Feed abonnieren

Thema ILA Berlin Air Show

Die nächste ILA Berlin Air Show findet 2018 statt. Sie ist nach den Messen in Le Bourget und in Farnborough die Nummer drei der Luftfahrtschauen in Europa.

  1. Seite 8 von 12
  2. ILA-Fahnen

    Schweiz ist Partnerland der ILA 2010

    Die Schweiz wird Partnerland der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA). Dies teilten die Veranstalter, Messe Berlin und BDLI, heute in Berlin mit.

    Vom 12.01.2010
  3. ILA-Fahnen

    ILA-Standort ab 2012 weiter ungewiss

    Entscheidung bis Jahresende Für die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) muss ab 2012 ein neuer Veranstaltungsort gefunden werden. Da Finanzierungsprobleme jedoch die Planung eines neuen Messegeländes am neuen Hauptstadtflughafen BBI behindern, kündigte der BDLI als Veranstalter an, alternative Standorte für die Messe zu suchen.

    Vom 24.11.2009
  1. ILA-Fahnen

    ILA soll in Berlin bleiben

    BBI-Messeareal geplant Politiker von Bund und Ländern haben ihren Willen betont, die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) auch nach der BBI-Eröffnung weiter in Schönefeld auszurichten. Wenige Wochen vor dem 100-jährigen Geburtstag der ILA am 10. Juli debattierten sie am Mittwochabend auf einer Jubiläumsgala über die Zukunft der ältesten Luftfahrtschau der Welt.

    Vom 28.05.2009
  2. ILA 2010 wieder in Berlin-Schönefeld

    Trotz BBI-Baustelle Die Ausrichtung der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) 2010 in Berlin ist gesichert. Die ILA wird wieder auf dem Gelände des Flughafen Schönefeld stattfinden. Dies war im Hinblick auf den Ausbau Schönefelds zum Airport Berlin Brandenburg International (BBI) zunächst unklar.

    Vom 11.12.2008
  3. ILA endet mit Geschäftsabschlüssen auf Rekordniveau

    A380 über Tempelhof Die Luftfahrtschau ILA ist am Sonntagabend nach sechs Tagen in Berlin-Schönefeld zu Ende gegangen. Zum Abschluss ist am Sonntag mit einer symbolischen Aktion an den 60. Jahrestag der Berliner Luftbrücke erinnert worden. Das größte Passagierflugzeug der Welt, der Airbus A380, überflog am Nachmittag in nur rund 200 Metern Höhe den Flughafen Tempelhof. Die Maschine war auf der ILA eine der Attraktionen und nahm auf ihrem Rückflug nach Toulouse die Route über Tempelhof.

    Vom 01.06.2008
  4. ILA 2008 - Abschlüsse über fünf Milliarden Euro

    50 000 Airshow-Besucher am Samstag Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA hat die Erwartungen der Veranstalter übertroffen. An den sechs Messetagen seien in Berlin-Schönefeld Verträge über mehr als fünf Milliarden Euro abgeschlossen worden. Die Mehrheit der über 1100 Aussteller aus 37 Ländern hätten sich positiv zur Beteiligung geäußert, heißt es in einem vorläufigen Fazit der Messe Berlin. Bis Sonntagabend werden rund 250 000 Menschen die ILA gesehen haben und damit mehr als angenommen. Allein am Samstag seien mehr als 50 000 Besucher zum Südgelände des Flughafens Schönefeld gekommen.

    Vom 31.05.2008
  5. Anzeige schalten »
  6. Buch über die Ursprünge der deutschen Luft- und Raumfahrt

    «Lilienthals Vermächtnis» Die Ursprünge der deutschen und vielfach daraus hervorgehend auch internationalen Entwicklungen der Luft- und Raumfahrt gehen auf Forschungs- und Ingenieurleistungen engagierter Erfinder, unternehmerischer Enthusiasten in Berlin und Brandenburg, aber auch aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen zurück. Diesem Thema widmet sich ein neues Buch der Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte e. V. „Lilienthals Vermächtnis“ erinnert dabei nicht nur an die Vergangenheit sondern spannt auch den Bogen zur heutigen Luft- und Raumfahrtindustrie in diesen Regionen.

    Vom 31.05.2008
  7. ILA-Veranstalter zur Halbzeit zufrieden

    Mehr Fachbesucher Die Veranstalter der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Schönefeld haben eine positive Halbzeitbilanz gezogen. An den ersten drei Fachbesuchertagen seien mit rund 76 000 Branchenvertretern etwa drei Prozent mehr Fachleute gekommen als zur ILA vor zwei Jahren, teilten der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) und Messe Berlin am Donnerstag mit.

    Vom 30.05.2008
  8. Luftfahrtschau ILA für Besucher geöffnet

    Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin ist seit Freitagvormittag für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Hunderte Besucher, die an Absperrgittern gewartet hatten, strömten zu Messebeginn auf das Ausstellungsgelände auf dem Flughafen Schönefeld. Auf der ILA präsentiert sich in diesem Jahr eine Rekordzahl von 1127 Ausstellern aus 37 Ländern. Die ersten drei Tage der nach Veranstalterangaben wichtigsten europäischen Branchenmesse in diesem Jahr waren dem Fachpublikum vorbehalten.

    Vom 30.05.2008
  9. Flugzeuge sollen Umwelt zukünftig weniger belasten

    Klima Flugzeugbauer und Triebwerkshersteller haben sich die Reduzierung von Lärm und Kerosinverbrauch auf die Fahnen geschrieben, um langfristig überleben zu können. Der europäische Airbus-Konzern will bis zum Jahre 2020 den Treibstoffverbrauch bei seinen neuen Flugzeugentwicklungen um 50 Prozent senken und den Lärm gleichfalls um 50 Prozent reduzieren. Ferner sollen die Kohlendioxid- und Stickoxid-Emissionen im gleichen Zeitraum um 50 bzw. 80 Prozent gesenkt werden. Das bestätigte ein Airbus-Sprecher auf der Internationalen Luft und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin-Schönefeld (bis 1. Juni).

    Vom 30.05.2008
  10. BBI-Infotower entwickelt sich zum Besuchermagnet

    Er entwickelt sich zum Besuchermagnet auf der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA: der BBI-Infotower. Über 1.500 Besucher nutzten allein am ersten Publikumstag die Gelegenheit, aus 32 Metern Höhe einen Blick über Europas größte Flughafen-Baustelle zu werfen.

    Vom 30.05.2008
  11. BBI erhält Frachtanlage für zunächst 60 000 Tonnen im Jahr

    Der geplante Großflughafen Berlin Brandenburg International (BBI) in Schönefeld erhält eine Frachtanlage für zunächst 60 000 Tonnen Umschlag pro Jahr. Es handle sich um ein erstes Modul, das je nach Bedarf ausgebaut werden könne, sagte der Chef der Berliner Flughäfen, Rainer Schwarz, am Freitag am Rande der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin. Insgesamt sei BBI für eine Kapazität von bis zu 600 000 Tonnen Luftfracht ausgelegt. Im vergangenen Jahr wurden auf den drei Berliner Flughäfen insgesamt 40 000 Tonnen Luftfracht umgeschlagen.

    Vom 30.05.2008
  12. Luft- und Raumfahrtindustrie sucht Fachkräfte

    ILA als Jobmesse Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie sorgt sich wegen eines Fachkräftemangels und wirbt auf der Luftfahrtmesse ILA in Berlin-Schönefeld um Nachwuchs. In der Branche seien derzeit 900 Stellen nicht besetzt, zudem würden in diesem Jahr weitere 4000 Ingenieure und 2000 Facharbeiter benötigt, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI), Dietmar Schrick, am Freitag auf der ILA. In einem Ausbildungszentrum auf dem Ausstellungsgelände stellen sich bis zum Samstag mehr als 50 Unternehmen vor.

    Vom 30.05.2008
  13. Deutsche Luft- und Raumfahrt gehört zur Weltspitze

    Verteidigungsminister Jung auf der ILA Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) hat die «hervorragenden technischen Fähigkeiten» der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie betont. «Wir gehören hier zur Weltspitze», sagte Jung am Donnerstag bei einem Besuch der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin. Die Schau auf dem Flughafen Schönefeld gehöre zu den bedeutendsten Fachmessen der Branche.

    Vom 29.05.2008
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  15. KD Avia will 25 Airbus A319 kaufen

    Absichtserklärung Die junge russische Fluggesellschaft KD Avia aus Kaliningrad (Königsberg) wird neuer Airbuskunde. Die Airline will 25 zweistrahlige Airbus A319 kaufen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde am Donnerstag auf der Luftfahrtschau ILA in Berlin-Schönefeld von Airbus und KD Avia unterschrieben. Das Volumen betrage 1,7 Milliarden US-Dollar (1,1 Milliarden Euro), teilte Airbus mit.

    Vom 29.05.2008
  16. Moderne Technologie als Schlüssel zur Lärm- und Emissionsreduzierung

    Bei der rasant steigenden Nachfrage nach Flugreisen ist die Technologie zur Reduzierung umweltschädlicher Folgen mehr als bisher gefordert. Nach Angaben der Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat die beschleunigte Entwicklung treibstoffsparender Konzepte für geringere Kohlendioxid- und Stickoxid-Emissionen Priorität. Die Wissenschaft müsse dafür in gezielten Schritten praktikable Lösungen anbieten und dürfe nicht nur ein fernes Ziel vor Augen haben, fordert DLR-Chef Johann-Dietrich Wörner auf der Luftfahrtschau ILA.

    Vom 29.05.2008
  17. Norddeutsche Luftfahrtbranche spricht sich für Kooperation aus

    Bremen und Hamburg rücken auf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrt künftig enger zusammen. Vertreter der Luftfahrtbranche-Interessenverbände beider Länder, Aviabelt Bremen e.V. und Hanse-Aerospace e.V., unterzeichneten am Mittwoch auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Ziel sei eine stärkere Wettbewerbsfähigkeit durch Bündelung der vorhandenen Kompetenzen.

    Vom 28.05.2008
  18. Airbus rechnet mit «starkem Jahr»

    Milliardenauftrag von Gulf Air Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin hat am zweiten Messetag mit einem Milliardenauftrag für Airbus einen Höhepunkt erlebt. Am Mittwoch unterzeichneten der europäische Flugzeugbauer und die Fluggesellschaft Gulf Air aus Bahrain einen Vertrag über die Lieferung von 35 Maschinen im Wert von knapp fünf Milliarden Dollar (rund 3,2 Milliarden Euro). Mit dem größten jemals auf einer ILA bekannt gegebenen zivilen Flugzeugauftrag steigerte sich der Auftragsbestand von Airbus auf knapp 3700 Flugzeuge.

    Vom 28.05.2008
  19. Antonow will Beziehungen zu europäischen Unternehmen ausbauen

    Ankündigung auf der ILA2008 Der ukrainische Flugzeughersteller Antonow will nach eigener Darstellung seine Präsenz auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin zum Ausbau und zu Erweiterung seiner Geschäftsbeziehungen zu europäischen Luftfahrtunternehmen nutzen. «Wir werden neue Kooperationen eingehen und Verträge abschließen», kündigte Antonow-Generalkonstrukteur Dmytro Kiva am Mittwoch auf der ILA in Berlin-Schönefeld an.

    Vom 28.05.2008
  20. Grob zeigt spn auf der ILA in Berlin

    Grob Aerospace stellt seinen ganz aus Verbundstoff gefertigten spn Business Jet an der ILA (Freigelände Display III) in Berlin-Schönefeld aus. Testflugzeug No. 1 kommt nach einer Teilnahme an der EBACE, Europas wichtigster Business Aviation Show in Genf, direkt nach Berlin.

    Vom 28.05.2008
Seite: