Feed abonnieren

Thema Globeground

  1. Mitarbeiter des Flughafen-Dienstleisters Aviation Passage Service Berlin (APSB) stehen während einer Pause bei der Betriebsversammlung vor dem Flughafen Tegel.

    Dienstleister kündigt 150 Check-In-Mitarbeiter in Berlin-Tegel

    Erst wurden die Abfertigungsverträge gekündigt, nun sind die Mitarbeiter an der Reihe: Beim Flughafen-Dienstleister APSB in Berlin-Tegel sind 150 Beschäftigte gekündigt worden. Nun soll eine andere Tochterfirma der gleichen Unternehmensgruppe die Aufgaben übernehmen.

    Vom 25.09.2014
  2. Mitarbeiter des Bodenpersonals streiken am 27.05.2010 am Flughafen Tegel.

    Einigung an Berliner Flughäfen

    Flächentarifvertrag Die Gewerkschaft Verdi und der Allgemeine Verband der Wirtschaft Berlin und Brandenburg haben sich auf Eckpunkte eines Flächentarifvertrags für Vorfeldkontrolleure und Abfertiger an den Berliner Flughäfen geeinigt.

    Vom 11.12.2012
  1. Ein Mitarbeiter von Globeground winkt auf dem Flughafen Berlin-Tegel ein Flugzeug auf seine Parkposition.

    Keine Einigung im GlobeGround-Tarifstreit

    Verdi lehnt Angebot ab Im Tarifstreit bei dem Berliner Flughafendienstleister GlobeGround ist weiterhin keine Einigung in Sicht. Am Mittwoch hat die Gewerkschaft Verdi das Angebot des Unternehmens abgelehnt. Einen Termin für weitere Gespräche gibt es bislang nicht.

    Vom 22.03.2012
  2. Mitarbeiter des Bodenpersonals streiken am 27.05.2010 am Flughafen Tegel.

    Wieder Tarifgespräche bei Globeground

    Berlin In den Tarifkonflikt an den Berliner Flughäfen kommt wieder Bewegung. Globeground und die Gewerkschaft Verdi wollen sich erneut zu Gesprächen zu den Verdienstregelungen für das Abfertigungspersonal zusammensetzen.

    Vom 15.03.2012
  3. Ein Mitarbeiter von Globeground winkt auf dem Flughafen Berlin-Tegel ein Flugzeug auf seine Parkposition.

    Fortschritte im GlobeGround-Tarifstreit

    Streiks vorerst vom Tisch Im Tarifstreit bei dem Berliner Flughafendienstleister GlobeGround hat es eine Annäherung gegeben. Die Gewerkschaft Verdi will das letzte Angebot der Arbeitgeber akzeptieren – sofern GlobeGround einigen Änderungen zustimmt. Die Arbeitgeber zeigten sich erfreut und wollen die Einzelheiten schnellstmöglich prüfen.

    Vom 13.03.2012
  4. Anzeige schalten »
  5. Die Mitarbeiter des Flughafen-Bodendienstleisters GlobeGround stehen am 02.03.2012 w

    Vorerst keine weiteren Streiks an Berliner Flughäfen

    GlobeGround-Tarifkonflikt Entspannung im Tarifstreit um den Dienstleister Globeground an den Berliner Flughäfen. Beide Seiten gehen aufeinander zu. Schlüssel zum Erfolg könnte die Einbindung eines Konkurrenten sein.

    Vom 09.03.2012
  6. Ein Mitarbeiter von Globeground winkt auf dem Flughafen Berlin-Tegel ein Flugzeug auf seine Parkposition.

    GlobeGround legt neues Angebot vor

    Tarifstreit Der Berliner Flughafendienstleister GlobeGround hat im laufenden Tarifkonflikt ein neues Angebot vorgelegt. Die Gewerkschaft Verdi hatte dem Unternehmen ein Ultimatum gestellt und mit neuen Warnstreiks gedroht.

    Vom 08.03.2012
  7. Ein Mitarbeiter von Globeground winkt auf dem Flughafen Berlin-Tegel ein Flugzeug auf seine Parkposition.

    Verdi stellt Ultimatum im Berliner Tarifstreit

    Die Tarifkommission der Gewerkschaft Verdi hat dem Flughafendienstleister GlobeGround ein Ultimatum gestellt. Sollte bis Donnerstag kein verhandlungsfähiges Angebot vorliegen, müssen sich Reisende auf neue Warnstreiks an den Berliner Flughäfen einstellen.

    Vom 06.03.2012
  8. GlobeGround-Mitarbeiter auf dem Rollfeld des Flughafens Berlin-Tegel

    Kaum Bewegung im GlobeGround-Tarifstreit

    Tarifpartner auf Konfrontationskurs Im Tarifkonflikt bei dem Berliner Flughafendienstleister GlobeGround scheinen sich die Fronten zu verhärten. Die Arbeitgeber signalisierten Gesprächsbereitschaft, wollen aber kein neues Angebot vorlegen.

    Vom 05.03.2012
  9. Anzeige schalten »
  10. Warnstreik der GlobeGround-Mitarbeiter am Flughafen Berlin-Tegel (02.03.2012)

    Warnstreik an Berliner Flughäfen

    GlobeGround-Tarifkonflikt Am Flughafen Berlin-Tegel hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten des Dienstleisters GlobeGround am Freitagmorgen kurzfristig zum Warnstreik aufgerufen. Die Ausfälle hielten sich in Grenzen. Am Abend wollen auch in Schönefeld die Mitarbeiter die Arbeit niederlegen.

    Vom 02.03.2012
  11. Streik des Bodenpersonals am Flughafen Berlin-Tegel am 17.6.2010

    Berlin bereitet sich auf Warnstreiks vor

    Für Passagiere von und nach Berlin könnte es eine böse Überraschung geben - denn noch verrät die Gewerkschaft nicht, wann es den kurzfristigen Warnstreik beim Bodenpersonal gibt. Der Flughafen will Störungen mit zusätzlichem Servicekräften abfedern.

    Vom 29.02.2012
  12. Ein Mitarbeiter von Globeground winkt auf dem Flughafen Berlin-Tegel ein Flugzeug auf seine Parkposition.

    Verdi kündigt Warnstreiks in Berlin an

    GlobeGround-Tarifkonflikt An den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld sind in den nächsten Tagen spontane Warnstreiks wahrscheinlich. Die Gewerkschaft Verdi will damit Druck auf die festgefahrenen Tarifverhandlungen machen.

    Vom 28.02.2012
  13. Ein Mitarbeiter von Globeground winkt auf dem Flughafen Berlin-Tegel ein Flugzeug auf seine Parkposition.

    GlobeGround legt neues Angebot vor

    Tarifkonflikt Der Berliner Flughafen-Dienstleister GlobeGround hat im laufenden Tarifkonflikt am Wochenende ein neues Angebot vorgelegt. Die Gewerkschaft Verdi will am Montag darüber beraten. Weitere Verhandlungen könnten zur Wochenmitte beginnen.

    Vom 27.02.2012
  14. Nachrichten-Newsletter

    Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  15. Mitarbeiter des Bodenpersonals streiken am 27.05.2010 am Flughafen Tegel.

    Vorerst kein Warnstreik in Berlin

    Verdi wartet auf GlobeGround-Angebot Die Gewerkschaft Verdi hat den für das Wochenende angedrohten Warnstreik an den Berliner Flughäfen abgesagt. Sollte es heute kein Angebot vom Dienstleister GlobeGround geben, drohen in der kommenden Woche Aktionen.

    Vom 24.02.2012
  16. Ein Mitarbeiter von Globeground winkt auf dem Flughafen Berlin-Tegel ein Flugzeug auf seine Parkposition.

    Auch Berliner Flughäfen drohen Streiks

    GlobeGround-Tarifkonflikt Im Tarifstreit beim Flughafen-Dienstleister GlobeGround erhöhen die Arbeitnehmer den Druck. Die Gewerkschaft Verdi hat für das kommende Wochenende Warnstreiks an den Berliner Flughäfen angedroht, sollte GlobeGround bis Freitag kein Angebot vorlegen.

    Vom 20.02.2012
  17. Mitarbeiter des Bodenpersonals streiken am 27.05.2010 am Flughafen Tegel.

    Weiter schwierige Tarifgespräche bei GlobeGround

    Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des Bodendienstleisters GlobeGround sind am Montag fortgesetzt worden. Der Bodendienstleister hat in einem ersten Schritt zugesichert, den im alten Tarifvertrag vereinbarten Inflationsausgleich in diesem Jahr auch tatsächlich zu zahlen. Die Verhandlungen bleiben aber weiter schwierig.

    Vom 13.02.2012
  18. Ramp Agent vor einer Boeing 757-300 der Condor

    Umstrukturierung bei Globeground Berlin

    Der Flughafen-Dienstleister Globeground Berlin hat eine neue Struktur erarbeitet, mit der sich die Firma für die Zukunft wappnen will. Künftig soll der Betrieb in die drei Bereiche Passage, Rampe und Verwaltung untergliedert werden. Die Werkstatt soll in eine eigene Gesellschaft überführt werden.

    Vom 13.04.2011
  19. Mitarbeiter des Bodenpersonals streiken am 27.05.2010 am Flughafen Tegel.

    Berliner Flughäfen drohen neue Streiks

    Der Abfertiger GlobeGround und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi haben sich am Donnerstag erneut Tarifverhandlungen aufgenommen. Ein ausgehandelter Kompromiss ist  bei der juristischen Ausformulierung des Tarifvertrags gescheitert.

    Vom 10.03.2011
  20. Flughafen Berlin-Tegel

    Berlin: Tarifstreit des Bodenpersonal teils beigelegt

    Lösung mit Acciona noch offen Das Personal der beiden Berliner Bodendienstleister Globe Ground und Ground Service International hat am Montagabend das ausgehandelte Tarifergebnis angenommen. Der Konflikt ist damit weitestgehend beendet, denn bei Acciona schwelt er noch weiter.

    Vom 06.07.2010
Seite: