Feed abonnieren

Thema IATA

  1. Seite 6 von 11
  2. Terminal im Flughafen München

    IATA: Nachfrage zieht spürbar an

    Branche beobachtet Ölpreis mit Sorge Die Passagiernachfrage im internationalen Flugverkehr ist im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 8,2 Prozent gestiegen. Das ist das Ergebnis der aktuellen Verkehrszahlen der International Air Transport Association (IATA). Im Frachtverkehr konnte im Januar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Wachstum von 9,1 Prozent verzeichnet werden.

    Vom 01.03.2011
  3. Wrack der am 16.8.2010 verunfallten Boeing 737 der AIRES auf dem Flughafen San Andres.

    IATA: Unfallrate auf historischem Tiefpunkt

    Der Branchenverband IATA hat im vergangenen Jahr auf je 1,6 Millionen Flüge nur einen Unfall gezählt. Die Unfallquote mit Flugzeugen aus westlicher Produktion ist damit auf 0,61 gesunken. Doch pro Unfall gab es mehr Todesopfer.

    Vom 23.02.2011
  1. Fluggäste im Terminal 1 des Stuttgarter Flughafens

    IATA: 3,3 Milliarden Passagiere im Jahr 2014

    Der internationale Luftfahrtverband IATA hat einen Blick in die nahe Zukunft geworfen und prognostiziert für das Jahr 2014 rund 3,3 Milliarden Passagiere weltweit. Das sind 800 Millionen mehr als 2009. Die meisten der zusätzlichen Passagiere werden aus China kommen. Auch Luftfracht legt um 12,5 Millionen auf 38 Millionen Tonnen zu.

    Vom 15.02.2011
  2. Boeing-737-Simulator bei Air Baltic Training

    Air Baltic Training wird IATA-Ausbildungszentrum

    Der internationale Luftfahrtverband IATA hat Air Baltic Training als einziges regionales IATA-Schulungszentrum in der Europäischen Union genehmigt. Der regionale Schwerpunkt des neuen Ausbildungszentrums sind nicht nur die baltischen Staaten, sondern auch Finnland, Schweden, Polen und die Slowakei.

    Vom 11.02.2011
  3. IATA-Chef Giovanni Bisignani

    IATA warnt vor steigenden Beschaffungskosten

    Ölpreis knackt 100-Dollar-Marke Nachdem die Fluggesellschaften sich langsam von der Wirtschafts- und Finanzkrise erholen, sieht der internationale Luftfahrtverband IATA bereits die nächste Krise am Horizont. Denn politische Unruhen im Nahen Osten lassen den Ölpreis steigen - Treibstoff macht aber 27 Prozent der Betriebskosten aus.

    Vom 03.02.2011
  4. Maschinen der Continental Airlines warten auf den Start in Newark.

    Luftfahrtbranche überwindet Krise

    IATA-Bilanz 2010 Die Luftfahrtbranche hat sich von der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise gut erholt. So stieg die Passagiernachfrage im internationalen Luftverkehr 2010 um 8,2 Prozent gegenüber 2009, wie der Internationale Luftfahrtverband IATA mitteilte. Luftfracht legte sogar um 20,6 Prozent zu.

    Vom 02.02.2011
  5. Anzeige schalten »
  6. ATR42-500 der Avanti Air

    Avanti Air nach IOSA-Sicherheitsstandards zertifiziert

    Voraussetzung für IATA-Mitgliedschaft Die am Siegerland Airport beheimatete Avanti Air hat das weltweit anerkannte IOSA-Zertifikat erhalten. Damit wurde dem Unternehmen bestätigt, dass es die operativen Sicherheitsstandards der IATA einhält.

    Vom 31.01.2011
  7. Passagiere am Flughafen Hamburg

    IATA: Luftverkehrsabgabe vernichtet bis zu 20.000 Jobs

    Die IATA rechnet damit, dass die neue Luftverkehrsabgabe die Passagierzahlen an deutschen Flughäfen in diesem Jahr drücken wird. Dies werde zudem «kräftige wirtschaftliche Nebenwirkungen» haben und bis zu 20.000 Arbeitsplätze kosten.

    Vom 10.01.2011
  8. Fingersteig B des Flughafen Frankfurt

    Passagier- und Frachtnachfrage steigt langsamer

    November-Zahlen der IATA Die Nachfrage im Passagier- und Frachtgeschäft hat im November gegenüber dem Vorjahreszeitraum erneut zugelegt. Allerdings verlangsamt sich das Wachstum weiter, wie die IATA in ihrer aktuellen Verkehrsstatistik mitteilte.

    Vom 30.12.2010
  9. Giovanni Bisignani, Director General und CEO der IATA

    IATA: Bordkarten komplett auf Barcode umgestellt

    Die Fluggesellschaften haben die Umstellung von Bordkarten mit Magnetstreifen auf solche mit Barcodes abgeschlossen. Dies bedeutet laut der IATA ein vereinfachtes Reisen für Passagiere und Kosteneinsparungen für Airlines.

    Vom 16.12.2010
  10. Anzeige schalten »
  11. IATA-Generaldirektor Giovanni Bisignani

    IATA hebt Gewinnprognose an

    Branche bleibt anfällig Die internationalen Fluglinien werden nach Schätzungen der Luftfahrtorganisation IATA im laufenden Jahr mehr als 15 Milliarden Dollar (11 Mrd Euro) Nettogewinn einfliegen. Die IATAhat ihre Prognosen damit deutlich nach oben korrigiert.

    Vom 14.12.2010
  12. Tony Tyler

    IATA: Tyler soll Bisignani beerben

    Tony Tyler, Vorstandschef der in Hongkong beheimateten Cathay Pacific Airways, soll die Nachfolge von IATA-Chef Giovanni Bisignani antreten. Das IATA Board of Governors will Tyler im Juni kommenden Jahres offiziell berufen.

    Vom 03.12.2010
  13. Terminal im Flughafen München

    Mehr Passagiere und Fracht im Oktober

    IATA-Zahlen Der internationale Luftfahrtverband IATA hat die Verkehrszahlen für den Monat Oktober vorgelegt. Demnach stieg die Nachfrage im Passagiergeschäft im Vergleich zum Vorjahresmonat weiter, während auch das Frachtgeschäft wieder leicht zulegte.

    Vom 25.11.2010
  14. Neu gestaltete Business Class bei ANA

    Premium-Verkehr legt weiter zu

    Schlusslicht Europa Die IATA hat im September erneut einen Nachfrageanstieg im Premium-Segment der Airlines beobachtet. Der leichte Einbruch im August setzte sich somit nicht weiter fort. Nur Europa bleibt zurück. Das berichtet der Branchenverband in seinem aktuellen «Premium Traffic Monitor».

    Vom 23.11.2010
  15. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  16. IATA-Generaldirektor Giovanni Bisignani

    IATA verlangt neue Sicherheitskonzepte

    Vision eines «Technologie-Tunnels» Die IATA hat einen Maßnahmenkatalog für mehr Sicherheit im weltweiten Luftverkehr präsentiert. Darin fordert der Airline-Verband neue Sicherheitskonzepte, die zu weniger Belastungen für Passagiere führen und keine Verzögerungen für die globalen Warenströme hervorrufen.

    Vom 02.11.2010
  17. Mehr Passagiere, weniger Fracht im September

    IATA-Zahlen Der internationale Luftfahrtverband IATA hat die Verkehrszahlen für den Monat September vorgelegt. Demnach stieg die Nachfrage im Passagiergeschäft im Vergleich zum Vorjahresmonat weiter, während sich der Zuwachs im Frachtgeschäft stärker abschwächte als erwartet.

    Vom 26.10.2010
  18. First Class im Airbus A380 der Emirates

    Premium-Verkehr wächst auch im August

    Die Nachfrage nach den Premium-Angeboten der Airlines ist auch im August gestiegen. Wie die IATA in ihrem jetzt veröffentlichten "Premium Traffic Monitor" für den Monat berichtet, verlangsamt sich der Aufschwung nun jedoch.

    Vom 15.10.2010
  19. Lufthansa am Heimatsitz Frankfurt

    Fluggesellschaften weiter im Aufwind

    "Airlines Financial Monitor" Für die Fluggesellschaften geht es weltweit weiter aufwärts. In ihrem "Airlines Financial Monitor" für August und September konstatiert die IATA steigende Aktienkurse und Ticketpreise sowie stabile Treibstoffpreise.

    Vom 08.10.2010
  20. 2006 traten neue Sicherheitsbestimmungen für Handgepäck in Kraft

    Ende des Flüssigkeitsverbots eher als geplant?

    ICAO-Jahrestagung Bei der am Dienstag beginnenden Jahrestagung der ICAO soll ein neues Abkommen die Verbesserung der Sicherheit an Flughäfen regeln. Bis 2012 sollen die meisten Flughäfen über neue Kontrollanlagen verfügen, sodass Medienberichten zufolge das Verbot für Flüssigkeiten an Bord in zwei Jahren aufgehoben werden könne.

    Vom 28.09.2010
  21. Airbus A340-300 der Swiss

    IATA: Aufschwung rasanter als erwartet

    Europa ist Schlusslicht Die Luftfahrtindustrie legt trotz Aschewolke rasant zu. Der Branchenverband IATA hat seine Gewinnprognose von Juni mehr als verdreifacht: auf 8,9 Milliarden Dollar im laufenden Jahr. Damit fliegt die Branche weltweit erstmals seit 2007 wieder in die Gewinnzone. Im kommenden Jahr rechnet der Verband mit 5,3 Milliarden Dollar Gewinn.

    Vom 21.09.2010
Seite: