Feed abonnieren

Thema Hersteller

  1. Heckflosse der Boeing 737.

    Boeing steht vor Lieferschwierigkeiten

    Neben Airbus plagen jetzt auch US-Hersteller Boeing Lieferschwierigkeiten. Laut einem Medienbericht soll eine Vielzahl von 737-Maschinen bei Seattle abgestellt sein. Die Gründe liegen wohl nicht nur bei den Zulieferern.

    Vom 21.08.2018
  2. Eine Maschine des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer.

    Boeing und Embraer schließen Milliarden-Deal

    Der Kampf der Industriegiganten am Himmel geht weiter: Nach dem Zusammenschluss von Airbus und Bombardiers C-Series, steigt Konkurrentin Boeing nun bei der Verkehrsflugzeugsparte von Embraer ein.

    Vom 05.07.2018
  1. Boeing-Firmengebäude

    Boeing übernimmt wohl Teile-Spezialisten KLX

    Kurzmeldung Boeing könnte den Teile-Spezialisten KLX übernehmen. Das berichtete die dpa mit Verweis auf das "Wall Street Journal". Angaben zum Kaufpreis machte die Zeitung nicht. KLX wird derzeit an der Börse mit 3,7 Milliarden US-Dollar bewertet.

    Vom 30.04.2018
  2. Fertigungshalle des Airbus A320 in Tianjin: Bis 2020 will der Flugzeughersteller 184 Maschinen an chinesische Gesellschaften ausliefern.

    China erleichtert Marktzugang für Flugzeugbauer

    China kündigt an, seinen Markt stärker für ausländische Unternehmen zu öffnen. Hersteller von Autos, Flugzeugen und Schiffen sollen künftig nicht mehr auf inländische Partner angewiesen sein. Davon profitieren auch Airbus und Boeing.

    Vom 17.04.2018
  3. Darstellung einer A350-1000 im Flug.

    Airbus A350: Enge wird Teil des Programms

    Der neue Airbus A350-1000 ist ein großer Twinjet, mit dem die Europäer auch der kommenden Boeings 777-9 Konkurrenz machen wollen. Dafür muss die A350 aber sehr eng bestuhlt werden.

    Vom 07.03.2018
  4. Anzeige schalten »
  5. Ein Airbus A312neo beim Start.

    Airbus A321neo mit P&W-Triebwerken erhält Musterzulassung

    Kurzmeldung Der Airbus A321neo mit PurePower PW1100G-JM-Triebwerken von Pratt & Whitney hat jetzt die gemeinsame Musterzulassung durch die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA (European Aviation Safety Agency) und die US-Luftfahrtbehörde FAA (Federal Aviation Administration) erhalten. Darüber informierte Airbus.

    Vom 16.12.2016
  6. Der Messestand der ZIM Flugsitz GmbH auf der Aircraft Interiors Expo in Singapur.

    ZIM Flugsitz präsentiert Produkte auf Messe in Asien

    Kurzmeldung ZIM Flugsitz versucht derzeit, stärker auf dem asiatischen Markt Fuß zu fassen. Deshalb habe sich das Unternehmen jetzt erstmals auf der Aircraft Interiors Expo 2016 in Singapur präsentiert, hieß es in einer Mitteilung. Drei asiatische Fluggesellschaften hätten bereits Bedarf angemeldet und wollen ihre Flugzeuge mit Sitzen des Herstellers aus Markdorf bei Friedrichshafen ausstatten.

    Vom 09.11.2016
  7. Anzeige schalten »
  8. Kristina Schulz war vor ihrer Tätigkeit bei der ZIM Flugsitz in der Luftfahrzeuginstandhaltung der Bundeswehr und im Kundendienst eines Luftfahrtzulieferers tätig.

    Flugzeugsitzhersteller verstärkt Kundenservice

    Kurzmeldung Kristina Schulz ist neue Leiterin für den Customer Service bei ZIM Flugsitz. Darüber informierte das Unternehmen. Bei ZIM soll Schulz die Vernetzung aller Abteilungen vorantreiben. Der Ausbau des Kundenservice soll zudem die Einbindung des zukünftig zweiten Produktionsstandortes in Schwerin vorbereiten.

    Vom 11.10.2016
  9. Start einer Boeing 747-8 der Lufthansa am Flughafen Frankfurt

    Boeing muss Milliardenabschreibung verbuchen

    Der Airbus-Rivale Boeing macht reinen Tisch mit einer Milliarden-Wertberichtigung. Auslöser ist unter anderem die schwache Nachfrage nach dem aufgefrischten "Jumbo-Jet"-Klassiker 747-8.

    Vom 22.07.2016
  10. Der Airbus A380 überragt die anderen Exponate auf dem Farnborough-Messegelände.

    Farnborough: Airbus überholt Boeing bei Neubestellungen

    Auf der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Airbus zwar mehr Neubestellungen als Konkurrent Boeing verzeichnen können, doch insgesamt zeichnet sich ein Ende des Auftragsbooms ab. Das gilt auch für die Hersteller von Regionaljets.

    Vom 14.07.2016
  11. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  12. Ein Airbus A380 der Emirates und eine Boeing 747 der Lufthansa auf der ILA Berlin Air Show 2014.

    Zukunft der Riesenjets steht in den Sternen

    Boeing und Airbus haben lange auf gigantische Jumbojets gesetzt - das droht sich jedoch als teure Fehlannahme zu entpuppen. Bei der Airshow in Farnborough werden nun Mittelwege ausgelotet. Und Airbus kündigte an, die A380-Produktion kräftig zu drosseln.

    Vom 13.07.2016
  13. Firmenzentrale von Recaro Aircraft Seating in Schwäbisch Hall

    Recaro erzielt 2015 neuen Rekordumsatz

    Kurzmeldung Recaro Aircraft Seating hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 409 Millionen Euro erzielt. Damit sei der bisherige Rekordumsatz aus dem Jahr 2014 um mehr als 40 Millionen Euro übertroffen worden, teilte der Flugzeugsitzhersteller mit. Im Jahr 2019 soll die Umsatzmarke von rund 600 Millionen Euro durchbrochen werden.

    Vom 12.05.2016
  14. Ein Boeing-Mitarbeiter baut Flügel der Boeing 737 Max zusammen.

    Airbus und Boeing starten verhalten ins Jahr

    Das erste Quartal hat nicht nur dem amerikanischen Flugzeugbauer Boeing weniger Gewinn beschert - sondern auch dem europäischen Konkurrenten Airbus. Die Gründe dafür sind unterschiedlich.

    Vom 28.04.2016
  15. BDLI-Präsident Bernhard Gerwert

    Luftfahrtindustrie erreicht erneut Rekordzahlen

    Die deutsche Luftfahrtindustrie hat 2015 ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Die Branche ist momentan sehr gut aufgestellt, sagt BDLI-Präsident Gerwert. Damit das so bleibt, wird weiter in die Forschung investiert.

    Vom 27.04.2016
  16. Firmensitz der ZIM Flugsitz GmbH in Markdorf bei Friedrichshafen.

    Sitzhersteller plant neue Produktionslinie in Schwerin

    Der Sitzhersteller ZIM stößt an seinem Standort im baden-württembergischen Markdorf an Kapazitätsgrenzen. Er plant deshalb eine neue Produktionslinie in Schwerin. Zehntausende Flugzeugsitze sollen dort einmal jährlich produziert werden.

    Vom 09.09.2015
Seite: