Feed abonnieren

Thema Iceland Express

  1. Start eines Airbus A320 der Wow Air

    WOW Air übernimmt Iceland Express

    Deutschland-Routen bleiben Die noch junge WOW Air hat den Flugbetrieb ihrer Konkurrenz Iceland Express übernommen. Für die Fluggäste aus Deutschland und der Schweiz ändert sich nichts: Alle Verbindungen sollen bestehen bleiben.

    Vom 25.10.2012
  2. Begrüßung des Erstflugs der Wow Air aus Reykjavik am Flughafen Köln-Bonn am 5. Juni 2012.

    Köln-Bonn mit neuen Islandverbindungen

    Der Flughafen Köln/Bonn hat am Dienstag das Streckenportfolio gleich um zwei neue Strecken nach Island ergänzen können. So verknüpfen die Lowfare-Fluglinien Iceland Express und Wow Air das Rheinland mehrmals wöchentlich mit der Vulkaninsel.

    Vom 06.06.2012
  1. Bug einer Boeing 737-700 der Iceland Express

    Iceland Express ganzjährig nach Berlin

    Die isländische Lowfare-Airline Iceland Express hat die bisher nur saisonale Flugverbindung zwischen Reykjavik und Berlin auf Ganzjahresbedienung umgestellt. Im Winterflugplan ändern sich lediglich die Verkehrstage.

    Vom 23.05.2012
  2. Leitwerk einer 737-700 der Iceland Express

    Iceland Express neu nach Köln-Bonn

    Die isländische Lowfare-Airline Iceland Express hat Saisonflüge nach Köln-Bonn angekündigt. Zwischen Juni und August soll die Strecke ab Reykjavik zweimal wöchentlich bedient werden.

    Vom 19.03.2012
  3. Iceland Express besetzt Europavertrieb neu

    Der isländische Low-Cost Carrier Iceland Express hat Nancy Bechtloff zu neuen Marketing- und Vertriebsleiterin für Kontinentaleuropa ernannt. Damit zeichnet sie ab sofort für alle Marketing- und Vertriebsaktivitäten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Frankreich, Spanien und Italien verantwortlich.

    Vom 14.01.2011
  4. Leitwerk einer 737-700 der Iceland Express

    Iceland Express baut Flüge ab Hahn aus

    Mehr Anschlussverbindungen in die USA Iceland Express erhöht im kommenden Sommer die Frequenzen auf der Verbindung von Frankfurt-Hahn nach Reykjavik. Von der isländischen Hauptstadt aus sollen dann auch mehr Anschlussflüge in die USA angeboten werden. Als neues Ziel kommt Boston hinzu.

    Vom 17.08.2010
  5. Anzeige schalten »
  6. Leitwerk einer 737-700 der Iceland Express

    Iceland Express neu nach Kanada

    Die isländische Lowcost-Airline Iceland Express hat die Aufnahme einer zweiten Transatlantikverbindung angekündigt. Neben New York wird der Billigflieger im Sommer auch das kanadische Winnipeg anfliegen.

    Vom 06.01.2010
  7. Leitwerk einer 737-700 der Iceland Express

    Iceland Express neu nach New York

    Die isländische Lowcost-Airline Iceland Express hat zum kommenden Sommer Flüge nach Newark bei New York angekündigt. Passagiere aus Deutschland können "The Big Apple" über Reykjavik erreichen.

    Vom 09.10.2009
  8. Iceland Express steigert Passagierzahlen um knapp 30 Prozent

    Trotz der angespannten wirtschaftlichen Lage auf Island kann die isländische Low-Cost-Airline Iceland Express Erfolge vermelden. „Mit der Nachfrage nach unseren preiswerten Island-Flügen sind wir mehr als zufrieden,“ so Geschäftsführer Matthias Imsland. „2008 haben wir insgesamt 550.000 Passagiere befördert. 2007 waren es noch 390.000 Passagiere. Wir konnten also eine Steigerung von knapp 30 Prozent verzeichnen und der Verkauf für den aktuellen Sommerflugplan läuft ebenfalls sehr gut“, so Imsland weiter. Auch das Incoming-Geschäft der Low-Cost-Airline stieg an: Während 2007 insgesamt 40 Prozent der Iceland Express-Passagiere aus dem Ausland kamen, waren es 2008 schon 50 Prozent – Tendenz steigend.

    Vom 12.03.2009
  9. Iceland Express baut Streckennetz weiter aus

    Die isländische Low-Cost-Airline Iceland Express baut zum Sommerflugplan ihr Streckennetz weiter aus. Ab Juni 2009 kommen die Destinationen Genf, Krakau, Bologna und Aalborg in Dänemark neu hinzu.

    Vom 02.10.2008
  10. Anzeige schalten »
  11. Iceland Express steigt auf Boeing 737 um

    Neuer Betreiber und neuer 3LC Die isländische Low-Cost-Airline Iceland Express erneuert ihre Flotte: Bereits mit Beginn des Winterflugplans 2008/09 werden die bisher genutzten McDonnell-Douglas MD-90 durch Boeing 737-700 ersetzt. Der Austausch der Flotte bringt auch einen Wechsel des Flugzeugbetreibers von der schweizerischen Hello zur britischen Astraeus mit sich. Damit reagiert Iceland Express auch auf den steigenden Ölpreis.

    Vom 23.07.2008
  12. Iceland Express überarbeitet kompletten Markenauftritt

    Kurz vor dem 5-jährigen Firmenjubiläum präsentiert sich die isländische Low-Cost-Airline Iceland Express in einem neuen Outfit. Die dominierende Farbe des weiterentwickelten Corporate Designs ist nun Orange. Die neue Gestaltung findet sich sowohl im Internetauftritt, als auch im Outfit der Flugbegleiter sowie in der Lackierung der Flugzeuge wieder. Erstmals tritt die Airline mit einem Slogan auf: “Fly with a smile”.

    Vom 11.12.2007
  13. Iceland Express gewinnt Award für die beste Website

    Die isländische Billigfluglinie Iceland Express hat mit http://www.icelandexpress.com den Preis für die beste Website aller Low-Cost-Carrier gewonnen. Beim vierten World Low Cost Airline Congress in London konnten sich die Isländer im Finale gegen sechs Mitkonkurrenten durchsetzen. Besonderen Wert legte die Jury, welche aus einem Gremium von Branchenexperten bestand, auf die Eigenschaften Funktionalität und Inhalt.

    Vom 28.09.2007
  14. Iceland Express plant eigenen Airport in Reykjavik

    Wenn es Iceland Express gelingt, gemeinsam mit seinem Mutterunternehmen Northern Travel Holding, seine Pläne umzusetzen, wird es für Islandfans noch bequemer, ihr Traumziel zu erreichen. Denn die isländische Low-Cost-Airline hat sich um die Baugenehmigung für einen eigenen Flughafen nahe dem Stadtzentrum der isländischen Hauptstadt Reykjavik beworben. Damit entfiele der 45-minütige Anfahrtsweg vom internationalen Flughafen Keflavik ins Stadtzentrum.

    Vom 12.07.2007
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  16. Berlin wird dritte Ganzjahresdestination von Iceland Express

    Ab sofort ist es für Islandfans aus Berlin und den neuen Bundesländern das ganze Jahr über möglich, ihr Traumziel in Europas hohem Norden preiswert und bequem zu erreichen. Iceland Express, die isländische Low-Cost-Airline, hat mit dem Winterflugplan 2007/08 den Flughafen Berlin-Schönefeld zur Ganzjahresdestination erweitert.

    Vom 07.05.2007
  17. Sonderangebote zum Start des Sommerflugplans - Zur Mitternachtssonne nach Island mit Iceland Express

    Zum Start des Sommerflugplans 2007 legt Iceland Express, die isländische Low-Cost Airline, ein Sonderangebot für alle Islandverbindungen ab Deutschland auf. Den einfachen Flug, inklusive aller Steuern und Gebühren, gibt es im Aktionszeitraum von Berlin bereits ab 71 Euro, von Friedrichshafen ab 73 Euro und von Frankfurt-Hahn ab 81 Euro. Die Schnäppchenpreise sind ab sofort und noch bis Freitagmittag 12 Uhr online unter www.icelandexpress.de erhältlich. Wer zuerst kommt, bucht zuerst. Der mögliche Reisezeitraum erstreckt sich vom 1. bis 31. Mai 2007.

    Vom 25.04.2007
  18. Preiswerte Flüge mit Iceland Express machen das Traumreiseziel bezahlbar

    Noch gilt Island bei der Mehrzahl der Touristen als sehr teures und weit entferntes Reiseziel. Nur wenige haben sich bisher vom Gegenteil überzeugen können aber das wird sich jetzt ändern. Am 1. März 2007 ist die von der isländischen Regierung beschlossene Mehrwertsteuersenkung bei Hotel- und Gaststättendienstleistungen in Kraft getreten. Damit nähert sich Island preislich dem Niveau seiner skandinavischen Nachbarstaaten an und wird für ausländische Touristen deutlich attraktiver. “Auch wenn die reale Preissenkung lediglich im einstelligen Prozentbereich liegt, begrüßen wir die Maßnahme als positives Signal für das Preisniveau im Land“, so David Johannsson, Direktor des Isländischen Fremdenverkehrsamtes.

    Vom 07.03.2007
  19. Iceland Express gibt Sommerflugplan zur Buchung frei

    Am 15. Mai 2007 startet Iceland Express, Islands Low-Cost-Airline, in den Sommerflugplan. Bis September 2007 wird Reykjavik dann zwei- bis dreimal pro Woche von den Flughäfen Berlin-Schönefeld und Frankfurt Hahn in nur gut drei Stunden angeflogen. Vom Bodensee-Airport Friedrichshafen geht es im Sommer zweimal wöchentlich in die nördlichste Hauptstadt Europas. In den Genuss einer direkten Islandverbindung kommen erstmals auch die Bewohner des Dreiländerecks Deutschland, Frankreich und der Schweiz: Der EuroAirport Basel wird vom 1. Juni bis zum 31. August 2007 immer samstags bedient.

    Vom 18.12.2006
  20. Island im Winter: Erstmals direkt ab Berlin, Frankfurt-Hahn und Friedrichshafen

    Heute startet Iceland Express, Islands Low-Cost-Airline, in den neuen Winterflugplan. Zum ersten Mal in der Geschichte werden Berlin, Frankfurt-Hahn und Friedrichshafen auch im Winter in den Genuss einer Direktverbindung nach Island kommen. Von Berlin-Schönefeld und Frankfurt-Hahn geht es ab sofort auch in den Wintermonaten immer montags und freitags in die nördlichste Hauptstadt Europas. Während der Skisaison wird der Bodensee-Airport Friedrichshafen jeden Samstag angeflogen. Frühbucher können ihre Islandflüge ab sofort bis zum 8. Januar beziehungsweise 30. März 2007 buchen und das faszinierende Reiseziel Island entdecken.

    Vom 15.09.2006
Seite: