Feed abonnieren

Thema Hong Kong Airlines

  1. Airbus A380

    ETS-Streit gefährdet A380-Auftrag

    Hong Kong Airlines erwägt Abbestellung Der Streit um den EU-Emissionshandel (ETS) könnte den Flugzeughersteller Airbus einen lukrativen Auftrag kosten. Medienberichten zufolge prüft die chinesische Hong Kong Airlines die Stornierung ihrer zehn bestellten A380.

    Vom 01.03.2012
  2. Airbus A320 der Hong Kong Airlines

    Erster A320 für Hong Kong Airlines

    Die südchinesische Hong Hong Airlines hat ihren ersten von 30 bestellten Airbus A320 erhalten. Zugleich übernahm sie auch einen zehnten A330-200, der in einem Premium-Layout über nur 116 Sitze verfügt.

    Vom 26.01.2012
  1. Airbus-A380-Endmontage in Toulouse

    Neuer Milliardenauftrag für Airbus

    A380-Bestellung von Hong Kong Airlines Airbus hat laut einem Medienbericht einen Auftrag über zehn A380 von Hong Kong Airlines erhalten. Eine offizielle Bestätigung steht bislang aus. Das Geschäft soll allerdings fast am Streit zwischen China und der EU um den Emissionshandel gescheitert sein.

    Vom 09.01.2012
  2. Airbus A380

    Peking blockiert Airbus-Auftrag

    Streit um Emissionshandel Die chinesische Regierung blockiert einen milliardenschweren Auftrag über zehn Airbus A380, berichtet das "Handelsblatt". Streitpunkt ist die geplante Einführung des Emissionshandels in Europa im kommenden Jahr, der die chinesischen Airlines mit Millionen Euro belastet.

    Vom 24.06.2011
  3. Bug des Airbus A380

    Hong Kong Airlines vor A380-Order

    Neue Langstrecken geplant Hong Kong Airlines könnte nach Skymark Airlines und Asiana Airlines der nächste Kunde für den Airbus A380 in der Asien-Pazifik-Region werden. Die Airline will in der kommenden Woche einen Auftrag auf der Paris Air Show verkünden.

    Vom 14.06.2011
  4. Alte und neue Leitwerke der Hong Kong Airlines sowie Hong Kong Express

    Hong Kong Airlines vergibt Großauftrag an Boeing

    Flottenausbau um 38 Flugzeuge Die zur HNA Group gehörende Hong Kong Airlines hat die Absicht geäußert, beim US-Hersteller Boeing 38 Flugzeuge zu bestellen, darunter auch Frachtflugzeuge und VIP-Varianten der 787. Noch verhandeln aber beide Seiten über die Details des Geschäfts.

    Vom 08.03.2011
  5. Anzeige schalten »
  6. Alte und neue Leitwerke der Hong Kong Airlines sowie Hong Kong Express

    Hong Kong Airlines ernennt Aviareps zum GSA

    Die südchinesische Hong Kong Airlines hat Aviareps zum General Sales Agent (GSA) für die Märkte Chile, Mexiko, Peru, vereinigte Arabische Emirate und Südafrika ernannt. Der Airline-Repräsentant übernimmt somit in diesen Märkten alle Verkaufs-, Marketing- und Reservierungstätigkeiten.

    Vom 07.12.2010
  7. AIrbus A330-200 in den Farben der Hong Kong Airlines

    Hong Kong Airlines bestellt A330/A350

    Vorverträge bestätigt Die südostasiatische Hong Kong Airlines hat die im Juli unterzeichneten Absichtserklärungen über den Erwerb von Airbus-Langstreckenmaschinen bestätigt. Zugleich wandelte sie 15 Vorverträge über A330 in einen Festauftrag über A350 XWB um.

    Vom 13.10.2010
  8. Airbus A330-200F der Hong Kong Airlines

    Erster A330-200F für Hong Kong Airlines

    Die Flugzeug-Leasingfirma Aircastle hat den ersten von drei Airbus A330-200F an Hong Kong Airlines ausgeliefert. Die Fluglinie ist damit der erste Nutzer dieses Frachtflugzeugs in Fernost.

    Vom 15.09.2010
  9. Der erste Airbus A330-200 für Hongkong Airlines auf dem Ablieferungsflug

    Hongkong Airlines erhält ersten A330

    Die südostasiatische Fluggesellschaft Hongkong Airlines hat ihre Flotte um einen ersten Airbus A330-200 ergänzt. Die bislang regional operierende Airline will mit dem Langstreckenflugzeug neue Routen nach Europa und Nordamerika eröffnen.

    Vom 15.06.2010
  10. Anzeige schalten »
  11. Grafik eines Airbus A330-200 in den Farben der Hong Kong Airlines

    Hong Kong Airlines baut A330-Flotte aus

    Vorvertrag Die südostasiatische Hong Kong Airlines hat eine Absichtserklärung über den Erwerb von sechs weiteren Airbus A330-200 unterzeichnet. Mit den Langstreckenmaschinen will das Unternehmen bis nach Europa expandieren.

    Vom 04.02.2010
Seite: