Feed abonnieren

Thema Iberia

  1. Seite 10 von 11
  2. Spanische Regierung will nicht in Bieterprozess um Iberia eingreifen

    Die spanische Regierung will sich nicht in den laufenden Bieterprozess um die Anteile an der Fluggesellschaft Iberia einmischen. Eine Lösung mit Beteiligung spanischer Investoren wäre aber zu begrüßen, sagte Industrieminister Joan Clos am Dienstag in Madrid bei einer Konferenz mit Wirtschaftsjournalisten. Die staatliche spanische Beteiligungsgesellschaft SEPI hält an Iberia einen Anteil von 5,19 Prozent.

    Vom 27.11.2007
  3. British Airways rückt von Iberia-Übernahme ab

    Die Fluggesellschaft British Airways (BA) nimmt von einer möglichen Übernahme der spanischen Konkurrenz Iberia Abstand. BA werde ihren Anteil an Iberia nicht erhöhen und ihr Vorkaufsrecht für die von der spanischen Bank BBVA und dem Logistikkonzern Logista gehaltenen Iberia-Aktien nicht ausüben, teilte das Unternehmen am Montag in London mit.

    Vom 26.11.2007
  1. TPG und BA denken über Ausstieg aus Bieterwettlauf um Iberia nach

    Das Konsortium um den US-Finanzinvestor TPG und die Fluglinie British Airways denkt nach dem Ausbau des Anteils durch die Caja Madrid an Iberia einem Pressebericht zufolge über einen Ausstieg aus dem Bieterwettlauf um die Fluggesellschaft nach. Dies berichtet die spanische Zeitung "La Gaceta de los Negocios" (Freitagausgabe) ohne Nennung von Quellen. TPG hatte Wert auf eine freundliche Übernahme gelegt. Die Caja Madrid, die mittlerweile 23,4 Prozent der Anteile hält, will aber nicht verkaufen. TPG hatte 3,60 Euro je Iberia-Aktie geboten.

    Vom 23.11.2007
  2. Spanische Sparkasse Caja Madrid wird größter Iberia-Aktionär

    Die spanische Sparkassenkette Caja Madrid ist zum größten Aktionär der Fluggesellschaft Iberia aufgestiegen. Das Geldinstitut vereinbarte mit der Großbank BBVA (Banco Bilbao Vizcaya Argentaria) den Kauf deren Iberia-Anteiles von knapp sieben Prozent. Der Preis soll laut Presseberichten vom Dienstag 239 Millionen Euro betragen.

    Vom 20.11.2007
  3. Iberia transportiert im Oktober weniger Passagiere

    Kurzmeldung Auslastung steigt Iberia hat im Oktober weniger Passagiere transportiert als im entsprechenden Vorjahresmonat. Die Zahl sei um 3,9 Prozent auf 2,366 Millionen gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Madrid mit. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres seien mit 22,763 Millionen 3,4 Prozent weniger Passagiere transportiert worden als im Vorjahr. Die Auslastung stieg von 82,6 Prozent im Oktober 2006 auf 84,2 Prozent. Im Zehnmonatsvergleich ergab sich ein Anstieg von 80,1 auf 82,3 Prozent.

    Vom 16.11.2007
  4. Spanisches Konsortium bekundet Interesse an Iberia-Übernahme

    Risikokapitalgruppe, Sparkassen, Air Europa-Chef Ein Konsortium von mehreren spanischen Unternehmen hat am Donnerstag Interesse an einer Übernahme der Fluggesellschaft Iberia bekundet. Dem Zusammenschluss gehören die Risikokapitalgruppe Gala Capital, mehrere Sparkassen und der Chef des kleineren Iberia- Konkurrenten Air Europa, Juan José Hidalgo, an.

    Vom 15.11.2007
  5. Anzeige schalten »
  6. Iberia Flugzeug kommt nach Reifenplatzer von Landebahn ab

    Ecuador Quito - Am frühen Morgen rutschte ein A340-600 der spanischen Iberia nach einem Reifenplatzer über die Landebahn des Flughafens von Quito und kam auf der linken Tragfläche zum liegen. Die Flüggäste wurden über Notrutschen nach dem Unfall evakuiert und der Flughafen für die Bergung mehrere Stunden lang geschlossen. Keiner der über 300 Passagiere wurde bei dem Vorfall verletzt.

    Vom 10.11.2007
  7. Iberia steigert Umsatz und Überschuss stärker als erwartet

    MADRID - Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat Umsatz und Überschuss in den ersten neun Monaten stärker gesteigert als erwartet. Das Nettoergebnis habe sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 66 auf 223 Millionen Euro mehr als verdreifacht , teilte das Unternehmen am Dienstag in Madrid mit. Von der dpa-AFX-Partneragentur Thomson Financial News (TFN) befragte Analysten hatten nur mit 141 bis 171 Millionen Euro gerechnet. Der Umsatz stieg um 2,6 Prozent auf 4,125 Milliarden Euro und lag damit ebenfalls über den Analystenschätzungen von 3,955 bis 3,963 Milliarden Euro.

    Vom 06.11.2007
  8. Lufthansa will angeblich für spanische Iberia bieten

    Spanische Zeitungen: Die Deutsche Lufthansa will angeblich für die spanische Fluggesellschaft Iberia bieten. Spanische Zeitungen berichteten am Freitag unter Berufung auf den Pressesprecher der Lufthansa für Europa, Aage Dünhaupt, die Lufthansa sei bereit, 3,00 Euro je Iberia-Aktie zu bieten. Die deutsche Fluggesellschaft wolle in das Rennen um den Wettbewerber einsteigen, «aber nicht um jeden Preis», wird der Manager zitiert.

    Vom 19.10.2007
  9. Iberia: Passagierrückgang im August um 4 Prozent

    Kurzmeldung Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat im August einen Passagierrückgang hinnehmen müssen. Die Zahl der transportierten Fluggäste sei um 4,0 Prozent auf 2,390 Millionen gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Madrid mit. Ursache war vor allem ein kräftiger Rückgang auf Kurz- und Mittelstrecken, wo die Zahl jeweils um 5,8 Prozent sank. Die Auslastung stieg hingegen insgesamt von 84,1 Prozent im August 2006 auf 85,6 Prozent.

    Vom 14.09.2007
  10. Anzeige schalten »
  11. Lufthansa bestätigt Gewinnziel

    Derzeit kein Interesse an Alitalia und Iberia FRANKFURT (dpa-AFX) Die Lufthansa hat ihr operatives Gewinnziel von deutlich über einer Milliarde Euro" für das laufende Jahr bestätigt. Wir sind mit unserer Geschäftsentwicklung ganz klar auf Kurs", sagte Lufthansa-Aviation-Vorstand Stefan Lauer am Mittwochabend vor Journalisten in Frankfurt. Lauer bekräftigte auch die Haltung der Fluggesellschaft zu den zum Verkauf stehenden Airlines Alitalia und Iberia.

    Vom 23.08.2007
  12. Iberia im Juli mit mehr Passagieren

    Kurzmeldung MADRID (dpa-AFX) - Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat im Juli mehr Passagiere befördert als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Passagiere sei um 2,6 Prozent von 2,416 auf 2,479 Millionen gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in Madrid mit. Die Auslastung verbesserte sich von 83,1 auf 86,3 Prozent.

    Vom 13.08.2007
  13. Iberia steigert Halbjahresgewinn stärker als erwartet

    MADRID (dpa-AFX) - Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat im ersten Halbjahr bei höherem Umsatz ihren Gewinn stärker gesteigert als erwartet. Das Nettoergebnis sei nach einem Vorjahresverlust von 9,2 Millionen Euro auf plus 74,8 Millionen Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Madrid mit. Von der britischen dpa-AFX-Partneragentur AFX News befragte Analysten hatten mit 51,7 Millionen bis 67,7 Millionen Euro gerechnet. Der Umsatz legte um 2,6 Prozent auf 2,666 Milliarden Euro zu.

    Vom 02.08.2007
  14. Air France und Apax wollen angeblich Iberia übernehmen

    Zusammen mit spanischen Investoren Madrid (AFP) - Die Beteiligungsgesellschaft Apax und die französische Luftfahrtgesellschaft Air France bereiten einem Zeitungsbericht zufolge ein Übernahmeangebot für die spanische Airline Iberia vor. Zusammen mit zwei spanischen Investoren wollen Apax und Air France dem spanischen Unternehmen ein Angebot von rund 3,8 Milliarden Euro machen, wie das Wirtschaftsblatt "elEconomista" am Montag unter Berufung auf mit der Planung vertraute Quellen berichtete. Um Iberia wirbt seit dem Frühjahr auch der Finanzinvestor TPG zusammen mit British Airways, die bereits zehn Prozent an Iberia hält. Sie bieten bislang 3,4 Milliarden Euro.

    Vom 16.07.2007
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  16. Iberia mit weniger Fluggästen im Juni - Auslastung steigt

    Kurzmeldung MADRID (dpa-AFX) - Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat im Juni bei höherer Auslastung weniger Fluggäste befördert als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Passagiere sei um 4,2 Prozent auf 2,365 Millionen zurückgegangen, teilte die Airline am Donnerstagabend in Madrid mit. Die Auslastung sei um 2,8 Prozentpunkte auf 83,8 Prozent gestiegen.

    Vom 13.07.2007
  17. Iberia fliegt bald täglich nach Rio de Janeiro

    Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Brasilien-Urlauber können bald täglich mit der spanischen Fluggesellschaft Iberia nach Rio de Janeiro starten. Zum Winterflugplan, der vom 28. Oktober an gilt, wird die Zahl der Flüge in die Metropole am Zuckerhut von fünf auf sieben pro Woche erhöht. Das teilt die Iberia-Vertretung in Frankfurt mit. Zubringerflüge nach Madrid gibt es von vier deutschen Flughäfen aus.

    Vom 10.07.2007
  18. Iberia-Beteiligung Clickair erwägt Gegenangebot für Spanair

    MADRID (dpa-AFX) - Die spanische Billigfluggesellschaft Clickair hat laut einem Pressebericht ebenfalls Interesse an einer Übernahme der SAS-Tochter Spanair. Die 20-prozentige Iberia-Beteiligung prüfe ein Übernahmeangebot, schreibt die spanische Tageszeitung "La Gaceta de los Negocios" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf Branchenkreise. Die beiden Fluggesellschaften gelten als kompatibel, da beide vom Flughafen Barcelona aus agieren wollen.

    Vom 19.06.2007
  19. Iberia mit weniger Fluggästen im Mai - Auslastung steigt

    Kurzmeldung MADRID (dpa-AFX) - Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat im Mai bei höherer Auslastung deutlich weniger Fluggäste befördert als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Passagiere sei um 9,2 Prozent auf 2,264 Millionen zurückgegangen, teilte Iberia am Donnerstag in Madrid mit. Die Auslastung legte hingegen um 1,2 Prozentpunkte auf 77,5 Prozent zu.

    Vom 15.06.2007
  20. Lufthansa weiter an spanischer Iberia interessiert

    Paris (ddp.djn). Die Deutsche Lufthansa ist einem Zeitungsbericht zufolge immer noch an der spanischen Fluglinie Iberia interessiert. «Iberia ist sehr attraktiv. Der spanische Markt ist dynamisch und unsere Routen ergänzen sich», sagte der Marketing- und Vertriebsvorstand von Deutschlands größter Fluggesellschaft, Thierry Antinori, der französischen Tageszeitung «La Tribune» (Montagausgabe). Allerdings sei der für die in Madrid ansässige Iberia geforderte Preis zu hoch, erläuterte Antinori.

    Vom 11.06.2007
  21. Iberia: Noch kein Übernahmeangebot erhalten

    Madrid (dpa) - Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat trotz der seit Wochen zirkulierenden Übernahme-Spekulationen noch keine feste Kaufofferte erhalten. Darauf wies Iberia-Präsident Fernando Conte am Mittwoch auf einer Aktionärsversammlung in Madrid hin. «Wenn wir ein Übernahmeangebot bekommen hätten, hätten wir die Börsenaufsicht darüber informiert.»

    Vom 30.05.2007
Seite: