Feed abonnieren

Thema IATA

  1. Seite 8 von 12
  2. IATA-Generaldirektor Giovanni Bisignani

    Luftfahrtbranche gegen neue Abgabe

    IATA fordert Rücknahme der geplanten Luftverkehrssteuer Die Pläne der Bundesregierung zur Einführung einer Ökosteuer für die Luftfahrt werden von der Branche scharf kritisiert. Es sei die falsche Maßnahme zur falschen Zeit, sagte IATA-Chef Bisignani in Berlin.

    Vom 08.06.2010
  3. Besucher auf der 66. Jahreshauptversammlung der IATA

    Luftfahrt nach Krise wieder optimistischer

    IATA-Jahresversammlung Für die internationale Luftfahrtbranche geht es nach der Krise nun wieder aufwärts. Dennoch besteht in einigen Bereichen weiterhin Handlungsbedarf, wie der Weltluftfahrtverband IATA am Montag auf seiner Jahresversammlung in Berlin betont hat.

    Vom 07.06.2010
  1. IATA-Generaldirektor Giovanni Bisignani

    Luftfahrtbranche spürt deutliche Belebung

    Erholung binnen zwei Jahren Der Weltluftverkehr könnte sich nach der Krise 2009 schneller erholen als erwartet. Zu diesem Schluss kommt der Airlineverband IATA angesichts jüngster Konjunkturdaten. Der Aufschwung in Europa hat durch den Vulkanausbruch einen herben Dämpfer erlitten.

    Vom 03.06.2010
  2. Terminal 1 des Flughafens Wien

    IATA meldet Passagierrückgang

    Wegen der isländischen Vulkanasche sind die Passagierzahlen im internationalen Luftverkehr im vergangenen Monat stark zurückgegangen. Weltweit wurden im April 2,4 Prozent weniger Fluggäste befördert als noch vor einem Jahr.

    Vom 27.05.2010
  3. IATA-Generaldirektor Giovanni Bisignani

    IATA kritisiert EU-Krisenmanagement

    Vulkanasche-Chaos Die IATA hat das Krisenmanagement der EU-Staaten nach den erneuten Flugausfällen durch Vulkanasche scharf kritisiert. IATA-Chef Bisignani forderte ein einheitliches Vorgehen und verbesserte Analyseverfahren.

    Vom 18.05.2010
  4. Fingersteig B des Flughafen Frankfurt

    IATA konstatiert weitere Erholung

    "Airlines Financial Monitor" Die IATA hat bei den Fluggesellschaften weltweit einen weiteren Aufschwung festgestellt. Neben den Verkehrszahlen ziehen auch Ticketpreise und Aktienkurse an, wie der Airline-Verband in seinem aktuellen "Airlines Financial Monitor" berichtet.

    Vom 04.05.2010
  5. Anzeige schalten »
  6. Boeing 747 der Air China

    IATA: Nachfrage zieht weiter an

    Wirtschaft erholt sich ungleichmäßig Die IATA hat im März eine weitere Erholung bei den Fracht- und Passagierzahlen der Airlines festgestellt. Diese ist jedoch weltweit sehr ungleichmäßig verteilt. Bedingt durch die Flugausfälle erwartet die IATA für April sinkende Verkehrszahlen.

    Vom 28.04.2010
  7. (V.l.n.r.) Wolfgang Mayrhuber, Klaus Wowereit, Giovanni Bisignani

    Berlin wird «Airline-Hauptstadt»

    IATA-Jahresversammlung und World Air Transport Summit Der Airlineverband IATA wird seine diesjährige Jahresversammlung und das World Air Transport Summit in Berlin abhalten. Gastgeber ist Lufthansa.

    Vom 21.04.2010
  8. IATA-Chef Giovanni Bisignani

    Flugverbote verursachen Milliardenverluste

    IATA fordert Staatshilfen und Single European Sky Die Flugverbote über Europa infolge der Vulkanasche-Wolke haben die Fluggesellschaften Schätzungen zufolge bislang rund 1,3 Milliarden Euro gekostet. Der Airlineverband IATA ruft nun nach staatlichen Hilfen und mahnt die Umsetzung eine einheitlichen Luftraums über Europa an.

    Vom 21.04.2010
  9. IATA kritisiert Vulkan-Krisenmanagement

    "Europäisches Durcheinander" Die europäischen Fluggesellschaften kommen wegen der flächendeckenden Luftraumsperrungen in finanzielle Turpulenzen. Die IATA fordert von den Regierungen, zumindest einige Korridore für Luftverkehr zu öffnen. Die Regierungen sollten ihre Entscheidungen nicht auf Theorien sondern auf Fakten basieren.

    Vom 19.04.2010
  10. Anzeige schalten »
  11. Die neue First Class bei SIngapore Airlines

    Weitere Erholung im Premium-Verkehr

    "Premium Traffic Monitor" Im Februar haben wieder mehr Passagiere die First und Business Class der Airlines weltweit genutzt, wie die IATA in ihrem aktuellen "Premium Traffic Monitor" feststellt. Von dieser Erholung konnten jedoch nicht alle Regionen gleichermaßen profitieren.

    Vom 16.04.2010
  12. IATA-Generaldirektor Giovanni Bisignani

    Mehr Informationsaustausch zugunsten der Flugsicherheit

    IATA, ICAO, FAA und die EU-Kommission wollen zukünftig sicherheitsrelevante Daten verstärkt analysieren und austauschen, um die Flugsicherheit zu erhöhen. Die vier Organisationen haben jetzt in Montreal eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

    Vom 01.04.2010
  13. Fingersteig B des Flughafen Frankfurt

    IATA verzeichnet starken Aufschwung

    Deutlich mehr Passagiere und Fracht im Februar Die IATA hat im Februar eine deutlich Erholung bei den Fracht- und Passagierzahlen der Airlines weltweit festgestellt. Die Verkehrszahlen seien demnach fast wieder auf dem Vor-Krisen-Niveau angekommen.

    Vom 30.03.2010
  14. Boeing 747-400 beim Start

    Premium-Verkehr legt zu

    Europa weiter unter Druck Die IATA hat ihren «Premium Traffic Monitor» für Januar 2010 vorgestellt. Dem Bericht zufolge ist die Nachfrage nach Premiumangeboten zum Jahresanfang gestiegen. Dabei gibt es jedoch deutliche regionale Unterschiede.

    Vom 17.03.2010
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  16. Passagiere warten am Flughafen von Los Angeles

    IATA blickt hoffnungsvoll auf 2010

    Airlines rechnen mit weniger Verlusten Seit dem Jahreswechsel wird weltweit wieder mehr geflogen. Die Fluggesellschaften verzeichnen eine steigende Nachfrage, wie die Internationale Luftfahrtorganisation IATA am Donnerstag in Genf mitteilte. Die Verluste der Branche werden 2010 mit rund 2 Milliarden Euro geringer ausfallen, als bisher befürchtet.

    Vom 11.03.2010
  17. Flugzeug in fahlem Sonnenlicht

    IATA: Passagiergeschäft erholt sich

    Das internationale Passagiergeschäft erholt sich langsam vom dramatischen Einbruch vor einem Jahr. Das hat die International Air Transport Association (IATA) in ihren Verkehrszahlen für Januar 2009 bekanntgegeben.

    Vom 03.03.2010
  18. Ein Flugzeug startet vor zwei Kondensstreifen

    2009: Weniger Unfälle, mehr Tote

    IATA-Flugunfallstatistik Der internationale Airlineverband IATA hat die Flugunfallstatistik für das vergangene Jahr veröffentlicht. Demnach sank die Anzahl der Unfälle gegenüber dem Vorjahr. Diese forderten jedoch mehr Todesopfer.

    Vom 18.02.2010
  19. Lufthansa First Class

    Premium-Verkehr zieht leicht an

    Die IATA hat ihren "Premium Traffic Monitor" für Dezember 2009 vorgestellt. Dem Bericht zufolge ist die Nachfrage nach Premiumangeboten zum Jahresende gestiegen. Dennoch läuft das Geschäft mit Business- und First-Class-Angeboten immer noch deutlich schlechter als vor der Krise.

    Vom 16.02.2010
  20. Flugzeuge chinesischer Airlines in Shanghai - Pudong.

    Asien wichtigster Luftverkehrsmarkt

    Weiterhin großes Wachstumspotenzial Die Asien-Pazifik-Region ist zum wichtigsten Luftverkehrsmarkt der Welt aufgestiegen. Wie die IATA am Montag mitteilte, wurden im letzten Jahr erstmals mehr Sitzplätze auf Asien-Flügen angeboten als in Nordamerika.

    Vom 01.02.2010
  21. Flugzeug in fahlem Sonnenlicht

    IATA: Schwarz, schwärzer, 2009

    Luftverkehr leidet unter Wirtschaftskrise Im vergangenen Jahr haben die Airlines den größten Nachfragerückgang seit Ende des Zweiten Weltkriegs erlebt. Zu diesem Schluss kommt der internationale Airlineverband IATA nach Vorlage der Verkehrszahlen für Dezember sowie des Gesamtjahres.

    Vom 27.01.2010
Seite: