugzeuge mit iPads aus. Die „Electronic Flight Bags“ ersetzen künftig sämtliche Papierdokumente, die im Cockpit für Flugvorbereitung und -betrieb benötigt werden. Die Airline erwartet eine Gewichtsreduzierung von 60 Kilogramm. Das ergebe pro Monat eine Einsparung beim Kerosin von rund 150.000 Euro. Bislang ist nur ein Airbus A320 mit iPads ausgerüstet. Vier weitere sollen für Tests und Zulassung folgen.

    Vom 18.02.2014
  7. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  8. KLM Boeing 737-700 im Steigflug

    KLM führt Bezahlen via Twitter und Facebook ein

    Kurzmeldung Fluggäste von KLM können ab sofort ihre Zahlungen über Social-Media-Kanäle abwickeln. Bisher ließen sich bereits Flüge oder Zusatzleistungen auf Twitter oder Facebook buchen, die Zahlung musste jedoch telefonisch abgewickelt werden, teilt die Airline mit. Nun schickt KLM dem Kunden eine Nachricht mit einem Link per Twitter oder Facebook. Er muss dann nur noch seine bevorzugte Zahlungsmethode eingeben.

    Vom 13.02.2014
  9. Flugzeuge der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel

    Air Berlin baut WLAN in die gesamte Flotte ein

    Air Berlin hat heute den flottenweiten Einbau von WLAN-Hotspots angekündigt. Passagiere können dann schon bald mit ihren eigenen elektronischen Geräten auf das Entertainmentsystem zugreifen. Derweil steht ein anderes Projekt kurz vor dem Abschluss.

    Vom 13.01.2014
  10. Apple Passbook mit Bordkarten der Lufthansa und Air Berlin auf einem iPhone.

    Wie sich Airlines bei mobilen Angeboten selbst im Weg stehen

    Kommentar So gut wie jeder Passagier trägt ein Smartphone mit sich herum. Trotzdem nutzt kaum jemand Mobilgeräte als Bordkarte, geschweige denn zum Ticketkauf. Eine aktuelle Umfrage nähert sich dem Problem, ohne aber den richtigen Schluss zu ziehen.

    Vom 22.10.2013
Seite: